Alter Botanischer Garten (Kiel)
54.33083333333310.146944444444
Urweltmammutbaum
Literaturhaus
Pavillon mit schmiedeeiserner Krone
Der Garten ist ganzjährig geöffnet

Der Alte Botanische Garten ist eine öffentlich zugängliche Parkanlage in Kiel.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte und Lage

Der erste Botanische Garten in Kiel wurde 1669 als „hortus medicus“ im Schlossgarten angelegt und gilt somit als sechstältester Deutschlands. Es folgten Gärten an den Standorten Falckstraße (1727) und Prüne (1803). Alle diese Gärten existieren nicht mehr und wurden nach ihrer Aufgabe überbaut.

Der Alte Botanische Garten wurde 1884 eröffnet. Das Gelände wurde 1825 ursprünglich als englischer Landschaftsgarten angelegt und von 1878 bis 1884 unter Adolf Engler[1] zu einem Botanischen Garten umgestaltet. Er liegt nördlich der Innenstadt, in direkter Nähe zur Kieler Förde, der Kunsthalle Kiel und den Uni-Kliniken.

Ab 1975 wurde ein neuer Botanischer Garten auf dem Universitäts-Campus in der Olshausenstraße angelegt, der 1985 eröffnet wurde. 1978 war der Umzug der Pflanzen in diesen nunmehr fünften Botanischen Garten in Kiel abgeschlossen. Zurück blieben der bedeutende Baum- und Sträucherbestand und die seither anmutig verwildernden Blumenzwiebeln. Um eine Überbauung des Alten Botanischen Gartens zu verhindern, wurde 1980 der „Verein zur Erhaltung und Förderung des Alten Botanischen Gartens Kiel e.V.“ gegründet. Es konnte erreicht werden, dass der Garten als öffentliche Parkanlage erhalten blieb und weiterhin ganzjährig geöffnet ist. Seit 1980 finden öffentliche Führungen durch den Garten statt und 1992 wurde er als Natur- und Kulturdenkmal ausgewiesen.

Park und Pflanzen

Einteilung des Gartens

Das ca. 2,5 ha große Gelände hat einen hügeligen Charakter mit über 20 Metern Höhenunterschied. Neben dem teilweise sehr alten Gehölzbestand aus über 280 Arten besitzt der Alte Botanische Garten auch eine vielfältige krautige Flora. Es gibt im Garten zwei Teiche, Wiesenbereiche sowie einige Staudenbeete. Die Hänge sind mit Zwiebelgewächsen bepflanzt und bieten im Frühling eine außergewöhnliche Blütenpracht. Das ganze Gelände ist von zahlreichen gewundenen Wegen durchzogen, die den naturnahen Charakter der Anlage unterstreichen. Die alten Gewächshäuser sind nicht mehr erhalten.

Besondere Pflanzen

Im Alten Botanischen Garten Kiel steht einer der größten Ginkgo-Bäume in Schleswig-Holstein. Der größere der beiden Urweltmammutbäume gehört zu den ältesten seiner Art auf dem europäischen Festland (geschätzte Pflanzung: um 1948, gezogen aus Saatgut des Arnold-Arboretums) und auch ein für diese Klimaregion eher untypischer Küstenmammutbaum ist dort zu sehen.

Kunst und Bauten

Im Alten Botanischen Garten sind Skulpturen der Künstlerin Susan Walke ausgestellt und es finden häufig literarische Aktionen statt.

Das ehemalige Haus des Garteninspektors (1906 im Fachwerkstil erbaut) beherbergt seit 1998 das Literaturhaus Schleswig-Holstein, in dem regelmäßig Lesungen stattfinden.

Auf dem höchsten Punkt des Gartens wurde 1891 ein Pavillon mit schmiedeeiserner Krone errichtet. Der achteckige Backsteinbau bietet von seiner Aussichtsplattform einen schönen Ausblick über den Garten und über die Kieler Förde. In dem Pavillon gibt es eine ständige Ausstellung über die Geschichte der Botanischen Gärten in Kiel. Auf der Nordseite des Gebäudes ist eine Nische, in der eine Nachbildung der Gründungstafel des dritten Botanischen Gartens zu sehen ist, das Original befindet sich im heutigen Botanischen Garten. Ursprünglich bot die Nische einen stets schattigen Platz für die erste öffentliche Ausstellung von marinen Algen.

Das Gerätehäuschen wurde, wie das Inspektorenhaus, ebenfalls im Fachwerkstil gebaut und fügt sich somit harmonisch in den Garten ein.

Quellenangaben

  • Botanischer Garten der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel: Geschichte des Gartens
  • Verein zur Erhaltung und Förderung des Alten Botanischen Gartens Kiel e.V.: Faltblatt Alter Botanischer Garten Kiel, 2002
  • Verein zur Erhaltung und Förderung des Alten Botanischen Gartens Kiel e.V.: Alter Botanischer Garten: Bestandsplan und Gehölzliste des Alten Botanischen Gartens zu Kiel. Bearbeitet von Hans Fuhrmann und Michael Treichel. Kiel 1996.

Einzelnachweise

  1. Botanischer Garten und Botanisches Museum Berlin-Dahlem: Adolf Engler – Ein Leben für die Botanik

Weblinks

 Commons: Alter Botanischer Garten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alter Botanischer Garten — ist die Bezeichnung von Grünanlagen in Göttingen, siehe Alter Botanischer Garten (Göttingen) Hamburg, siehe Planten un Blomen#Alter Botanischer Garten Kiel (an der Förde), siehe Alter Botanischer Garten (Kiel) Köln, siehe Alter Botanischer Garten …   Deutsch Wikipedia

  • Botanischer Garten Kiel — Der Botanische Garten in Kiel ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Christian Albrechts Universität zu Kiel. Er wurde 1669 gegründet.[1] Der heutige Botanische Garten zeigt auf rund acht Hektar Fläche und in sieben großen Schaugewächshäusern …   Deutsch Wikipedia

  • Liste botanischer Gärten — Ein botanischer Garten ist eine oft nach Herkunft der Pflanzen Arten geordnete Anpflanzung von Bäumen, Sträuchern und krautiger Pflanzen. Botanische Gärten stehen meist unter der Verwaltung einer Universität oder Hochschule, da Sammlungen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der botanischen Gärten — Ein Botanischer Garten ist eine oft nach Herkunft der Pflanzen Arten geordnete Anpflanzung von Bäumen, Sträuchern und krautiger Pflanzen. Botanische Gärten stehen meist unter der Verwaltung einer Universität oder Hochschule, da Sammlungen von… …   Deutsch Wikipedia

  • Antiguo Jardín Botánico de Kiel — Saltar a navegación, búsqueda Pabellón del Alter Botanischer Garten Kiel . El Antiguo Jardín Botánico de Kiel (en alemán: Alter Botanischer Garten Kiel, también conocido como Alter Botanischer Garten an der Förde) con un …   Wikipedia Español

  • Jardín Botánico de la Universidad de Kiel — El Jardín Botánico de la Universidad de Kiel en alemán : Botanischer Garten der Christian Albrechts Universität zu Kiel (8 hectares), or less formally the Botanischer Garten Kiel, es un jardín botánico y arboreto de unas 8 hectáreas de… …   Wikipedia Español

  • Old Botanical Garden, Kiel — The Old Botanical Garden in Kiel, pavilion …   Wikipedia

  • University of Kiel — Christian Albrechts Universität zu Kiel Seal of the University of Kiel Latin: Academia Holsatorum Chiloniensis sive Christiana Albertina …   Wikipedia

  • Liste der Kulturdenkmale in Kiel-Düsternbrook — In der Liste der Kulturdenkmale in Kiel Düsternbrook sind alle Kulturdenkmale des Stadtteils Düsternbrook der schleswig holsteinischen Landeshauptstadt Kiel aufgelistet (Stand: 2007). Düsternbrook Nr. Zä. Lage Offizielle Bezeichnung Beschreibung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”