Altes Gronauer Schloss

p1p3

Altes Gronauer Schloss
Entstehungszeit: um 720
Burgentyp: Höhenburg, Spornlage
Erhaltungszustand: Ruine
Ort: Krofdorf-Gleiberg
Geographische Lage 50° 41′ 31,1″ N, 8° 39′ 33″ O50.6919722222228.6591666666667Koordinaten: 50° 41′ 31,1″ N, 8° 39′ 33″ O
Altes Gronauer Schloss (Hessen)
Altes Gronauer Schloss

Das Alte Gronauer Schloss ist eine Burgruine im nördlichen Krofdorfer Forst bei Krofdorf-Gleiberg (Gemeinde Wettenberg), nahe der Ortschaft Salzböden (Stadtteil von Lollar), im Landkreis Gießen in Mittelhessen.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Die Reste der einstigen Höhenburg tronen auf dem so genannten „Schloßberg“, einem Grauwacken-Sporn rund 20 Meter über dem Fluss Salzböde, die vor dem Schelder Wald oberhalb Hartenrod entspringt und bei Odenhausen von rechts in die Lahn mündet.

Direkt unterhalb des Alten Gronauer Schlosses im Wiesengrund des Salzbödetal befand sich eine wichtige Straßen-Furt.

Rund ein bis zwei Kilometer Entfernung befand damals sich ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Hier vereinigte sich mit der von Wetzlar herankommenden großen Oberhessischen Süd-Nordstraße, die südwestlich vom Dünsberg den Herborner „Rennweg“ aufnahm, noch die Wetterauer Weinstraße, ein sommerlich abkürzender Weg, der die Lahn unterhalb Gießen in der „Wolfsfurt“ von Selters (heute Wüstung) überschritt; dagegen bildete der Rennweg zusammen mit den unweit nach Amöneburg abzweigenden Kirchberger „Langen Hessen“ einen ausgesprochenen West-Ostzug, während außerdem nördlich eine Querverbindung vom Rothaargebirge zum Vogelsberg vorübergezogen sein muss.

Obendrein aber lag der Schloßberg an diesen bedeutenden Höhenwegen derart zwischen den ähnlich wehrhaften Reichsgut-Vororten Großen-Linden, Wetzlar (mit Altenburg), Herborn (mit Burg), Wetter (mit Kesterburg) und Amöneburg, das sich die Reihen der übrigen, zumeist entsprechend gelegenen und gearteten Plätze bei gehöriger Kenntnis der zeitgemäßen Straßen fast von selbst in jeweils 25—30 km Entfernung von einander ergaben; jedoch erscheinen auch einige passend am Wege liegende alte Hofanlagen sowie gelegentlich aus der Vorzeit stammende Landesfesten mit eingegliedert.

Geschichte

Erbaut wurde die Frühkarolingische Straßenfeste in ihrem ersten Entwurf vermutlich um 720 n. Chr. durch den Hausmeier Karl Martell.

In den frühen Sachsenfeldzüge Karls des Großen ab 772 n. Chr. wurde die Anlage offensichtlich modernisiert. Die Funktion der Anlage ist vermutlich eine Etappenstation oder Schutzburg für die hier vorbeiziehenden alten Fernwege.

Vermutlich wegen der Erbauung der Burg Gleiberg wurde das Alte Gronauer Schloss aufgegeben und verfiel.

Im April 1936 wurden für das Landesamt und auf Kosten des Archäologischen Institutes des Deutschen Reiches (Berlin) die Planaufnahmen und Grabungen auf dem Gronauer Alten Schloss begonnen.

Anlage

Von der ehemaligen Burganlage sind noch Reste der Umfassungsmauer, eines Gebäudes und eines Turms zu sehen.

Literatur

  • Willi Görich: Hessisches Jahrbuch für Landesgeschichte. Band 1. Marburg. S. 25-41
  • Jürgen Leib, H. Uhlig: Gießener Geographischer Exkursionsführer. Band II. S. 185-204
  • Jürgen Leib: Krofdorf-Gleiberg zwischen Tradition und Fortschritt. Heimatbuch zur 1200-Jahrfeier der Gemeinde Krofdorf-Gleiberg. Gießen 1974.
  • Schlösser, Burgen, alte Mauern. Herausgegeben vom Hessendienst der Staatskanzlei, Wiesbaden 1990 ISBN 3-89214-017-0, S. 239.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Altes Schloss (Gießen) — p3 Altes Schloss (Gießen) Alternativname(n) …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Friedelhausen — Das Schloss Friedelhausen befindet sich an der Lahn zwischen Marburg und Gießen, in der Nähe der Orte Fronhausen und Odenhausen im dichten Wald. Es ist über Radwege sowie eine spärlich befestigte Straße erreichbar. Wegen der dunklen Färbung und… …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Laubach — p3w1 Schloss Laubach Schloss der Grafen zu Solms Laubach vom Schlosspark gesehen …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Lich — Das Schloss Lich Innenhof des Schlosses …   Deutsch Wikipedia

  • Schloss Hungen — Hungener Schloss Schlossgarten Das Schloss Hung …   Deutsch Wikipedia

  • Neues Schloss (Gießen) — Das Neue Schloss in Gießen Das Neue Schloss (Gießen) liegt am Brandplatz im Stadtkern der hessischen Universitätsstadt Gießen. Im Osten direkt angrenzend befindet sich das Gießener Zeughaus, wenige Meter südwestlich liegen der Botanische Garten… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Burgen und Schlösser in Hessen — Auf dem Gebiet des deutschen Bundeslandes Hessen befindet sich eine Vielzahl von Schlössern und Burgen, viele von ihnen allerdings im Stande von mehr oder weniger gut erhaltenen Ruinen. Dazu zählen auch Rittergüter und Herrenhäuser. Diese zum… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Burgen und Schlössern in Hessen — Residenzschloss Darmstadt …   Deutsch Wikipedia

  • List of castles in Hesse — Numerous castles are found in the German state of Hesse. These buildings, some of which have a history of over 1000 years, were the setting of historical events, domains of famous personalities and are still imposing buildings to this day.… …   Wikipedia

  • Burg Grüningen — w1 Burg Grüningen Burg Grüningen bei Restaurationsarbeiten im Mai 2009 Alternati …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”