Alvia

Unter der Zuggattungsbezeichnung Alvia betreibt die spanische Eisenbahngesellschaft Renfe umspurbare Hochgeschwindigkeitszüge, die sowohl über das normalspurige AVE-Netz als auch über das breitspurige Schienennetz verkehren können. Charakteristisch für die Züge ist, dass sie in kurzer Zeit vollständig ohne Lokomotivwechsel zwischen 1435 mm und 1668 mm umgespurt werden können.

Inhaltsverzeichnis

Fahrzeuge

Baureihe 120

Serie 120 in Beasain, Gipuzkoa

Als Baureihe 120 bezeichnet die spanische Eisenbahngesellschaft Renfe eine Serie von zwölf umspurbaren, vierteiligen Hochgeschwindigkeits Triebwagenzügen. Durch das CAF-Bravo-System ist ein Umspuren in etwa einer Minute möglich. Die zwölf Züge wurden von CAF und Alstom geliefert. Acht der sechzehn Achsen sind angetrieben. 2005 wurden weitere 16 Züge bestellt.

Anzahl: 28

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (Normalspur), 220 km/h (Breitspur)

Baureihe 121

Baureihe 121 in La Encina, Alicante

Renfe bestellte im Jahr 2004 weitere 29 Züge, die als Serie 121 geführt werden. Die Züge sind im Wesentlichen Baugleich mit der Baureihe 120, die wichtigsten Unterschiede sind der Wegfall der 1. Klasse und der Cafeteria, wodurch sich die Sitzplatzkapazität von 237 auf 281 erhöht. Die ersten Züge der Serie 121 nahmen im Januar 2009 den Dienst auf und werden vor allem auf Mittelstreckenverbindungen eingesetzt.[1]

Anzahl: 29

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (Normalspur), 220 km/h (Breitspur)

Baureihe 130

Serie 130 von Talgo in Alicante

Die Baureihe 130 ist ein vom spanischen Hersteller Patentes Talgo (Herstellerbezeichnung: Talgo 250) in Zusammenarbeit mit Bombardier hergestellter umspurbarer Hochgeschwindigkeitszug. Renfe will ihn vor allem für Langstreckenverbindungen unter Einbeziehung des bestehenden AVE-Netzes einsetzen. Aufgrund der optischen Ähnlichkeit zum Talgo 350 wird dieser Zug umgangssprachlich auch als Patito (auf deutsch, kleine Ente) bezeichnet. Seit Inbetriebnahme der Neubaustrecke Madrid–Valladolid verkehren die Züge dort mit täglich acht Zugpaaren, und binden darüber hinaus, über das bestehende Breitspur-Netz u. a. Santander, Bilbao und Irún direkt an die Landeshauptstadt an.

Anzahl: 45

Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (Normalspur), 220 km/h (Breitspur)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. En servicio comercial desde hoy el primer tren de la serie 121, 26. Januar 2009 auf Via Libre (spanisch)

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Alvia — Saltar a navegación, búsqueda Tren Alvia Madrid Barcelona (serie 120) …   Wikipedia Español

  • Alvia — Train Alvia Madrid Barcelone (Série 120) Train Alvia Madrid …   Wikipédia en Français

  • Saint Alvia — Infobox musical artist 2 Name = Saint Alvia Img capt = Img size = Landscape = Background = group or band Alias = Origin = Burlington, Ontario Canada Genre = Rock Punk Reggae Years active = 2006 Today Label = Stomp Records, Warner Music Canada… …   Wikipedia

  • RENFE Alvia — Unter der Gattungsbezeichnung Alvia betreibt die spanische Eisenbahngesellschaft Renfe eine Reihe von umspurbaren Hochgeschwindigkeitszügen, die sowohl über das AVE Netz, das über Normalspur verfügt, als auch über das alte iberische Schienennetz …   Deutsch Wikipedia

  • Estación de Segovia-Guiomar — Segovia Guiomar Edificio de la estación Ubicación Municipio Segovia …   Wikipedia Español

  • Madrid–Valladolid high-speed rail line — The Madrid–Valladolid high speed rail line (Spanish language: Línea de Alta Velocidad Madrid Segovia Valladolid) opened for commercial service on 23 December 2007 and is the first instalment of a high speed rail corridor in the north and… …   Wikipedia

  • Línea de alta velocidad Madrid-Segovia-Valladolid — Estación de Segovia Guiomar, una estación en pendiente …   Wikipedia Español

  • Línea de alta velocidad Madrid–Segovia–Valladolid — Saltar a navegación, búsqueda Estación de Segovia Guiomar, una estación en pendiente …   Wikipedia Español

  • Estación de Sahagún — Saltar a navegación, búsqueda Sahagún …   Wikipedia Español

  • Estación de Pamplona — Saltar a navegación, búsqueda Pamplona / Iruña Municipio: Pamplona …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”