Amethyst-Blaustern
Amethyst-Blaustern
Scilla litardierei0.jpg

Amethyst-Blaustern (Chouardia litardierei)

Systematik
Monokotyledonen
Ordnung: Spargelartige (Asparagales)
Familie: Spargelgewächse (Asparagaceae)
Unterfamilie: Scilloideae
Gattung: Chouardia
Art: Amethyst-Blaustern
Wissenschaftlicher Name
Chouardia litardierei
(Breistr.) Speta

Der Amethyst-Blaustern oder Wiesen-Blaustern (Chouardia litardierei (Breistr.) Speta Syn.: Scilla litardierei (Breistr.) Speta, Scilla pratensis Waldst. et Kit. non Bergeret, S. amethystina Vis., S. italica Host, S. nutans Alsch) Speta)[1] ist eine Pflanzenart aus der Gattung Chouardia die eng mit den Blausternen (Scilla) verwandt sind.[2] Die Gattung Chouardia besteht aus nur zwei Arten, Chouardia litardierei und Chouardia lakusicii. Verbreitet ist die Art in Dalmatien und den Dinarischen Alpen.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Chouardia lakusicii aus dem Orjen

Der Amethyst-Blaustern ist eine ausdauernde, krautige Pflanze, die Wuchshöhen von 10 bis 45 Zentimeter erreicht. Dieser Geophyt bildet Zwiebeln als Überdauerungsorgane aus. Laubblätter sind in der Regel von März bis Mai vorhanden, manchmal auch schon ab Februar bzw. bis September. Die Blätter sind 15 bis 40 Zentimeter lang und 0,3 bis 1,5 Zentimeter breit, rinnig, kahl und besitzen eine Kaputzenspitze. Jeweils 15 bis 70 Blüten bilden zusammen einen dichten, kugeligen, traubigen Blütenstand. Die Blütenstiele und die Blütenstandsachse sind blauviolett. Die unteren Deckblätter sind weniger als einen Millimeter lang. Die zwittrigen Blüten sind dreizählig. Die Blütenhüllblätter sind 4 bis 5 Millimeter lang und 1,3 bis 1,8 Millimeter breit, blauviolett gefärbt und sternförmig ausgebreitet. Die Staubbeutel sind schwarzviolett.[3]

Die Blütezeit liegt in der Regel im Mai, zum Teil beginnt sie schon im April oder dauert bis in den Juni.[3]

Die Chromosomenzahl beträgt 2n=26.

Vorkommen

Das Verbreitungsgebiet des Amethyst-Blaustern reicht von Slowenien und Kroatien bis zum westlichen Serbien, Montenegro und Nord-Albanien. Hier ist die Art in feuchten Pfeifengras-Wiesen und felsigen Bergweiden bis in Höhenlagen von 2000 Metern zu finden.[3]

Der Locus classicus ist die Lika bei Korenica in Kroatien[4].

Nutzung

Diese Art wird selten als Zierpflanze für sonnige Rabatten mit Kleinstauden und für lichte Gehölzränder genutzt.[3]

Etymologie

Der wissenschaftliche Artname („Epitheton“) litardierii ist dem französischen Botaniker und Erforscher der korsischen Flora René Verriet de Litardière (1888–1957) gewidmet.

Quellen

  • Eckehart J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland Band 5 Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  • Šilić, C.: Scilla lakusicii sp. nov. – nova vrsta genusa Scilla L. i njeni srodnički odnosi sa vrstom S. litardieri Breistr. – Glasn. Zem. Muz. Bosne Herc. (Sarajevo) 30: 29–41, 1991.
  • Šilić, C., Colic, M. E. (2002): Chouardia lakusicii Speta – nova vrsta u flori Hrvatske. Hladnikia 14, 41–44.
  • F. Speta: Systematische Analyse der Gattung Scilla L. (Hyacinthaceae). Phyton (Horn), Band 38, S. 1–141.

Einzelnachweise

  1. Speta, F. (1998): Systematische Analyse der Gattung Scilla L. s. l. (Hyacinthaceae). Phyton (Horn Austria) 38(1), 97–99.
  2. http://www.gbif.net/species/15514130/ Chouardia litardierei on GBIF
  3. a b c d Eckehardt J. Jäger, Friedrich Ebel, Peter Hanelt, Gerd K. Müller (Hrsg.): Rothmaler Exkursionsflora von Deutschland Band 5 Krautige Zier- und Nutzpflanzen. Spektrum Akademischer Verlag, Berlin Heidelberg 2008, ISBN 978-3-8274-0918-8.
  4. Nationalpark Plitvicer Seen, Endemische Arten (Prof. dr. sc. Nedeljka Šegulja)

Weblinks

 Commons: Amethyst-Blaustern – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wiesen-Blaustern — Amethyst Blaustern Amethyst Blaustern (Scilla litardierei) Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) Unterklas …   Deutsch Wikipedia

  • Scilla litardierei — Amethyst Blaustern Amethyst Blaustern (Scilla litardierei) Systematik Klasse: Einkeimblättrige (Liliopsida) Unterklas …   Deutsch Wikipedia

  • Scilla (Gattung) — Blausterne Zweiblättriger Blaustern (Scilla bifolia) Systematik Klasse: Einkeimblättrige …   Deutsch Wikipedia

  • Szilla — Blausterne Zweiblättriger Blaustern (Scilla bifolia) Systematik Klasse: Einkeimblättrige …   Deutsch Wikipedia

  • Stinsenpflanzen — Ein Beispiel für eine Stinsenpflanze – Schneeglöckchen (Galanthus nivalis) in einer vor Jahrzehnten als Beet genutzten Rasenfläche Stinsenpflanzen (auch Stinzenpflanzen) sind eine Gruppe von Agriophyten, also vom Menschen am betrachteten Ort… …   Deutsch Wikipedia

  • Blausterne — Zweiblättriger Blaustern (Scilla bifolia) Systematik Klasse: Bedecktsamer (Magnoliopsida) …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalpark Plitwitzer Seen — Nationalpark Plitvicer Seen …   Deutsch Wikipedia

  • Plitovica — Nationalpark Plitvicer Seen …   Deutsch Wikipedia

  • Plitvice — Nationalpark Plitvicer Seen …   Deutsch Wikipedia

  • Plitvicer Seen — Nationalpark Plitvicer Seen …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”