Amir Reza Khadem
Medaillenspiegel
Ringen (Männer)
IranIran Iran
Olympische Sommerspiele
Bronze 1992 Barcelona 74 kg
Bronze 1996 Atlanta 82 kg
Weltmeisterschaften
Gold 1991 Warna 74 kg
Bronze 1990 Tokyo 74 kg
Asienspiele
Gold 1994 Hiroschima 82 kg
Asienmeisterschaften
Gold 1992 Teheran 74 kg
Gold 1993 Ulan Bator 83 kg
Silber 1991 Neu Dehli 74 kg

Amir Reza Khadem Azghadi (persisch ‏امیررضا خادم‎, * 10. Februar 1970 in Maschhad) ist ein ehemaliger iranischer Freistilringer und derzeitiger Politiker. Er war Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 1988 in Seoul, 1992 in Barcelona, 1996 in Atlanta und 2000 in Sydney.

Amir Reza Khadem feierte seine größten internationalen Erfolge mit dem Weltmeistertitel im "Weltergewicht (74 kg)" im Jahr 1991 in Warna und den zwei Bronzemedaillen, die er bei den Olympischen Sommerspielen der Jahre 1992 in Barcelona (74 kg) und 1996 in Atlanta im "Mittelgewicht (82 kg)" gewann.

Bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1997 (Freistil) in Krasnojarsk wurde er mit dem Iran Zweiter des Turniers (2x Gold, 1x Bronze). Nur ein Jahr später gewann sein Team die Ringer-Weltmeisterschaften 1998 (Freistil) in Teheran (3x Gold, 2x Silber, 1x Bronze). Nach diesem großen Erfolg gab Amir Reza Khadem seinen Rücktritt bekannt. Nach seiner erfolgreichen Sportlerlaufbahn wurde Amir Reza Khadem Technischer Direktor der iranischen Ringernationalmannschaft.

Zur Zeit sitzt er im iranischen Parlament als Repräsentant aus Teheran. Er ist der Bruder von Rasoul Khadem - beide wurden von ihrem Vater Mohammad Khadem, der bei den Ringer-Weltmeisterschaften 1962 in Toledo (Ohio) im "Federgewicht (63 kg)" die Silbermedaille gewann, trainiert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Amir Reza Khadem — Azghadi (PerB| امیررضا خادم, born February 10, 1970 in Mashhad) is an Iranian wrestler who won Olympic bronze medals in 1992 and 1996. He finished fourth at the 2000 Summer Olympics, and he won the 1991 World Championships, And one bronze medal… …   Wikipedia

  • Khadem — bezeichnet: Achdam, eine Bevölkerungsgruppe im Jemen Khadem ist der Familienname von: Amir Reza Khadem (* 1970), iranischer Ringer und Politiker Mohammad Khadem (* 1935), iranischer Ringer und Trainer Rasoul Khadem (* 1972), iranischer Ringer und …   Deutsch Wikipedia

  • Rasul Khadem Azghadi — Medaillenspiegel Ringen (Männer)  Iran Olympische Sommerspiele Gold 1996 Atlanta …   Deutsch Wikipedia

  • Rasoul Khadem — Medaillenspiegel Ringen (Männer) Iran  Iran Olympische Sommerspiele Gold 1996 Atlanta …   Deutsch Wikipedia

  • Rasoul Khadem — Rasul Khadem Azghadi (PerB| رسول خادم, born February 17, 1972 in Mashhad) is an Iranian wrestler who has won a Bronze medal in 1992 olympic [http://www.ir iran olympic.com/english/e information2/olympic/1992.html] and a gold medal in 1996 olympic …   Wikipedia

  • Mohammad Khadem — Medal record Competitor for  Iran Men’s freestyle wrestling World Championships Silver …   Wikipedia

  • List of Iranians — This is a list of notable Iranians: In the news * Nazanin Afshin Jam, Actress, Singer/Songwriter, Human Rights Activist, Miss World 2003 1st runner up; Miss Canada 2003. * Shohreh Aghdashloo, Iranian American actress * Goli Ameri, Republican… …   Wikipedia

  • Olympische Sommerspiele 1992/Teilnehmer (Iran) — Die Olympischen Sommerspiele 1992 in Barcelona waren die 10. Sommerspiele mit iranischer Beteiligung. Die iranische Mannschaft umfasste 40 Athleten und erreichte den 44. Rang im Medaillenspiegel …   Deutsch Wikipedia

  • Magomed Ibragimow — Magomed Ibragimchalilowitsch Ibragimow (russisch Магомед Ибрагимхалилович Ибрагимов, aserbaidschanisch Məhəmməd İbrahimov, mazedonisch Могамед Ибрагимов/Mogamed Ibragimov; * 22. Juli 1974 in Urada, Dagestanische ASSR, Russische SFSR, Sowjetunion) …   Deutsch Wikipedia

  • Mogamed Ibragimov — Magomed Ibragimchalilowitsch Ibragimow (russisch Магомед Ибрагимхалилович Ибрагимов, aserbaidschanisch Məhəmməd İbrahimov, mazedonisch Могамед Ибрагимов/Mogamed Ibragimov; * 22. Juli 1974 in Urada, Dagestanische ASSR, Russische SFSR, Sowjetunion) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”