Jeffrey Jones

Jeffrey Jones (* 28. September 1946 in Buffalo, New York als Jeffrey Duncan Jones) ist ein US-amerikanischer Schauspieler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Jones studierte an der Lawrence University. Als er im Jahr 1967 in einer Vorstellung des Amateurtheaters der Universität auftrat, wurde Tyrone Guthrie auf ihn aufmerksam und bot ihm eine Stelle am Guthrie Theatre in Minneapolis an. In den Jahren 1969 bis 1973 studierte Jones an der London Academy of Dramatic Art. Im Jahr 1974 wurde er am Actors Theater of Louisville eingestellt.

Seine erste Filmrolle spielte Jones neben Jon Voight, Seymour Cassel und Robert Duvall im Filmdrama The Revolutionary aus dem Jahr 1970. Für seine Rolle im Film Amadeus (1984) wurde er 1985 für den Golden Globe nominiert. In der Komödie Beetlejuice (1988) trat er in einer größeren Rolle neben Alec Baldwin, Geena Davis und Winona Ryder auf.

Jones wurde im Jahr 2003 unter dem Vorwurf, Kinderpornografie zu besitzen und von einem 14-jährigen Jungen Nacktfotos angefertigt zu haben, festgenommen.[1][2] Im Juli 2004 erfolgte eine erneute Festnahme, weil er seinen Umzug nicht bei der Polizei gemeldet hatte.

Seit dem Jahr 2004 ist Jones in der Fernsehserie Deadwood zu sehen.

Filmografie

Einzelnachweise

  1. US actors charged in porn case (BBC News, 16. November 2002)
  2. It's the Principal. Jeffrey Jones must register as a sex offender (Entertainment Weekly, 9. Juli 2003)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Jeffrey Jones — Saltar a navegación, búsqueda Jeffrey Max Jones Jones Jeffrey Max Jones Jones (Nuevo Casas Grandes, Chihuahua, 25 de abril de 1958) es un político mexicano miembro del Partido Acción Nacional, que ha ocupado los cargos de Diputado Federal y… …   Wikipedia Español

  • Jeffrey Jones — Données clés Naissance 28 septembre 1947 (1947 09 28) (64 ans) Buffalo, New York, (États Unis) Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Jeffrey Jones — Infobox actor imagesize = caption = birthname = Jeffrey Duncan Jones birthdate = birth date and age|1946|9|28 [http://offender.fdle.state.fl.us/offender/flyer.do?personId=38561 data sheet] on Jeffery Jones as a sex offender from the Florida… …   Wikipedia

  • Jeffrey Jones (actor) — Jeffrey Jones Jones (30 de mayo de 2005) Nombre real Jeffrey Duncan Jones Nacimiento 28 de septiembre de 1947 (64 años) …   Wikipedia Español

  • Jeffrey Jones (disambiguation) — Jeffrey Jones may refer to:*Jeffrey Jones (born September 28, 1946), American actor. *Jeffrey Max Jones (born April 25, 1958), Mexican politician. *Jeffrey Jones (Voyagers!), Fictional character in Voyagers! See also:Jeff Jones …   Wikipedia

  • Jeffrey Jones Jones — Para otros usos de este término, véase Jeffrey Jones (actor). Jeffrey Max Jones Jones Jeffrey Jones en 2006. Senador Predecesor …   Wikipedia Español

  • Jeffrey Jones (Voyagers!) — Infobox character colour = name = caption = Jeffrey Jones first = Voyagers last = Jack s Back cause = nickname = alias = species = gender = Male age = 11 born = death = occupation = Voyager title = family = spouse = children = relatives =… …   Wikipedia

  • Jeffrey Catherine Jones — Surnom Jeff Jones Nationalité USA Profession peintre, illustratrice, dessinateur de comics …   Wikipédia en Français

  • Jones (Familienname) — Jones ist ein englischer Familienname. Herkunft und Bedeutung Der patronymische Name bedeutet „Sohn des John“ (englisch) oder „Sohn des Ioan“ (walisisch). Varianten Johns Johnson, Jonson Bekannte Namensträger Inhaltsverzeichnis A …   Deutsch Wikipedia

  • Jeffrey Bruce Klein — (born January 15, 1948) is an investigative journalist who co founded Mother Jones (magazine) in 1976 [Carmody, Deirdre, (June 21, 1993). The Media Business; Mother Jones Tries to Reinvent Itself. The New York Times , from… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”