Ammon (Staat)

Ammon ist ein seit der Eisenzeit existierender Staat östlich des Jordan zwischen Gilead im Norden, die Grenze bildete meist der Fluss Nahr ez-Zarqa, und Moab im Süden mit wechselnden Grenzverläufen zwischen Linien nördlich der Stadt Madaba und dem Wadi el-Mudschib.

Hauptort des noch reichlich mit Niederschlägen versorgten Landes war Rabbat-Ammon. Der Name der Stadt später nach der Eroberung durch Alexander den Großen (331 v. Chr.) und dessen lagidischen und seleukidischen Nachfolgern in der hellenistischen und in römischen Epoche war "Philadelphia", heute ist es das jordanische Amman.

Die semitischen Ammoniter werden häufig in der Bibel erwähnt. Sie zählen zu den kanaanitischen Stämmen. Ihre Königsnamen bezeugen eine Verwandtschaft ihres Pantheons mit dem Ugaritischen.

Liste der Könige der Ammoniter

  • Nachasch (ca. 1030-1000 v. Chr, Zeitgenosse König Sauls)
  • Hanun (ca. 1000-995 v. Chr.)
  • Sobi
  • Ba'sha (um 853 v. Chr.)
  • Schanip bzw. Sanibu (um 733, erwähnt in einer Tribuliste Tiglat-Pileser III.)
  • Padael ("El hat erlöst") (ca. 700-677 v. Chr.)
  • Kabus-Gabri (680 v. Chr.)
  • Barak-el (ca. 675 v. Chr.)
  • Amminadab I. ("Amm ist großzügig"), Vater des Hissilel (ca. 650 v. Chr.)
  • Hissilel ("El hat errettet") (ca. 640-630 v. Chr.)
  • Amminadab II., Sohn des Hissilel (ca. 600 v. Chr.) (Die drei letztgenannten sind durch die 1973 gefundene Tell Siran-Inschrift bezeugt.)
  • Baalis/Baaljischa (ca. 590-585 v. Chr.), auf einem Krugstöpsel im jordanischen Tell el-Umayri nachgewiesen
  • Tobiah I. (ca. 580er)
  • Tobiah II. (ca. 520er)
  • Tobiah III.
  • Tobiah IV. (ca. 270)
  • Tobiah V. (ca. 200)
  • Timotheus (? -160)
  • Hyrcanus (um 150)
  • Zoilus Cotylas (Tyrann von Philadelphia) (120-110)
  • Theodoros (Tyrann von Philadelphia)

Literatur

  • Pierre Bordreuil: Eine lange gemeinsame Geschichte mit Israel. In: Welt und Umwelt der Bibel. Stuttgart 1978, H.7, S.20-22. ISSN 1431-2379
  • Ulrich Hübner: Die Ammoniter. Untersuchungen zur Geschichte, Kultur und Religion eines transjordanischen Volkes im 1. Jahrtausend v. Chr. Harrassowitz, Wiesbaden 1992. ISBN 3-447-03275-8
  • Fawzi Zayadine: Biblische Traditionen und archäologische Entdeckungen. In: Welt und Umwelt der Bibel. Stuttgart 1978, H.7, S.31-34. ISSN 1431-2379

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ammon — ist: Ammon (Ben Ammi), in der Bibel Sohn des Lot (Altes Testament) Ammon (Staat), ein eisenzeitlicher Staat eine Variante des ägyptischen Gottes Amun Ammon ist in der griechischen Mythologie: Ammon (Hellseher), ein äthiopischer Hellseher, der dem …   Deutsch Wikipedia

  • Rabbat-Ammon — Rabba ist eine im Alten Testament erwähnte Stadt, von der man heute weiß, dass es sich dabei um die Hauptstadt des bronzezeitlichen Staats Ammon handelt, die die Ammoniter selbst als Rabbat Ammon bezeichneten. Nach der Eroberung durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Moab (Staat) — Moab war ein antiker Kleinstaat Palästinas, der auch im Alten Testament der Bibel erwähnt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie und Landeskunde 2 Geschichte Moabs 3 Moabitische Religion …   Deutsch Wikipedia

  • Moab (Bibel) — Moab war ein antiker Kleinstaat Palästinas, der auch im Alten Testament der Bibel erwähnt wird. Inhaltsverzeichnis 1 Geographie und Landeskunde 2 Geschichte Moabs 3 Moabitische Religion 4 Das biblische Bild von Moab …   Deutsch Wikipedia

  • Decapolis — Dekapolis (griech. „Zehn Stadt“) bezeichnet zunächst zehn antike Städte im Gebiet östlich des Jordangrabens, vom Südwestplateau des Golan bis etwa dem modernen Amman. Diese Städte waren nach der Eroberung des Gebietes durch Alexander den Großen… …   Deutsch Wikipedia

  • Kanaanäische Götter — El der oberste Gott der Kanaanäer Ba al Wettergott und oberster Stadtgott Ugarits Dagan galt in Kanaan als Gott der Fruchtbarkeit und des Getreides Yam Wasser und Meeresgott, Widersacher Baals Mot Todesgott, Widersacher Baals Reschef Phönikischer …   Deutsch Wikipedia

  • Ammoniter — Die Ammoniter waren ein semitischer Stamm, der nördlich von Moab und östlich der israelitischen Stämme Ruben und Gad siedelte. Laut Bibel waren die Ammoniter Nachfahren von Ben Ammi, einem Sohn Lots, welcher wiederum Neffe von Abraham war. Die… …   Deutsch Wikipedia

  • Halbriese — Ein Riese ist ein besonders großes, mächtiges Wesen vieler Erzählungen und dabei vorrangig in Mythen, Sagen und Märchen. Davon abgeleitet ist „Riese“ auch eine umgangssprachliche Bezeichnung für einen hochwüchsigen Menschen. Eine weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Joten — Ein Riese ist ein besonders großes, mächtiges Wesen vieler Erzählungen und dabei vorrangig in Mythen, Sagen und Märchen. Davon abgeleitet ist „Riese“ auch eine umgangssprachliche Bezeichnung für einen hochwüchsigen Menschen. Eine weitere… …   Deutsch Wikipedia

  • Jöte — Ein Riese ist ein besonders großes, mächtiges Wesen vieler Erzählungen und dabei vorrangig in Mythen, Sagen und Märchen. Davon abgeleitet ist „Riese“ auch eine umgangssprachliche Bezeichnung für einen hochwüchsigen Menschen. Eine weitere… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”