Ammonshorn (Anatomie)

Als Ammonshorn (Cornu ammonis) wird in der Anatomie eine Gehirnwindung im Inneren des Telencephalons (Großhirn) bezeichnet, die zur Hippocampus-Formation gezählt wird.

Die Ammonshornsklerose ist der häufigste neuropathologische Befund bei der Temporallappenepilepsie als einer besonderen Form der Epilepsie. Die Zellen des Ammonshorns sind besonders anfällig für alkoholinduzierte Schäden die dann zur Wernicke-Enzephalopathie oder dem Korsakow-Syndrom führen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ammonshorn — steht für eine umgangssprachliche Bezeichnung für Ammonit Ammonshorn (Anatomie), eine Gehirnwindung Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter Begriffe …   Deutsch Wikipedia

  • Ammonshorn (Fossil) — Ammoniten Historische Rekonstruktion lebender Ammonitentiere von Heinrich Harder. Als überholt gilt die Deutung der Arme als Cirren und der Anaptychen als Gehäusedeckel. Zeitraum …   Deutsch Wikipedia

  • Ammonshorn — Ạm|mons|horn 〈n. 12u; Anat.〉 1. = Ammonit 2. hornartig gekrümmter Teil im Großhirn der Säugetiere * * * Ạm|mons|horn, das <Pl. …hörner> [für älter: cornu Ammonis (nach der Form; vgl. ↑ Ammonit)]: 1. Teil des Großhirns bei Säugetieren u.… …   Universal-Lexikon

  • Ammonshörner — Ammonshorn steht für eine umgangssprachliche Bezeichnung für Ammonit Ammonshorn (Anatomie), eine Gehirnwindung …   Deutsch Wikipedia

  • Gyrus hippocampi — Der Hippocampus ist ein Bestandteil des Gehirns und zählt zu den evolutionär ältesten Strukturen des Gehirns. Er befindet sich im Temporallappen und ist eine zentrale Schaltstation des limbischen Systems. Es gibt einen Hippocampus pro Hemisphäre …   Deutsch Wikipedia

  • Hippokampus — Der Hippocampus ist ein Bestandteil des Gehirns und zählt zu den evolutionär ältesten Strukturen des Gehirns. Er befindet sich im Temporallappen und ist eine zentrale Schaltstation des limbischen Systems. Es gibt einen Hippocampus pro Hemisphäre …   Deutsch Wikipedia

  • Hypoxidose — Hypoxie ist definiert als Sauerstoffmangel im Gewebe. Das vollständige Fehlen von Sauerstoff wird als Anoxie bezeichnet. Inhaltsverzeichnis 1 Symptome 2 Ursachen 3 Pathophysiologie 4 Siehe auch 5 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Hippocampus — Der Hippocampus (Plural Hippocampi) ist ein Bestandteil des Gehirns und zählt zu den evolutionär ältesten Strukturen des Gehirns. Er befindet sich im Temporallappen und ist eine zentrale Schaltstation des limbischen Systems. Es gibt einen… …   Deutsch Wikipedia

  • Gehirn — (Hirn, Cerebrum, Encephalon; hierzu Tafel »Gehirn des Menschen«), bei den Wirbeltieren der im Kopf gelegene umfangreiche und hochorganisierte vordere Teil des Zentralnervensystems, der sich nach hinten in das Rückenmark fortsetzt; bei Wirbellosen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Cornu ammonis — Als Ammonshorn (Cornu ammonis) wird in der Anatomie eine Gehirnwindung im Inneren des Telencephalons (Endhirn) bezeichnet, die zur Hippocampus Formation gezählt wird. Die Ammonshornsklerose ist der häufigste neuropathologische Befund bei der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”