Amt Seyda
der Kurkreis nach Schreiber mit dem Amt Seyda

Das Amt Seyda war eine Verwaltungseinheit des 1806 in ein Königreich umgewandelten Kurfürstentum Sachsen und war dem Kurkreis angegliedert.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Sitz des Amtes Seyda war die Kleinstadt Seyda, nördlich von Jessen (Elster).

Die Herrschaft Seyda (13. Jh. Syden, 1384 Sydow) war seit 1366 ein Lehen der Askanier und befand sich von 1366 bis 1501 im Besitz der Schenken von Landsberg. 1501 kaufte der sächsische Kurfürst Friedrich der Weise die Herrschaft Seyda für 20.000 Gulden und bildete daraus das Amt Seyda. Dieses Amt wurde ein Teil des Kurkreises, dessen Sitz Wittenberg war. Friedrich der Weise veranlasste auch die Anfertigung eines Erbbuches, das 1508 fertiggestellt wurde.

Das Territorium des früheren Amtes Seyda ist heute Teil der Bundesländer Brandenburg und Sachsen-Anhalt.

Bestandteile

Städte

Dörfer


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Seyda — Stadt Jessen (Elster) Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Schlieben (Kurfürstentum Sachsen) — Amt Schlieben (rot) 1753 Amtsgebäude Schlieben …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Lochau — Das Amt Torgau, Karte von Peter Schenk Amt Annaburg nach Schreiber Das Amt Annaburg war eine Verwaltungseinheit des 1806 in …   Deutsch Wikipedia

  • Amt Annaburg — Das Amt Torgau, Karte von Peter Schenk Amt Anna …   Deutsch Wikipedia

  • Marian Seyda — Marian Seyda, vor 1924 Marian Seyda (* 7. Juli 1879 in Posen; † 17. Mai 1967 in Buenos Aires) war ein polnischer Journalist und Politiker, Sejm Abgeordneter, Senator und Außenminister der …   Deutsch Wikipedia

  • Wittenberger Kreis — Der Kurkreis, der 1807 in Wittenberger Kreis umbenannt wurde, war ein historisches Territorium, welches im Wesentlichen aus dem Kernbereich des einstigen Herzogtum Sachsen Wittenberg entstand. Der Kurkreis wurde unter der Regierung Friedrich III …   Deutsch Wikipedia

  • Gentha — ist ein Ortsteil der Stadt Jessen (Elster) im Landkreis Wittenberg in Sachsen Anhalt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Sehenswürdigkeiten 4 Wirtschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Landkreis Schweinitz — Wappen Landkreis Schweinitz Der preußisch deutsche Landkreis Schweinitz bestand in der Zeit zwischen 1816 und 1950. Der Landkreis Schweinitz umfasste am 1. Januar 1945: die 6 Städte Herzberg (Elster), Jessen (Bz. Halle), Schlieben, Schönewalde,… …   Deutsch Wikipedia

  • Royaume de Saxe — Königreich Sachsen (de) 1806 – 1918 …   Wikipédia en Français

  • Kurkreis — Der Kurkreis, der 1807 in Wittenberger Kreis umbenannt wurde, war ein historisches Territorium, welches im Wesentlichen aus dem Kernbereich des einstigen Herzogtum Sachsen Wittenberg entstand. Der Kurkreis wurde unter der Regierung… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”