Kamelmilch

Kamelmilch

Kamelmilch ist die Milch weiblicher Kamele. Sie ist in den ersten Monaten die natürliche Nahrung des Jungtiers.

Melken einer Kamelstute
Frische Kamelmilch in ortsüblichen Behältern

Der Eiweiß- und Fettgehalt gleicht etwa dem der Kuhmilch, sie enthält jedoch fast das Vierfache an Vitamin C. Ähnlich wie Eselsmilch ist sie als Ersatzmilch für Menschen mit Kuhmilch-Allergie geeignet. [1]

Wirtschaftliche Bedeutung

Kamelmilch ähnelt frisch geschmacklich der Kuhmilch und wird in nordafrikanischen und arabischen Ländern im industriellen Maßstab hergestellt. Maschinelles Melken ist möglich und wird z. B. in Kasachstan oder Saudi-Arabien praktiziert. Kamelmilch ist in den Vereinigten Arabischen Emiraten und im Oman in großen Supermärkten erhältlich. Auch Speiseeis wird aus Kamelmilch hergestellt.

Bei zwei- bis dreimaligem Melken wird eine Tagesmenge von 1,5 bis 3 Litern erreicht, hingegen auf professionellen Milchfarmen in Saudi Arabien und Kasachstan durchschnittlich 15 Liter. Das Melken von Kamelen ist wesentlich schwieriger als beispielsweise von Kühen, daher saugen zunächst die Kälber kurz Milch, ehe mit dem maschinellen Melken begonnen wird. Die Kälber stehen während des gesamten Melkvorgangs daneben und saugen zum Schluss die Restmilch.

Einzelnachweise

  1. Shabo Y, Barzel R, Margoulis M, Yagil R: Camel milk for food allergies in children. Isr Med Assoc J. 2005 Dec;7(12):796-8 PMID 16382703

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kamelmilch — Wer Kamelmilch trinken will, muss nicht die Kuh melken …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • Kamelmilch — Ka|mel|milch, die: Milch von der Kamelstute …   Universal-Lexikon

  • Milch (Flüssigkeit) — Milch ist ein allgemeiner Ausdruck der deutschen Sprache für Gruppen bestimmter Flüssigkeiten. Inhaltsverzeichnis 1 Wortherkunft 2 Milch im eigentlichen Sinne 3 Für der Milch ähnliche Lebensmittel 4 Milch für sonstige Sekrete von Pflanzen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Tagelmust — Karte der Gebiete, in denen eine bedeutende Anzahl an Tuareg lebt. Die Tuareg (Singular: Targi, Berbersprache: Imajeghen, Imuhag oder Imushagh) sind ein zu den Berbern zählendes Volk in Afrika, dessen Siedlungsgebiet sich über die Wüste Sahara… …   Deutsch Wikipedia

  • Targi — Karte der Gebiete, in denen eine bedeutende Anzahl an Tuareg lebt. Die Tuareg (Singular: Targi, Berbersprache: Imajeghen, Imuhag oder Imushagh) sind ein zu den Berbern zählendes Volk in Afrika, dessen Siedlungsgebiet sich über die Wüste Sahara… …   Deutsch Wikipedia

  • Tuareg (Volk) — Karte der Gebiete, in denen eine bedeutende Anzahl an Tuareg lebt. Die Tuareg (Singular: Targi, Berbersprache: Imajeghen, Imuhag oder Imushagh) sind ein zu den Berbern zählendes Volk in Afrika, dessen Siedlungsgebiet sich über die Wüste Sahara… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakaaraha — Der Bakara Markt (Somali: Suuqa Bakaaraha, von baqaar für „(Getreide )Silo“) in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist der größte Markt Somalias. Das Sortiment auf dem offenen Markt reicht von Nahrungsmitteln und Alltagsgütern bis hin zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakaaraha-Markt — Der Bakara Markt (Somali: Suuqa Bakaaraha, von baqaar für „(Getreide )Silo“) in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist der größte Markt Somalias. Das Sortiment auf dem offenen Markt reicht von Nahrungsmitteln und Alltagsgütern bis hin zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakara — Der Bakara Markt (Somali: Suuqa Bakaaraha, von baqaar für „(Getreide )Silo“) in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist der größte Markt Somalias. Das Sortiment auf dem offenen Markt reicht von Nahrungsmitteln und Alltagsgütern bis hin zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Bakara-Markt — Der Bakara Markt (Somali: Suuqa Bakaaraha, von baqaar für „(Getreide )Silo“) in der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist der größte Markt Somalias. Das Sortiment auf dem offenen Markt reicht von Nahrungsmitteln und Alltagsgütern bis hin zu… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.