Andreas Sieber

Andreas Sieber (* 1518 in Pegau; † 2. Juni 1594 in Leipzig) war zwischen 1584 und 1593 insgesamt viermal Bürgermeister der Stadt Leipzig.

Werdegang

Sieber wurde 1576 in den Rat der Stadt Leipzig gewählt. Im gleichen Jahr wurde zum Stadtrichter ernannt. In den Jahren 1584, 1587, 1590 und 1593 war er Bürgermeister in Leipzig. In seine letzte Amtszeit fiel im Mai 1593 der sog. Calvinistensturm, bei dem eine aufgebrachte Menge Häuser von meist ausländischen Kaufleuten überfielen, die als Anhänger des Calvinismus galten.[1]

Nachweise

  1. http://www.uni-leipzig.de/~agintern/uni600/ug124.htm

Literatur

  • Karin Kühling/Doris Mundus: Leipzigs regierende Bürgermeister vom 13. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Sax-Verlag Beucha, 2000. ISBN 3-934544-02-9.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Sieber — steht für: Sieber (Fluss), ein Fluss im Harz Sieber (Herzberg am Harz), ein Ort am gleichnamigen Fluss, Niedersachsen, Deutschland Sieber (Namensgeschlecht) Sieber ist der Familienname folgender Personen: Adrian Sieber (* 1975), deutscher… …   Deutsch Wikipedia

  • Andreas Tscherning — (* 18. November 1611 in Bunzlau; † 27. September 1659 in Rostock) war ein deutscher Lyriker, Kirchenlieddichter und Literaturtheoretiker in der Nachfolge von Martin Opitz. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Leseprobe …   Deutsch Wikipedia

  • Weiße Andreas Fundgrube — Die Weißerdenzeche St. Andreas in Aue, in der 1698 erstmals „weiße Erde“ (Kaolin) gefunden wurde, war bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts fast alleiniger Lieferant für die sächsische Porzellanmanufaktur in Meißen. Inhaltsverzeichnis 1 Geologie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Weiße St. Andreas Fundgrube — Die Weißerdenzeche St. Andreas in Aue, in der 1698 erstmals „weiße Erde“ (Kaolin) gefunden wurde, war bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts fast alleiniger Lieferant für die sächsische Porzellanmanufaktur in Meißen. Inhaltsverzeichnis 1 Geologie 2… …   Deutsch Wikipedia

  • Christian Andreas Siber — (auch: Sieber; * 15. November 1662 in Schandau; † 31. Januar 1704 in Tennstedt) war ein deutscher Pädagoge und lutherischer Theologe. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werke (Auswahl) 3 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Justus Sieber — (auch: Siber; * 7. März 1628 in Einbeck; † 23. Januar 1695 in Bad Schandau) war ein deutscher evangelischer Theologe, Philologe, Psalmdichter und Verfasser geistlicher Lyrik und Prosa. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wirken 3 Werke …   Deutsch Wikipedia

  • Weißerdenzeche St. Andreas — Das ehemalige Huthaus der Weißerdenzeche St. Andreas (Mai 2009) …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Sie — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Meisterschaften im Mountainbike — Die Deutschen Meisterschaften im Mountainbike werden vom deutschen Radsportverband BDR ausgerufen und jährlich an wechselnden Orten ausgetragen. Es finden Wettbewerbe in den Disziplinen Cross Country, Four Cross, Downhill und Trial statt. Anders… …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Meisterschaft Mountainbike — Die Deutschen Meisterschaften Mountainbike werden vom deutschen Radsportverband BDR ausgerufen und jährlich an wechselnden Orten ausgetragen. Es finden Wettbewerbe in den Disziplinen Cross Country, Four Cross, Downhill und Trial statt. Anders als …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”