Kihon

Kihon (jap. 基本) bezeichnet im Budō, den japanischen Kampfkünsten, die Basis beziehungsweise Grundlage[1]. Im Budō sind damit die Grund- beziehungsweise Basistechniken (jap. Kihon Waza) gemeint, welche sich von Kampfkunst zu Kampfkunst deutlich unterscheiden können. So sind es im Karate und Jiu Jitsu und andere Schlag- und Tritttechniken, im Judo Wurf- und Bodentechniken sowie im Kendō und Iaidō Hieb- und Stoßtechniken mit dem Shinai (jap. Bambusschwert) oder dem Iaitō beziehungsweise Shinken.

Inhaltsverzeichnis

Karate

Ein Karateka demonstriert Kihon-Techniken für eine Kyū-Prüfung

Im Karate wird mit dem Kihon die Grundlage geschaffen, um später im Kampf (jap. Kumite − „Begegnung der Hände“) erfolgreich zu sein. Durch vielfache Wiederholungen und ständiges Üben werden die Grundtechniken „perfektioniert“ und dann in der Kata − dem stilisierten Kampf gegen imaginäre Gegner – zu komplexeren Kombinationen zusammengefügt.

Essenzielle Bestandteile des Kihon sind:

  • Uke Waza – Blocktechniken
  • Uchi Waza – Schlagtechniken
  • Zuki Waza – Stoßtechniken
  • Keri Waza – Fußtritte
  • Nage Waza – Wurftechniken
  • Tachikata – Stellungen
  • Kamaekata – Haltungen

Ähnliche Basistechniken unter ähnlichen Schlagworten finden sich in allen Karate-Stilrichtungen.

Kendō

Im Kendō gelten als Basis-/ Grundtechniken:

  • Shomen-Uchi - Der gerade Hieb zum Kopf (Men)
  • Kote-Uchi - Der Hieb zum rechten Handgelenk (Kote)
  • Do-Uchi - Der Hieb zur rechten Bauchseite (Do)
  • Tsuki - Der Stoß zur Kehle (Tsuki)

(siehe auch Bōgu)

Weblinks

Quellen

  1. Quelle Japanisch-Deutsches Kanji-Lexikon von Hans-Jörg Bibiko: http://lingweb.eva.mpg.de/kanji/index.html?kanji=%E5%9F%BA%E6%9C%AC

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kihon — (基本) es el término que se refiere a una combinación de técnicas ejecutadas a manera de ejercicio. Esto sirve a los practicantes de kárate para refinar sus técnicas y mejorar su velocidad y fuerza. Las combinaciones suelen ser hechas casi todas… …   Wikipedia Español

  • Kihon — (基本) es el término que se refiere a una combinación de técnicas ejecutadas a manera de ejercicio. Esto sirve a los practicantes de kárate refinar sus técnicas y mejorar su velocidad y fuerza. Las combinaciones suelen ser hechas casi todas las… …   Enciclopedia Universal

  • Kihon — is a Japanese term meaning basics or fundamentals. The term is used to refer to the basic techniques that are taught and practiced as the foundation of most Japanese martial arts. The practice and mastery of kihon is essential to all advanced… …   Wikipedia

  • Kihon — Les kihon sont les bases des budo. les kihon sont différenciés en plusieurs rubriques: techniques de base, postures de base, déplacements de base. Si l on compare un budo à un langage, alors les kihon sont le vocabulaire de base, les kata sont… …   Wikipédia en Français

  • kihon — Основа, основной, базовый …   Японско-русский словарь терминов японских боевых искусств

  • kihon datotsu — техн. Основные удары в кэндо …   Японско-русский словарь терминов японских боевых искусств

  • kihon waza — техн. Основные, базовые приемы боевого искусства …   Японско-русский словарь терминов японских боевых искусств

  • Kendo — Kendō Kämpfer Kendō [kendoː] (jap.: 剣道 ken Schwert und dō Weg oder Weise) ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfes (Kenjutsu = Schwertkunst), wie ihn Samurai erlernten und lebten. Kendō, als Weg, verfolgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kendoka — Kendō Kämpfer Kendō [kendoː] (jap.: 剣道 ken Schwert und dō Weg oder Weise) ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfes (Kenjutsu = Schwertkunst), wie ihn Samurai erlernten und lebten. Kendō, als Weg, verfolgt… …   Deutsch Wikipedia

  • Kendō — Kämpfer Kendō [kendoː] (jap. 剣道, ken Schwert und dō Weg oder Weise) ist eine abgewandelte, moderne Art des ursprünglichen japanischen Schwertkampfes (Kenjutsu = Schwertkunst), wie ih …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”