Andrew Howe
Andrew Howe 2007

Andrew Howe (* 12. Mai 1985 in Los Angeles) ist ein italienischer Leichtathlet.

Seine Mutter Renée Felton, eine frühere amerikanische Hürdenläuferin, zog mit ihm 1990 nach Rieti in Italien und heiratete dort Ugo Besozzi. Renée Felton brachte ihren Sohn früh zur Leichtathletik und fungiert auch als seine Trainerin. Howes Vater war Andrew Howe senior, ein Fußballspieler deutscher Herkunft.

Andrew Howe stellte im Sprint und im Weitsprung bereits als Jugendlicher zahlreiche italienische Altersklassenrekorde auf. 2001 gewann er bei den Jugendweltmeisterschaften in Debrecen den Weitsprung, 2004 bei den Juniorenweltmeisterschaften in Grosseto den Weitsprung mit 8,11 m und den 200-Meter-Lauf in 20,28 Sekunden.

2004 nahm er auch an den Olympischen Spielen teil, schied aber im Vorlauf über 200 Meter aus. Bei den Hallenweltmeisterschaften 2006 gewann er mit Bronze im Weitsprung seine erste internationale Medaille in der Erwachsenenklasse. In Göteborg bei der Europameisterschaft 2006 gewann er den Weitsprung mit 8,20 Meter, nachdem er in der Qualifikation sogar 8,33 Meter gesprungen war.

Bei den Halleneuropameisterschaften 2007 qualifizierte sich Howe als Achter gerade noch für das Finale. Nach dem vierten Versuch lag er im Finale mit 7,93 Meter auf Platz 4. Im fünften Versuch sprang er mit 8,30 Meter italienischen Hallenrekord. Dank dieser Weite gewann er den Titel mit 28 Zentimeter Vorsprung auf den zweitplatzierten Griechen Louis Tsatoumas.

Bei den Weltmeisterschaften 2007 im japanischen Osaka verbesserte er in seinem letzten Sprung mit 8,47 m den zuvor von Giovanni Evangelisti gehaltenen italienischen Rekord. Dieser Sprung reichte jedoch "nur" zur Silbermedaille, da Irving Saladino aus Panama im allerletzten Sprung des Wettbewerbs diese Weite mit 8,57 m noch überbot.

Im 200-Meter Lauf liegt er mit 20,28 Sekunden aus dem Jahr 2004 in der ewigen italienischen Bestenliste auf Rang 2 hinter Pietro Mennea.

Andrew Howe ist italienischer Soldat und als solcher Mitglied der Sportfördergruppe der italienischen Luftwaffe in Vigna di Valle bei Rom.

Andrew Howe hat bei einer Größe von 1,84 m ein Wettkampfgewicht von 73 kg.

Persönliche Bestleistungen

  • 100 m - 10,27 Sekunden
  • 200 m - 20,28 Sekunden
  • 400 m - 46,03 Sekunden
  • Hochsprung - 2,06 m
  • Weitsprung - 8,47 m (italienischer Rekord)
  • Dreisprung - 16,27 m

Literatur

  • Peter Matthews (Hrsg.): Athletics 2006. The international Track and Field Annual. SportsBooks, Cheltenham 2006, ISBN 1-899807-34-9.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Andrew Howe — Saltar a navegación, búsqueda Andrew Howe celebró la medalla de plata conseguida en los campeonatos del mundo de atletismo de 2007 en Osaka, así como su plusmarca personal en la final de longitud, con un salto de 8,47 metros. Andrew Howe (Los… …   Wikipedia Español

  • Andrew Howe — Pour les articles homonymes, voir Howe. Andrew Howe …   Wikipédia en Français

  • Andrew Howe — Infobox Athlete playername= Andrew Howe country= ITA alias= club= datebirth= birth date and age|1985|5|12 placebirth= Los Angeles, CA, United States height= 1.84m weight= 73kg turnedpro= 1998 retired= pb= 200 metres = 20.28 Long Jump = 8.47m… …   Wikipedia

  • Howe — bezeichnet: eine Grabform der Jungsteinzeit, siehe Cairn (Steingrab) Lord Howe Insel, Hauptinsel der Lord Howe Inselgruppe in der Tasmanischen See, Australien Île Howe, Insel der Kerguelen, Frankreich Howe Island, Insel im Lorenzstrom, Ontario,… …   Deutsch Wikipedia

  • Howe (surname) — Howe is a surname, and may refer to:*Andrew Howe, Italian athlete. *Albion P. Howe, American Union Army general during the American Civil War. *Clarence Decatur Howe prominent Canadian politician. *Daniel Walker Howe (born 1937), American… …   Wikipedia

  • Howe — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Toponyme Baie Howe (Howe Sound) en Colombie Britannique au Canada ; Cap Howe en Australie ; Fort Howe, un fort du Canada; Île Howe, île… …   Wikipédia en Français

  • Andrew Allen — (June 1740 – March 7 1825) was a lawyer and official from the Province of Pennsylvania. Born into an influential family, Allen initially favored the colonial cause in the American Revolution, and represented Pennsylvania in the Second Continental …   Wikipedia

  • Andrew Bisset (barrister) — Andrew Bisset (1803 ?), was an English barrister and historical writer. His writing was an influence on Henry George, who cites Bisset’s Strength of Nations , in the notes to Progress and Poverty . [… …   Wikipedia

  • Andrew Bannatyne — Andrew Graham Ballenden Bannatyne, (31 October 1829 ndash; 18 May 1889), (baptized Andrew Grahme Balenden), was born on South Ronaldsay, Orkney Islands, son of James Bannatyne and Eliza Balenden; entered the service of the Hudson s Bay Company in …   Wikipedia

  • Andrew F. Fox — Andrew Fuller Fox (* 26. April 1849 in Reform, Pickens County, Alabama; † 29. August 1926 in West Point, Mississippi) war ein US amerikanischer Politiker. Zwischen 1897 und 1903 vertrat er den vierten Wahlbezirk des Bundesstaates Mississippi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”