André Schembri
André Schembri
Schembri, André.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 27. Mai 1986
Geburtsort PietàMalta
Größe 178 cm
Position Angriff
Vereine in der Jugend
Floriana FC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2002–2005
2005–2009
2007–2008
2008–2009
2009–2010
2010–
Hibernians Paola
FC Marsaxlokk
Eintracht Braunschweig (Leihe)
FC Carl Zeiss Jena (Leihe)
SK Austria Kärnten
Ferencváros Budapest
44 (10)
32 (13)
29 0(9)
32 0(4)
13 0(1)
7 0(0)
Nationalmannschaft2
2006– Malta 18 0(3)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 18. Mai 2010
2 Stand: 20. Juni 2009

André Schembri (* 27. Mai 1986 in Pietà) ist ein maltesischer Fußballspieler auf der Position eines Stürmers. Zurzeit spielt er bei Ferencváros Budapest in der Nemzeti Bajnokság, der höchsten Spielklasse im ungarischen Fußball.

Karriere

André Schembri bei Ferencváros Budapest (Februar 2010)

Schembri begann seine Karriere beim FC Marsaxlokk. 2006 wurde er von Eintracht Braunschweig für deren 1. Mannschaft ausgeliehen. Insgesamt spielte er 29 Mal in der Regionalliga Nord, erzielte dabei neun Tore und gab drei Vorlagen. Er war der zweite Malteser nach Michael Mifsud in der höchsten deutschen Amateurspielklasse. Vom Verein wurde Schembri vor dem letzten Spieltag der Saison 2007/08 suspendiert, da er an einem Freundschaftsspiel der maltesischen Nationalmannschaft teilnehmen wollte, anstatt an dem wichtigen Spiel um die Qualifikation für die Dritten Liga.[1]

Zur Saison 2008/09 wechselt er, zunächst auf Leihbasis für ein Jahr, zum Drittligisten FC Carl Zeiss Jena.[2] Für den FC Carl Zeiss Jena schoss er zwei Tore im DFB-Pokal gegen den 1. FC Kaiserslautern und FC Schalke 04. In dieser Zeit kam er im offensiven Mittelfeld zum Einsatz.

Zur Saison 2009/10 wechselte Schembri zum SK Austria Kärnten, für den er 13 Bundesligaspiele absolvierte, dabei ein Tor erzielte und zwei Torvorlagen machte. Ende Januar 2010 bekam er zusammen mit seinem Austria-Kärnten-Teamkollegen Martin Živný eine Freigabe für einen Vereinswechsel.[3] Nur kurz darauf absolvierte er abermals zusammen mit Živný ein Probetraining beim ungarischen Erstligisten Ferencváros Budapest und unterschrieb dort in weiterer Folge einen Vertrag.[4][5]

Nationalmannschaft

Für die maltesische Nationalmannschaft bestritt Schembri bisher 21 Spiele und erzielte dabei drei Tore. Zwei seiner drei Treffer erzielte er im EM-Qualifikationsspiel beim 2:1-Sieg gegen Ungarn am 14. Oktober 2006. Außerdem brachte er im Spiel gegen die Türkei am 8. November 2007 mit seinem Tor Malta für zwei Minuten mit 2:1 in Führung, das Spiel endete letztlich 2:2.

Einzelnachweise

  1. Braunschweiger Zeitung: Schembri manövriert sich ins Aus (27. Mai 2008)
  2. kicker online: Carl Zeiss holt Schembri (21. Juni 2008)
  3. Drei neue Spieler im Kader, abgerufen am 22. Februar 2010
  4. Schembri, Zivny és Radovics is az Üllői úton készül (ungarisch), abgerufen am 22. Februar 2010
  5. Bemutatták Schembrit és Dohertyt - már több mint 4000-en regisztráltak (ungarisch), abgerufen am 22. Februar 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • André Schembri — Football player infobox playername = André Schembri fullname = André Schembri height = height|m=1.78 dateofbirth = birth date and age|1986|5|27 cityofbirth = Pietà countryofbirth = Malta currentclub = Carl Zeiss Jena (on loan from Marsaxlokk)… …   Wikipedia

  • André Schembri — Pour les articles homonymes, voir Schembri. André Schembri …   Wikipédia en Français

  • Schembri — André Schembri Spielerinformationen Voller Name André Schembri Geburtstag 27. Mai 1986 Geburtsort Pi …   Deutsch Wikipedia

  • Schembri —  Cette page d’homonymie répertorie des personnes partageant un même patronyme italien. Schembri est un nom de famille d origine italienne notamment porté par : André Schembri (1986 ), footballeur maltais ; Fabrizio Schembri (1981 ) …   Wikipédia en Français

  • Marsaxlokk F.C. — FC Marsaxlokk Voller Name Marsaxlokk Football Club Gegründet 1949 Stadion Ta Qali Stadium, Ta Qali, Malta Plätze …   Deutsch Wikipedia

  • Marsaxlokk FC — FC Marsaxlokk Voller Name Marsaxlokk Football Club Gegründet 1949 Stadion Ta Qali Stadium, Ta Qali, Malta Plätze …   Deutsch Wikipedia

  • Fußballnationalmannschaft von Malta — Dieser Artikel befasst sich mit der Maltesischen Fußballnationalmannschaft der Herren. Für das Team der Frauen, siehe Maltesische Fußballnationalmannschaft der Frauen. Malta Verband Malta Football Ass …   Deutsch Wikipedia

  • Équipe de Malte de football — Équipe de Malte …   Wikipédia en Français

  • History of Marsaxlokk F.C. — This article covers the History of Marsaxlokk Football Club.Early years (1949 1954)Marsaxlokk Football Club were formed on November 3, 1949 under the name of Marsaxlokk White Stars F.C., a name the kept for five years before they adopted their… …   Wikipedia

  • Marsaxlokk F.C. — Marsaxlokk Full name Marsaxlokk Football Club Nickname(s) The Southseasiders The Blues Tal Lampuki Founded …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”