Angelika Buck
Angelika Buck Eiskunstlauf
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 9. Juni 1950
Geburtsort Ravensburg
Karriere
Disziplin Eistanz
Partner/in Erich Buck
Verein ERV Ravensburg
Trainer Betty Callaway
Status zurückgetreten
Karriereende 1973
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 0 × Gold 3 × Silber 1 × Bronze
EM-Medaillen 1 × Gold 3 × Silber 0 × Bronze
ISU Eiskunstlauf-Weltmeisterschaften
Bronze Ljubljana 1970 Eistanz
Silber Lyon 1971 Eistanz
Silber Calgary 1972 Eistanz
Silber Bratislava 1973 Eistanz
ISU Eiskunstlauf-Europameisterschaften
Silber Leningrad 1970 Eistanz
Silber Zürich 1971 Eistanz
Gold Göteborg 1972 Eistanz
Silber Köln 1973 Eistanz
 

Angelika Buck (* 9. Juni 1950 in Ravensburg) ist eine ehemalige deutsche Eiskunstläuferin, die im Eistanz startete.

Ihr Eistanzpartner war ihr Bruder Erich Buck. Die Geschwister wurden von Betty Callaway in Oberstdorf trainiert und vertraten den ERV Ravensburg.

Von 1968 bis 1973 wurden sie sechsmal in Folge deutsche Eistanzmeister. Ihre ersten bedeutenden internationalen Medaillen gewannen sie 1970 mit Silber bei der Europameisterschaft in Leningrad und Bronze bei der Weltmeisterschaft in Ljubljana. Es waren die ersten Eistanzmedaillen für Deutschland bei Welt- und Europameisterschaften. Ab diesem Zeitpunkt wurden die Bucks die stärksten Konkurrenten des erfolgreichsten Eistanzpaares der Geschichte, Ljudmila Pachomowa und Alexander Gorschkow aus der Sowjetunion. 1971 wurden sie in Zürich Vize-Europameister und in Lyon Vize-Weltmeister. Bei der Europameisterschaft 1972 in Göteborg gelang es Angelika und Erich Buck als einzigen Eistänzern im Zeitraum von 1970 bis 1976 überhaupt, Pachomowa und Gorschkow zu besiegen. Somit wurden sie die ersten und bis heute einzigen deutschen Europameister im Eistanz. Bei der Weltmeisterschaft 1972 gewannen sie erneut die Silbermedaille, wie auch 1973 bei ihrer letzten Europameisterschaft und ihrer letzten Weltmeisterschaft.

Der von ihnen kreierte Ravensburger Walzer wurde erstmals 1973 bei den deutschen Meisterschaften gezeigt und wurde später zum Pflichttanz.

Angelika Buck studierte in München Sportwissenschaft und Medizin. Sie ist verheiratet und hat zwei Kinder.

Ergebnisse

Eistanz

(mit Erich Buck)

Wettbewerb / Jahr 1965 1966 1967 1968 1969 1970 1971 1972 1973
Weltmeisterschaften 10. 8. 5. 3. 2. 2. 2.
Europameisterschaften 13. 6. 4. 2. 2. 1. 2.
Deutsche Meisterschaften 4. 2. 2. 1. 1. 1. 1. 1. 1.

Weblinks

 Commons: Erich und Angelika Buck – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Angelika Buck — (born May 9 1950 in Ravensburg, West Germany) was a German figure skater. She was a team with her brother Erich Buck. They were the first Germans capturing the title of a European champion in Ice dancing.Angelika and Erich Buck skated for the… …   Wikipedia

  • Buck — bezeichnet: Buck, im amerikanischen Englisch einen Slang Ausdruck für Dollar Buck, in südafrikanischem Englisch einen Slang Ausdruck für Südafrikanischer Rand Buck Converter in der Elektronik ein österreichisches süddeutsches Adelsgeschlecht,… …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Buck — Nation Deutschland  Deutschland Geburtstag …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Buck — (born January 5 1949 in Ravensburg, French Occupation Zone, later West Germany) was a German figure skater. He was a team with his sister Angelika Buck. They were the first Germans capturing the title of a European champion in Ice… …   Wikipedia

  • Karl Buck — Karl Gustav Wilhelm Buck (* 17. November 1894 in Stuttgart; † 1977 in Rudersberg) war ein deutscher SS Hauptsturmführer und Lager Kommandant. Von 1933 bis 1940 war Buck nacheinander Kommandant der württembergischen Lager Heuberg, Oberer Kuhberg… …   Deutsch Wikipedia

  • German Figure Skating Championships — For the 2011 competition, see 2011 German Figure Skating Championships. For the competition held by the German Democratic Republic between 1949 and 1990, see East German Figure Skating Championships. The German Figure Skating Championships… …   Wikipedia

  • Deutsche Eiskunstlaufmeisterschaften — Die Deutschen Eiskunstlaufmeisterschaften finden jährlich mit dem Ziel statt, die besten deutschen Eiskunstläufer in den fünf Teildisziplinen Herren, Damen, Paare, Eistanzen und Synchroneiskunstlauf zu küren. Die ersten deutschen Meisterschaften… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlauf-EM — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Eiskunstlaufeuropameisterschaften — Die Eiskunstlauf Europameisterschaften sind ein jährliches Ereignis, in dem Eiskunstläufer um den Titel des Europameisters kämpfen. Der Wettkampf findet im allgemeinen im Januar eines Jahres statt. Titel werden in den Kategorien Einzellauf der… …   Deutsch Wikipedia

  • Championnats d'Allemagne de patinage artistique — Les championnats d Allemagne de patinage artistique (en allemand: Deutsche Eiskunstlaufmeisterschaften) sont organisés chaque année pour déterminer les champions nationaux de l Allemagne. La première compétition nationale de patinage artistique… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”