Ann Ronell
Ann Ronell

Ann Ronell (* 28. Dezember 1906 oder 1908 in Omaha, Nebraska; † 25. Dezember 1993 in New York City) war eine US-amerikanische Komponistin und Texterin, die durch ihren Jazzstandard "Willow Weep for Me" (1932) bekannt ist.

Ronell besuchte das Radcliffe College und studierte Musik bei Walter Piston. Später war sie mit dem Produzenten Lester Cowan verheiratet.

Mit Dorothy Fields, Dana Suesse und Kay Swift gehörte sie zu den ersten erfolgreichen Hollywood- und Tin Pan Alley-Komponistinnen bzw. Librettistinnen. Sie war mit Frank Churchill die Autorin des Textes von Disneys erstem Hitsong, "Who's Afraid of the Big Bad Wolf?" (1933) (für den gleichnamigen Film). Sie schrieb Text und Musik für das Broadway-Musical Count Me In (1942). Sie schrieb Songs für Filme wie Champagne Waltz (1937) and Blockade (1938) und verfasste ganze Filmmusiken etwa für die von Cowan produzierte Story of G.I. Joe (1945), war aber auch an der Filmfassung des Weill/Nash musical One Touch of Venus (1948), an Love Happy (1949) sowie an Main Street to Broadway (1953) beteiligt. Sie wurde für ihren Song "Linda" und für die Arbeit an The Story of G.I. Joe (gemeinsam mit Mitkomponist Louis Applebaum) ausgezeichnet.

Da sie zu der Zeit, als sie "Willow Weep for Me" schrieb, eine Liebesbeziehung mit George Gershwin unterhielt, wurde darüber spekuliert, ob nicht Gershwin den Song geschrieben und ihr geschenkt hätte (obwohl sie den Song ihm gewidmet hatte).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Ann Ronell — (December 28, 1906 or 1908, Omaha, Nebraska – December 25, 1993, New York City, NY) was an American composer and lyricist best known for the jazz standard Willow Weep for Me (1932). She was born in Omaha, Nebraska, studied music with Walter… …   Wikipedia

  • Ronell — ist der Name folgender Personen: Ann Ronell (1906–1993), US amerikanische Komponistin und Texterin Avital Ronell (* 1952), israelische Germanistin Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ron — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • The Story of G.I. Joe — Infobox Film name = The Story of G.I. Joe caption = Theatrical release poster imdb id = 0038120 producer = Lester Cowan David Hall director = William Wellman writer = Leopold Atlas Guy Endore Philip Stevenson starring = Burgess Meredith Robert… …   Wikipedia

  • Schlachtgewitter am Monte Cassino — Filmdaten Deutscher Titel Schlachtgewitter am Monte Cassino Originaltitel Story of G.I. Joe …   Deutsch Wikipedia

  • Oscarverleihung 1946 — Die Oscarverleihung 1946 fand am 7. März 1946 in Grauman s Chinese Theatre in Los Angeles statt. Es waren die 18th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die… …   Deutsch Wikipedia

  • Premios Óscar de 1945 — Anexo:Premios Óscar de 1945 Saltar a navegación, búsqueda La 18ª entrega de los Premios Óscar de la Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas de Hollywood sirvió para premiar las películas estrenadas en 1945. La ceremonia de entrega… …   Wikipedia Español

  • Anexo:Premios Óscar de 1945 — La 18ª entrega de los Premios Óscar de la Academia de las Artes y las Ciencias Cinematográficas de Hollywood sirvió para premiar las películas estrenadas en 1945. La ceremonia de entrega se realizó el 7 de marzo de 1946 en el Grauman s Chinese… …   Wikipedia Español

  • Love Happy — Infobox Film name = Love Happy caption = amg id = 1:30294 imdb id = 0041604 director = David Miller producer = Mary Pickford David Miller writer = Mac Benoff Frank Tashlin Harpo Marx (story) starring = Groucho Marx Harpo Marx Chico Marx Ilona… …   Wikipedia

  • Meet Betty Carter and Ray Bryant — Studio album by Betty Carter Released 1955 …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”