Anna Abreu
Anna Abreu im Juli 2008 beim Vihreät Niityt
Anna Abreu im Juli 2008 beim Vihreät Niityt
Chartplatzierungen
(vorläufig)
Vorlage:Infobox Chartplatzierungen/Wartung/vorläufige Chartplatzierung Erklärung der Daten
Alben[1]
Anna Abreu
  FI 1 35/2007 (37 Wo.)
Now
  FI 1 44/2008 (18 Wo.)
Just a Pretty Face?
  FI 2 44/2009 (… Wo.)
Singles[1]
End of Love
  FI 8 40/2007 (3 Wo.)
Ivory Tower
  FI 5 45/2007 (10 Wo.)
Vinegar
  FI 1 32/2008 (19 Wo.)
Hysteria
  FI 6 2/2011 (… Wo.)

Anna Eira Margarida Mourão de Melo e Abreu (* 7. Februar 1990 in Vantaa) ist eine finnische Pop- und R&B-Sängerin. Bekannt wurde sie 2007 durch ihre Teilnahme an der dritten Staffel von Idols, einer finnischen Version der Castingshow Pop Idol, bei der sie Zweite wurde.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Anna Abreu kam 1990 als zweites Kind von Paulo und Liisa Abreu zur Welt. Ihr Vater ist Portugiese und wohnt in Sintra, wo Anna als kleines Kind auch einige Zeit lebte. Den Großteil ihres bisherigen Lebens verbrachte sie jedoch mit ihrem vier Jahre älteren Bruder Emil bei ihrer finnischen Mutter in Vantaa. Sie ist Schülerin an der Sibelius-lukio, einer auf Musik und Tanz spezialisierten Schule in Kruununhaka, Helsinki.

2006 bewarb sie sich für die Teilnahme an der dritten Idols-Staffel, die im Frühjahr 2007 stattfand. Ihren Platz in den Finalshows sicherte sie sich mit der Präsentation von Broken von Seether feat. Amy Lee, die ihr 80 %[2] der Publikumsstimmen einbrachte. In der letzten Finalshow unterlag sie jedoch Ari Koivunen, der sich mit 57 %[3] der Publikumsstimmen gegen sie durchsetzte. Dennoch erhielt sie einen Plattenvertrag bei Sony BMG.

Am 26. Juni 2007 wurde ihre erste Single End of Love bei NRJ Finnland vorgestellt, die in der Folge Platz acht in den finnischen Single-Charts erreichte.[1] Am 22. August 2007 erschien ihr selbstbenanntes Debütalbum, das noch am selben Tag Gold-Status erreichte und in der ersten Woche Platin.[4][5] Anna Abreu stieg auf Platz eins der finnischen Album-Charts ein und verdrängte dabei Ari Koivunens Debüt, das sich bis dahin zwölf Wochen lang auf der Spitzenposition aufgehalten hatte.[1] Am 20. Dezember 2007 erhielt das Album mit über 86.000 verkauften Einheiten Doppel-Platin.[4][6] Obwohl es nur eine Woche den ersten Platz halten konnte, ist es momentan (Stand: November 2008) auf Platz 50 der erfolgreichsten Alben aller Zeiten in Finnland.[7]

Ende Oktober 2007 erschien ihre zweite Single Ivory Tower, die auf Platz fünf in die finnischen Single-Charts einstieg.[1] Im Januar 2008 koppelte sie schließlich noch eine dritte Single aus, Are You Ready, eine Coverversion der australischen Girlgroup Shakaya.

Bei der Emma Gaala am 8. März 2008 erhielt Anna Abreu die Emma als „Beste weibliche Künstlerin“.[8] Zudem war sie in den Kategorien „Bestes Popalbum“, „Bestes Debütalbum“, „Beste Single“ (End of Love) und für den Publikumspreis „Bester finnischer Künstler“ nominiert.[9]

In der finnischen Synchronisation von Die Simpsons – Der Film spricht Anna Abreu den Rod Flanders.[10]

Ihre vierte Single Vinegar veröffentlichte Anna Abreu am 31. Juli 2008 als Download und am 6. August auf CD. Das dazugehörige Album Now folgte am 22. Oktober 2008. Sowohl Album als auch Single erreichten Platz eins in den finnischen Charts, das Album wurde noch im gleichen Jahr für über 50.000 Verkäufe mit Platin ausgezeichnet.[4] Laut einer Statistik von IFPI Finnland war es das in Finnland bestverkaufte Album 2008 eines nationalen Künstlers.[11]

Am 6. Oktober 2008 wurde zusätzlich die Promo-Single Silent Despair veröffentlicht.

Anfang des Jahres 2009 kündigte ihr Label Sony BMG an, dass sie noch im selben Jahr ihr drittes Album veröffentlichen wird. Die Single Music Everywhere daraus wurde bereits am 10. August veröffentlicht, das Album erschien dann am 21. Oktober unter dem Titel Just A Pretty Face? in Finnland. Schon nach einem Tag erhielt das Album Gold-Status für 23.000 verkaufte Einheiten. Es stieg auf Platz zwei der finnischen Album-Charts und wurde zu ihren dritten mit Platin ausgezeichneten Album.

Ende August 2010 schrieb Anna Abreu auf ihrer Facebook-Seite, dass sie mit den Arbeiten zu ihrem vierten Album, Rush, begonnen habe. Die erste Single, Hysteria, erschien am 10. Januar 2011, das Album soll am 30. März des Jahres erscheinen.

Idols-Auftritte

Vorrunden Lied Originalinterpret
1. Vorrunde Fallin Alicia Keys
Jumala Apulanta
2. Vorrunde Oon voimissain Vicky Rosti
Get the Party Started Pink
Semifinale Broken Seether feat. Amy Lee
Finalshows Datum Lied Originalinterpret
1. Finalshow 1. März 2007 Nothing Compares 2 U Prince
2. Finalshow 8. März 2007 A Woman's Worth Alicia Keys
3. Finalshow 15. März 2007 The First Cut Is the Deepest Sheryl Crow
4. Finalshow 22. März 2007 A Dios le Pido Juanes
Jumala Apulanta
5. Finalshow 29. März 2007 Vahva Irina
Rakkauden haudalla Juice Leskinen
6. Finalshow 6. April 2007 Fallin Alicia Keys
I Love Rock 'n' Roll Joan Jett
Solta-se o Beijo Ala dos Namorados
On the Top of the World Idols 2007

Diskografie

Alben

  • 2007: Anna Abreu
  • 2008: Now
  • 2009: Just a Pretty Face?

Singles

  • 2007: End of Love
  • 2007: Ivory Tower
  • 2008: Are You Ready
  • 2008: Vinegar
  • 2008: Silent Despair
  • 2009: Music Everywhere
  • 2011: Hysteria

Weblinks

Einzelnachweise

  1. a b c d e finnishcharts.com: Anna Abreu in der finnischen Hitparade
  2. Idols: Pieni ja pippurinen finalisti (abgerufen am 13. April 2008)
  3. Idols: Ari on Idols-voittaja 2007 (abgerufen am 13. April 2008)
  4. a b c ifpi.fi: Gold- und Platinauszeichnungen für Anna Abreu (abgerufen am 13. April 2008)
  5. Anna Abreun debyyttialbumi myi platinaa (abgerufen am 13. April 2008)
  6. Anna Abreun debyyttilevy myynyt tuplaplatinaa (abgerufen am 13. April 2008)
  7. finnishcharts.com: BEST OF ALL TIME - Albums (abgerufen am 1. März 2011)
  8. YLE: Voittajat (abgerufen am 13. April 2008)
  9. nordische-musik.de: Nominierungen 2007 (abgerufen am 13. April 2008)
  10. Anna Abreu mukana Simpsons-elokuvassa! (abgerufen am 13. April 2008)
  11. ifpi.fi: Vuonna 2008 myönnetyt kulta- ja platinalevyt

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anna Abreu — Saltar a navegación, búsqueda Anna Abreu Anna Eira Margarida Mourão de Melo e Abreu mejor conocida como Anna Abreu (Vantaa, Finlandia, 7 de febrero de 1990 ) es una cantante finlandesa que ha conseguido gran fama en este país en los últimos años… …   Wikipedia Español

  • Anna Abreu — Infobox Musical artist Name = Anna Abreu Img capt = Anna Abreu in 2008 Img size = Background = solo singer Birth name = Anna Eira Margarida Mourão de Melo e Abreu Born = birth date and age|1990|02|07 Died = Origin = Vantaa, Finland Instrument =… …   Wikipedia

  • Now (Anna Abreu album) — Now Studio album by Anna Abreu Released October 22, 2008 …   Wikipedia

  • Abreu — is a common surname of the Portuguese language, namely in Portugal and Brazil, amongst others. It may refer to:People*Alcinda Abreu, foreign minister of Mozambique. *Aldo Abreu, Venezuelan recorder player. *Aleixo de Abreu, Portuguese physician… …   Wikipedia

  • Abreu — puede referirse a: Apellido Sebastián Abreu, futbolista uruguayo. Bob Abreu, beisbolista venezolano. Marco Abreu, futbolista angoleño. Sergio Abreu, político uruguayo. Mario Abreu, artista plástico. Anna Abreu, cantante solista finlandesa.… …   Wikipedia Español

  • Abreu — ist der Familienname folgender Personen: Anna Abreu (* 1990), finnische Pop und R B Sängerin António de Abreu (* 1480), portugiesischer Entdecker in Südostasien Aryam Abreu Delgado (* 1978), kubanischer Schachmeister Capistrano de Abreu… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ab — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Are You Ready (Shakaya song) — Infobox Single Name = Are You Ready? Artist = Shakaya from Album = Are You Ready B side = Say Ho Released = June 30 2005 [ [http://www.swapacd.com/cd/album/702859 are+you+ready+single Release date according to Swap a CD] .] (Australia) Format =… …   Wikipedia

  • Liste der Nummer-eins-Hits in Finnland (2008) — Singles Alben Eri Esittäjiä Lasten liikennelaulu 2 Wochen (29. Dezember 2007 11. Januar, insgesamt 3 Wochen) Widescreen Mode Dead Inside 2 Wochen (12. Januar 25. Januar, insgesamt 3 Wochen) Chisu Mun koti ei oo täällä 1 Woche (26. Januar 1.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ari Koivunen — Infobox Musical artist Name = Ari Koivunen Img capt = Background = solo singer Birth name = Ari Mikael Koivunen Alias = Born = birth date and age|1984|06|07 Died = Origin = Kouvola, Finland Instrument = Singing Genre = Hard Rock, Power Metal… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”