Anna Maria Wehinger

Anna Maria Wehinger (* 2. Juni 1853 in Gestratz; † 4. Mai 1922 in Dornbirn), war Tochter des Augustin Kirchmann „Bei Franzebube im Ried“. Sie leitete ab 1889 eine der ersten Koch-und Haushaltungsschulen im deutschsprachigen Raum und verfasste das nicht nur historisch bekannte „Dornbirner Kochbuch“.

Werk

Die für ihre Kochkunst bekannte Wehinger führte in den 25 Jahren ihres Wirkens in Dornbirn 82 mehrwöchige Tageskurse und 70 Abendkurse durch. 1924, zwei Jahre nach ihrem Tod, gab ihr Sohn Josef Wehinger die letzte Ausgabe ihres dann schon über 1000 Rezepte enthaltenden Bestsellers heraus. Ihre Rezepte sind Zeugen der Zeit, in dem sie einen Eindruck über das Leben in der Region um die Jahrhundertwende geben, aber in der Mehrzahl auch Köstlichkeiten für die moderne Küche. Das Kochbuch wurde zuletzt 2008 in einer erweiterten Auflage neu aufgelegt. (Das Dornbirner Kochbuch, Köstlichkeiten der Vorarlberger Küche, 1038 Rezepte der Anna Maria *Wehinger, Neuausgabe, ergänzt und überarbeitet von Susanne Neier, ISBN 978-3-8370-4716-5, Verlag: Books on Demand GmbH, Norderstedt).

Beispiel aus dem Antiquariat:

  • Wehinger, Anna: „Dornbirner Kochbuch. 850 selbsterprobte Kochrezepte für gewöhnlichen und besseren Haushalt, nebst zwei vierwöchentlichen Speisezetteln und einer Anleitung zur Erlernung der Kochkunst“, sechste, vermehrte und verbesserte Auflage, textlich unveränderter Nachdruck der Ausgabe, Friedrich Rusch (Dornbirn:, 1912); Verlag Hugo Sedlmayr (Dornbirn, 1995).

Literatur

  • Methler, Eckehard und Walter: „Von Henriette Davidis bis Erna Horn“ – Bibliographie und Sammlungskatalog hauswirtschaftlicher Literatur / Kochbücher des 19. und 20. Jahrhunderts – mit Anmerkungen zur Frauenfrage, Verlag Wetter (2001). Es enthält 7000 Buchnummern, 300 Autorenbiographien, über 1000 Illustrationen und Buchkommentare sowie auch ein Kapitel über Anna Wehinger. Das Buch wurde 2002 von der Gastronomischen Akademie Deutschlands e. V. auf der Frankfurter Buchmesse mit der „Goldenen Feder“ als herausragendes Buch ausgezeichnet.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wehinger — ist der Familienname folgender Personen: Anna Maria Wehinger (1853–1922), deutsche Köchin und Hauswirtschaftslehrerin Günther Wehinger (* 1961), österreichischer Musiker Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidu …   Deutsch Wikipedia

  • List of compositions by Juan María Solare — This is a fairly complete list of works by composer and pianist Juan María Solare.tage works* Veinticinco de agosto, 1983 August 25 1983. (1992/1993) * Diez Estudios Escénicos [Ten scenic Etudes] (Cologne Mollina, June July 1996) * Trio for One… …   Wikipedia

  • Liste der Biografien/Weh — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Gestratz — Infobox German Location Wappen = Wappen Gestratzt.jpg lat deg = 47 |lat min = 39 lon deg = 9 |lon min = 59 Lageplan = Bundesland = Bavaria Regierungsbezirk = Schwaben Landkreis = Lindau Verwaltungsgemeinschaft = Röthenbach (Allgäu) Höhe = 629… …   Wikipedia

  • Gestratz — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Historia de la notación en la música occidental — Partitura autógrafa de la primera página del preludio de la Suite para laúd n.º 3 en sol menor (BWV 995) de Johann Sebastian Bach, con notación escrita de su propia mano. La historia de la notación en la música occidental abarca unos dos mil… …   Wikipedia Español

  • Alter Fritz — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich II. von Preussen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich II. von Preußen — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich IV. (Brandenburg) — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”