Anna Maria von Alvensleben

Anna Maria von Alvensleben (* 26. April 1659 in Erxleben; † 19. April 1724 in Pöthen) war die älteste Tochter von Gebhard Christoph von Alvensleben auf Erxleben I und der Sophia Magdalena Reichsfreiin von Buchenau.

Sie heiratete 1689 den königlich preußischen geheimen Kriegs- und Landrat Adrian Johann von Förder auf Pöthen, Carith und Gollwitz im Kreise Jerichow, der am 13. Januar 1716 starb. Zusammen mit ihrem Gemahl stiftete sie 1695 die Gutskapelle Pöthen, woran eine dort befindliche Wappentafel mit Inschrift erinnert.

Literatur

  • Siegmund Wilhelm Wohlbrück: Geschichtliche Nachrichten von dem Geschlecht von Alvensleben und dessen Gütern. Dritter Theil, Berlin 1829, S. 309/310.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bodo Graf von Alvensleben-Neugattersleben — Hans Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben (* 18. Oktober 1882 in Neugattersleben; † 3. Oktober 1961 in Frankfurt am Main) war Gutsbesitzer und Präsident des Deutschen Herrenklubs. Leben Er entstammte der nieder …   Deutsch Wikipedia

  • Bodo von Alvensleben — Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben Hans Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben (* 18. Oktober 1882 in Neugattersleben; † 3. Oktober 1961 in Frankfurt am Main) war Gutsbesitzer und Präsident des Deutschen Herrenklubs. Leben Er entstammte …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Bodo Graf von Alvensleben-Neugattersleben — Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben Hans Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben (* 18. Oktober 1882 in Neugattersleben; † 3. Oktober 1961 in Frankfurt am Main) war Gutsbesitzer und Präsident des Deutschen Herrenklubs. Leben Er entstammte …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Bodo von Alvensleben-Neugattersleben — Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben Hans Bodo Graf von Alvensleben Neugattersleben (* 18. Oktober 1882 in Neugattersleben; † 3. Oktober 1961 in Frankfurt am Main) war Gutsbesitzer und Präsident des Deutschen Herrenklubs. Leben Er entstammte …   Deutsch Wikipedia

  • Alvensleben (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Alvensleben Alvensleben ist der Name eines niederdeutschen Adelsgeschlechtes, dessen ältester bekannter Vertreter Wichard de Alvensleve erstmals 1163 als Ministeriale des Bistums Halberstadt urkundlich erwähnt wird. Der… …   Deutsch Wikipedia

  • Franz-Ernst von Platen — (* 1631 in Erxleben (Landkreis Börde); † 14. Juni 1709) war später Reichsgraf von Platen Hallermund. Mit ihm kam das auf Granskevitz (in Schaprode) ansässige rügensche Geschlecht der Grafen von Platen ins Land und in die Dienste des Hauses… …   Deutsch Wikipedia

  • Der Graf von Saint Germain — Graf von Saint Germain Der Graf von Saint Germain [sɛ̃ʒɛʀˈmɛ̃], (auch: Aymar de Betmar; Marquis de Betmar; Graf Welldone u. a.), (* unbekannt; † 27. Februar 1784 in Eckernförde) war ein Abenteurer, Geheimagent, Alchemist, Okkultist und Komponist …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Saint-Germain — Der Graf von Saint Germain [sɛ̃ʒɛʀˈmɛ̃], (auch: Aymar de Betmar; Marquis de Betmar; Graf Welldone u. a.), (* unbekannt; † 27. Februar 1784 in Eckernförde) war ein Abenteurer, Geheimagent, Alchemist, Okkultist und Komponist, desse …   Deutsch Wikipedia

  • Graf von Saint Germain — Der Graf von Saint Germain [sɛ̃ʒɛʀˈmɛ̃], (auch: Aymar de Betmar; Marquis de Betmar; Graf Welldone u. a.), (* unbekannt; † 27. Februar 1784 in Eckernförde) war ein Abenteurer, Geheimagent, Alchemist …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Alv — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”