Anne Wis

Anne Wischnitzki (* 1. September 1976 in Ost-Berlin) ist ein deutsches Model und Schauspielerin. Sie zog 1984 nach West-Berlin und legte 1996 am Askanischen Gymnasium ihr Abitur ab. Danach arbeitete sie als Model. Bekannt wurde sie durch zahlreiche Werbekampagnen als das Gesicht von Nivea.

2005 begann sie eine Ausbildung zur Schauspielerin. Von 2008 bis 2009 und wenige Episoden, welche im Jahr 2010 ausgestrahlt wurden, war sie in der ARD-Vorabendserie Verbotene Liebe in der Rolle der Stella Mann zu sehen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Wis — steht für: Wehrwissenschaftliches Institut für Schutztechnologien, Forschungseinrichtung der Bundeswehr Wis ist der Name von Anne Wis, deutsches Model und Schauspielerin Diese Seite ist eine Begriffsklärung …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Wis — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Sayre, Anne Colquhoun — ▪ 1999       American writer whose book Rosalind Franklin and DNA (1975) helped reveal sexism in the scientific community and led to the acknowledgment of Franklin s contribution to the discovery of the structure of DNA (b. April 10, 1923,… …   Universalium

  • Nivea — This article is about the cosmetics brand. For the R B singer, see Nivea (singer). Nivea Owner Beiersdorf AG Country Germany Introduced …   Wikipedia

  • Charlie Schneider — Charlotte Schneider Gabriele Metzger as Charlie Schneider (2008) Verbotene Liebe Portrayed by Gabriele Metzger First appearance Episode 1 …   Wikipedia

  • Askanische Oberschule — derzeitiges Gebäude in Berlin Tempelhof, Kaiserin Augusta Straße Schulform ehemals Humanistisches und altsprachliches Gymnasium Grü …   Deutsch Wikipedia

  • Maria di Balbi — Simone Ritscher as Maria di Balbi Verbotene Liebe Portrayed by Simone Ritscher Duration 2009 2011 First appearance …   Wikipedia

  • Verbotene Liebe — Genre Soap opera Pays d’origine  Allemagne Chaîne d’origine Das Erste Nombre d’épisodes 3 900 Duré …   Wikipédia en Français

  • Women's Institutes — Women s Institute serving refreshments at a Saint George s Day event in Rochester, Kent The Women’s Institute is a British, community based organisation for women. It was formed in 1915 with two clear aims: to revitalise rural communities and to… …   Wikipedia

  • performing arts — arts or skills that require public performance, as acting, singing, or dancing. [1945 50] * * * ▪ 2009 Introduction Music Classical.       The last vestiges of the Cold War seemed to thaw for a moment on Feb. 26, 2008, when the unfamiliar strains …   Universalium

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”