Anne von Böhmen
Die Krönung Richards II. von England und seiner ersten Frau Anna von Böhmen. Darstellung aus dem Liber regalis, 14. Jahrhundert.

Anne von Böhmen (* 11. Mai 1366 in Prag; † 7. Juni 1394 in Sheen (heute ein Teil Londons)) war die erste Königsgemahlin Richards II. von England. Aus der Ehe gingen keine Kinder hervor.

Sie war die Tochter des römisch-deutschen Kaisers Karls IV. und Schwester König Wenzels von Böhmen.

Am 20. Januar 1382 heiratete sie den fünfzehnjährigen Richard in Westminster. Die Ehe wird von allen Biographen als eine glückliche eingeschätzt, und Anne erfreute sich mit der Zeit großer Beliebtheit im englischen Volk. Als sie von der Pest dahingerafft wurde, wurde Richard nach Berichten der Chronisten "wild vor Trauer" und ließ die Residenz in Sheen, in der sie starb, mitsamt den umliegenden Gebäuden abreißen.

Über in ihrem Gefolge mitreisende böhmische Adelige und der Zunahme böhmischer Studenten an englischen Universitäten wird eine Verbreitung des Gedankenguts des Reformators John Wyclif in Böhmen vermutet, mit dem entsprechenden Einfluss auf die spätere Hussitenbewegung.

Weblinks

 Commons: Anne von Böhmen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Philippa von Hennegau Queen Consort von England
1382–1394
Isabella von Frankreich

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dagmar von Böhmen — Das Dagmarkreuz (dänisch Dagmarkors) Dagmar von Böhmen (auch Dagmar von Dänemark, tschechisch Markéta Přemyslovna, dänisch Dronning Dagmar; * etwa 1186; † 24. Mai 1212 in Ribe, Dänemark) war böhmische Prinzessin und dänische Königin. Sie starb… …   Deutsch Wikipedia

  • Anna von Böhmen und Ungarn — Anna Jagiello, Prinzessin von Ungarn und Böhmen; Porträtgemälde von Hans Maler zu Schwaz Anna Jagiello von Böhmen und Ungarn (* 23. Juli 1503 in Buda; † 27. Januar 1547 in Prag) war nach dem Tode ihres Bruders Ludwig II. Erbin von Böhmen und… …   Deutsch Wikipedia

  • Anne de Foix-Candale — (* 1484; † 26. Juli 1506 in Ofen) war eine französische Gräfin aus dem Haus Grailly und durch Heirat Königin von Böhmen und Ungarn. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Einzelnac …   Deutsch Wikipedia

  • Änne — Anna ist ein weiblicher Vorname. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung 2 Varianten 3 Namenstag 4 Bekannte Namensträgerinnen 4.1 Herrscherinnen …   Deutsch Wikipedia

  • Anne (Großbritannien) — Königin Anne, kolorierter Stich aus einem für August den Starken 1706–1710 gefertigten Atlas Anne Stuart (* 6. Februarjul./ 16. Februar 1665greg. im St. James’s Palace in London; † 1. Augustjul./ …   Deutsch Wikipedia

  • Anne Stuart — Königin Anne, kolorierter Stich aus einem für August den Starken 1706–1710 gefertigten Atlas Anne Stuart (* 6. Februar 1665 im St. James’s Palace in London; † 1. August 1714 im Kensington Palace, London) war von 1702 bis 1707 Königin von England… …   Deutsch Wikipedia

  • Von Suttner — Bertha von Suttner, 1906 Österreichische 2€ Münze Bertha Sophia Felicita Baronin von Suttner (* 9. Juni 1843 in …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Grabstätten europäischer Monarchen — Diese Liste enthält eine Übersicht über die Grabstätten europäischer Kaiser, Könige und Regenten und deren Gemahlinnen sowie bedeutender Thronfolger seit dem Mittelalter. Die einzelnen Tabellen beginnen entweder mit der Ausrufung zum Königreich… …   Deutsch Wikipedia

  • Stammtafel von England — Zeit und Abstammungstafel der englischen und britischen Monarchen seit Wilhelm dem Eroberer, farbcodiert nach Dynastien. Stammliste von England mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karl IV. von Luxemburg — Karl IV., Wandbild um 1360/70 Karl IV. (* 14. Mai 1316 in Prag; † 29. November 1378 ebd.) war römisch deutscher König (ab 1346), König von Böhmen (ab 1347) und römisch deutscher Kaiser (ab 1355). Er stammte aus dem Geschlecht der Luxemburger und… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”