Annelie Paulus

Annelie Maria Paulus (* 30. Mai 1956 in Schmelz) ist eine deutsche Politikerin (CDU).

Leben

Nach dem Abitur studierte Paulus ab 1977 Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien. Sie ist Magistra für Alte Geschichte. Im Anschluss an ihr Studium war sie an der Universität des Saarlandes als wissenschaftliche Mitarbeiterin und danach als Bildungsreferentin im öffentlichen Dienst tätig. Ab 1999 arbeitete sie in der freien Wirtschaft.

Paulus ist römisch-katholisch. Sie ist ledig und wohnt in ihrem Geburtsort Schmelz.

Politik

Der Jungen Union und der CDU gehört Paulus seit 1977 an, außerdem ist sie Mitglied der Frauen-Union. Seit 1986 hat sie einen Sitz im Gemeinderat ihrer Heimatgemeinde Schmelz. Nachdem sie 1999 bei der Landtagswahl den Einzug ins Parlament verpasst hatte, konnte sie im März 2004 für den Abgeordneten Franz-Josef Berg nachrücken. Sie gehörte dort dem Ausschuss für Bildung, Kultur und Wissenschaft, dem Europaausschuss sowie dem Umweltausschuss an. Bei der Landtagswahl im September 2004 trat sie nicht erneut an, so dass sie bereits nach einem halben Jahr wieder aus dem Landtag ausschied.

Paulus kandidierte außerdem 1998 und 2002 über die saarländische CDU-Landesliste für den Deutschen Bundestag.

Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Annelie Maria Paulus — (* 30. Mai 1956 in Schmelz) ist eine deutsche Politikerin (CDU). Leben Nach dem Abitur studierte Paulus ab 1977 Germanistik und Geschichte für das Lehramt an Gymnasien. Sie ist Magistra für Alte Geschichte. Im Anschluss an ihr Studium war sie an… …   Deutsch Wikipedia

  • Paulus — ist der Name folgender Personen: Paul, lateinische Form – dort auch zu Namensträgern Heiliger Paulus, diverse christliche Heilige Familienname: Andreas Paulus (* 1968), deutscher Rechtswissenschaftler Anete Paulus (* 1991), estnische… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Pas–Paz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des 12. saarländischen Landtages — Der Landtag des Saarlandes für die zwölfte Legislaturperiode wurde am 5. September 1999 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 26 auf die CDU und 25 auf die SPD entfielen. Inhaltsverzeichnis 1 Mitglieder nach Fraktionen 1.1 CDU …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Mitglieder des Saarländischen Landtages (12. Wahlperiode) — Sitzverteilung während der 12. Legislaturperiode Der Landtag des Saarlandes für die zwölfte Legislaturperiode wurde am 5. September 1999 auf fünf Jahre gewählt. Er hatte 51 Sitze, wovon 26 auf die CDU und 25 auf die SPD entfielen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ru — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Bernau bei Berlin — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Persönlichkeiten der Stadt Paderborn — Wappen der Stadt Paderborn Diese Liste enthält die Ehrenbürger von Paderborn, in Paderborn geborene Persönlichkeiten sowie solche, die in Paderborn gewirkt haben, dabei jedoch andernorts geboren wurden. Die Liste erhebt keinen Anspruch auf… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”