Annette Thoma

Annette Thoma (* 23. Januar 1886 in Ulm; † 26. November 1974 in Ruhpolding; gebürtig Annette Schenk) beschäftigte sich mit der Pflege des geistlichen Volksliedes und ist als Schöpferin der „Deutschen Bauernmesse“ bekannt.

Sie studierte Englisch und Französisch. Nach ihrer Eheschließung mit dem Maler Emil Thoma lebte sie in Riedering. Ihre „Deutsche Bauernmesse“ mit dem bekannten „Andachtsjodler“ wurde erstmals am 29. Juni 1933 in der „Badkapelle“ in Wildbad Kreuth von den Riederinger Sängern aufgeführt.[1][2] Das Werk fand weite Verbreitung und führte zur Renaissance des geistlichen Volksliedes in Bayern. Annette Thoma arbeitete bei der Pflege des bayerischen Volksliedes eng mit Kiem Pauli zusammen, den sie 1930 kennengelernt hatte. Von ihr stammen auch die Texte für das erste 1946 durchgeführte Salzburger Adventsingen. 1974 erhielt sie den Bayerischen Poetentaler.

Inhaltsverzeichnis

Werke und Veröffentlichungen

  • Deutsche Bauernmesse, 1933
  • Das Volkslied in Altbayern und seine Sänger. München, 1952
  • Wittelsbach. Schongau, 1954
  • Franz von Sales und Johanna Franziska von Chantal. München, 1960
  • Die kleine Messe. München, 1972
  • Passions- und Osterlieder aus dem bairisch-alpenländlischen Raum. Bayerischer Landesverein für Heimatpflege. München, 1973
  • Bei uns. Rosenheim, 1974
  • In Nacht und Dunkel. München, 1975
  • (mit Rubenberger Sepp): Marienkantate, München, 1979

Einzelnachweise

  1. Bezirk Oberbayern: Kiem Pauli (1882-1960). 2. Teil - Leben im Kreuther Tal -. München 1992, 2. Auflage, München 1999, S. 82.
  2. Annette Thoma: Vorwort. In: Deutsche Bauernmesse. München 1947, 5. Auflage, München 1974, S. 4.

Literatur

  • Bezirk Oberbayern: Kiem Pauli (1882-1960). 2. Teil - Leben im Kreuther Tal -. München 1992, 2. Auflage, München 1999.
  • Karl Bosl: Bosls bayerische Biographie. Regensburg 1983, ISBN 3-7917-1162-8 (online).
  • Wilhelm Lambert Steinberger: Köpfe in Altbayern. Hiesige und Zugereiste, die man kennen soll. München 1949.
  • Annette Thoma: Deutsche Bauernmesse. München 1947, 5. Auflage, München 1974.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Thoma — ist der Familienname folgender Personen: Annette Thoma (1886–1974), bayrische Volksliedsammlerin Antonius von Thoma (1829–1897), deutscher katholischer Geistlicher Axel Thoma (* 1964), deutscher Fußballspieler, Trainer und Sportmanager Busso… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Tho — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Paul Kiem — Paul Kiem, alias Kiem Pauli, (* 25. Oktober 1882 in München; † 10. September 1960 in Wildbad Kreuth) war ein Musikant und Volksliedsammler, der wesentlich zur Wiederbelebung der bairischen Volksmusik in der ersten Hälfte des zwanzigsten… …   Deutsch Wikipedia

  • Kiem Pauli — (* 25. Oktober 1882 in München; † 10. September 1960 in Wildbad Kreuth; eigentlich Emanuel Kiem[1][2][3][4], nach älteren Angaben auch Paul Kiem[5][6]), war ein Musikant und Volksliedsammler, der wesentlich zur Wiederbelebung der bairischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenbürger von Ulm — Dieser Artikel enthält eine ausführliche Liste von Ulmer Persönlichkeiten. Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Persönlichkeiten der Stadt Ulm — Dieser Artikel enthält eine ausführliche Liste von Ulmer Persönlichkeiten. Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Persönlichkeiten der Stadt Ulm — Dieser Artikel enthält eine ausführliche Liste von Ulmer Persönlichkeiten. Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise… …   Deutsch Wikipedia

  • Pietzing — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bayerischer Poetentaler — Der Bayerische Poetentaler ist eine Auszeichnung der süddeutschen Literatenvereinigung Münchner Turmschreiber. Der Poetentaler wird jährlich an Institutionen und Personen vergeben, die sich um die bayerische Kultur verdient gemacht haben. Von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand Neumaier — (* 8. September 1890 in Kirchberg, heute Kirchberg im Wald; † 24. März 1969 in Landshut) war ein deutscher Komponist und Liedtexter. Der Sohn eines Schmiedemeisters besuchte das Lehrerseminar in Straubing. Seine berufliche Laufbahn begann er als… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”