Anthony Mann

Anthony Mann (* 30. Juni 1906 in San Diego, Kalifornien; † 29. April 1967 in Berlin) war ein US-amerikanischer Filmregisseur.

Mann begann seine Karriere in New York City als Theaterschauspieler und Regisseur am Broadway. Der Produzent David O. Selznick holte ihn als Aufnahmeleiter und Regieassistenten nach Hollywood, wo er unter anderem Probeaufnahmen für die Filme Vom Winde verweht und Rebecca inszenierte. Als Filmregisseur drehte er in den 1940er Jahren zunächst B-Filme, meist Low-Budget Thriller.

In den 1950er Jahren etablierte er sich in der Zusammenarbeit mit James Stewart als einer der herausragenden Western-Regisseure. Im Mittelpunkt seiner Western steht häufig das Verhältnis der Protagonisten zur Landschaft, zur Natur, zu den physischen Herausforderungen des amerikanischen Westens.

1960 führte Mann Regie beim Monumentalfilm Spartacus, bis er nach Auseinandersetzungen mit dem Hauptdarsteller Kirk Douglas durch Stanley Kubrick abgelöst wurde. Obwohl etwa eine Viertelstunde Spielzeit von Mann stammt, wurde er in den Credits nicht erwähnt.[1]

Anthony Mann starb in Berlin während der Dreharbeiten zu dem Film A Dandy in Aspic. Hauptdarsteller Laurence Harvey übernahm die Dreharbeiten und führte den Film zu Ende.

Filmographie

  • 1939: Dr. Broadway
  • 1942: The Streets of New York
  • 1942: Moonlight in Havana
  • 1943: Nobody's Darling
  • 1944: My Best Gal
  • 1944: Strangers in the Night
  • 1945: The Great Flamarion
  • 1945: Two O'Clock Courage
  • 1945: Sing Your Way Home
  • 1946: Strange Impersonation
  • 1946: The Bamboo Blonde
  • 1947: Der parfümierte Killer (Railroaded!)
  • 1947: In der Klemme (Desperate)
  • 1947: Geheimagent T (T-Men)
  • 1948: Flucht ohne Ausweg (Raw Deal)
  • 1948: Schritte in der Nacht (He Walked By Night) - keine offizielle Regiebeteiligung
  • 1949: Follow Me Quietly - Beteiligung am Buch und inoffizielle Beteiligung an der Regie
  • 1949: Guillotine (Reign of Terror)
  • 1949: Tödliche Grenze (Border Incident)
  • 1950: Side Street
  • 1950: Die Farm der Besessenen (The Furies)
  • 1950: Fluch des Blutes (Devil's Doorway)
  • 1950: Winchester ’73 (Winchester '73)
  • 1951: Verschwörung im Nachtexpreß (The Tall Target)
  • 1952: Meuterei am Schlangenfluß (Bend of the River)
  • 1953: Die Glenn Miller Story (The Glenn Miller Story)
  • 1953: Nackte Gewalt (The Naked Spur)
  • 1953: Die Todesbucht von Louisiana (Thunderbay)
  • 1954: Über den Todespaß (The Far Country)
  • 1955: Der Mann aus Laramie (The Man from Laramie)
  • 1955: Draußen wartet der Tod (The Last Frontier)
  • 1955: In geheimer Kommandosache (Strategic Air Command)
  • 1956: Serenade (Serenade)
  • 1957: Tag ohne Ende (Men in War)
  • 1957: Stern des Gesetzes (The Tin Star)
  • 1958: Gottes kleiner Acker (God's Little Acre)
  • 1958: Der Mann aus dem Westen (Man of the West)
  • 1960: Cimarron (Cimarron)
  • 1961: El Cid (El Cid)
  • 1964: Der Untergang des römischen Reiches (The Fall of the Roman Empire)
  • 1965: Kennwort „Schweres Wasser“ (The Heroes of Telemark)
  • 1967: Todestanz eines Killers (A Dandy in Aspic)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Jean-Claude Missiaen, “Conversation with Anthony Mann,”, Framework, 15–17 (1981), 17–20

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Anthony Mann — Saltar a navegación, búsqueda Anthony Mann Nombre real Emil Anton Bundmann Nacimiento 30 de junio de 1906 San Diego, California …   Wikipedia Español

  • Anthony Mann — For other people of the same name, see Tony Mann (disambiguation). Anthony Mann Born Emil Anton Bundesmann June 30, 1906(1906 06 30) San Diego, California, United States Died April 29, 1967(1967 04 29) (aged 60) Berl …   Wikipedia

  • Anthony Mann — Pour les articles homonymes, voir Mann. Anthony Mann Données clés Nom de naissance Emil Anton Bundmann Naissance 30 juin 1906 San Diego États Unis Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Anthony Perkins — en 1975 Données clés Nom de naissance Anthony Perkins Surnom …   Wikipédia en Français

  • Anthony Perkins — (1975) Anthony Perkins (* 4. April 1932 in New York City; † 12. September 1992 in Hollywood) war ein US amerikanischer Schauspieler. In Alfred Hitchcocks Klassiker Psycho schrieb er in der Rolle des krankhaft mutterfixierten Mörders Norman Bates… …   Deutsch Wikipedia

  • Mann (Familienname) — Mann ist ein deutscher Familienname. Der Name geht zurück auf Mann und mittelalterliche Nebenbedeutungen des Begriffs (tüchtiger Kerl, Lehnsmann, Vasall, Ministeriale[1]) sowie auf Ableitungen aus den altdeutschen Rufnamen Maganhart, Mannhart,… …   Deutsch Wikipedia

  • Mann — puede hacer referencia a: Aimee Mann, cantante estadounidense. Anthony Mann, director de cine estadounidense. Daniel Mann, director de cine estadounidense. Delbert Mann, director de cine estadounidense. Familia Mann, familia alemana. Golo Mann,… …   Wikipedia Español

  • Mann — Mann, Anthony Mann, Heinrich Mann, Thomas * * * (as used in expressions) Gell Mann, Murray Mann, Horace Mann, Thomas …   Enciclopedia Universal

  • MANN, Anthony — (1906–1967)    Born Emil Bundesmann in San Diego, California, Mann began his career on the New York stage both as actor and director. In 1938 he moved to Hollywood and worked behind the scenes as casting director, talent scout, and assistant… …   Westerns in Cinema

  • Mann (Familie) — Familiengrab der Familie Johann Sigmund Mann auf dem Burgtorfriedhof in Lübeck Die Familie Mann ist eine deutsche Literaten Familie, deren Kern die eheliche Verbindung des späteren Nobelpreisträgers für Literatur Thomas Mann, der einer Lübecker… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”