Anton Bolinder

Anton Bolinder (* 3. Juni 1915 in Los; † 7. Dezember 2006) war ein schwedischer Leichtathlet.

Nachdem er 1934 und 1944 Zweiter bei der schwedischen Meisterschaft im Hochsprung geworden war, gewann er 1946 mit 1,98 Meter seinen ersten Meistertitel. In seinem ersten internationalen Einsatz gewann er überraschend bei den Europameisterschaften 1946 in Oslo. Mit einer persönlichen Bestleistung von 1,99 Meter sprang er drei Zentimeter höher als der britische Favorit Alan Paterson.

1948 wurde Bolinder erneut schwedischer Meister und sprang 1,93 Meter, damit hatte er die Qualifikation für die Olympischen Spiele 1948 geschafft. Er trat aber in London nicht an; sein Landsmann Göran Widenfeldt, der im Vorfeld 1,97 Meter gesprungen war, wurde als bester Schwede Neunter mit 1,90 Meter.

Literatur

  • European Athletics Association (Hrsg): Statistics Manual. München 2002, publiziert anlässlich der Europameisterschaften 2002
  • Peter Matthews (ed): Athletics 2008. Cheltenham 2008 ISBN 9781899807-65-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bolinder — ist der Familienname folgender Personen: Anton Bolinder (1915–2006), schwedischer Leichtathlet Jean Bolinder (* 1935), schwedischer Schriftsteller Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wort bezeichneter B …   Deutsch Wikipedia

  • Alan Paterson — Alan Sinclair Paterson (* 11. Juni 1928 in Glasgow; † 8. Mai 1999 in Kanada) war ein britischer Leichtathlet. Der 1,98 m große Hochspringer gehörte nach dem Zweiten Weltkrieg zu den besten Europäern in seiner Disziplin. Im Sommer 1945 sprang er… …   Deutsch Wikipedia

  • Andrei Silnow — Andrei Alexandrowitsch Silnow (russisch Андрей Александрович Сильнов; * 9. September 1984 in Schachty, Oblast Rostow) ist ein russischer Leichtathlet, der 2008 Olympiasieger im Hochsprung wurde. Silnow sprang bereits 2002 erstmals über 2,10 Meter …   Deutsch Wikipedia

  • Andrey Silnov — Andrei Alexandrowitsch Silnow (russisch Андрей Александрович Сильнов; * 9. September 1984 in Schachty, Oblast Rostow) ist ein russischer Leichtathlet, der 2008 Olympiasieger im Hochsprung wurde. Silnow sprang bereits 2002 erstmals über 2,10 Meter …   Deutsch Wikipedia

  • Dragutin Topic — Dragutin Topić (serbisch Драгутин Топић, * 12. März 1971 in Belgrad) ist ein serbischer Hochspringer, der 1990 mit einem Juniorenweltrekord und seinem Europameistertitel 1990 zur Weltklasse aufstieg. Der 1,97 m große und 77 kg schwere Topić… …   Deutsch Wikipedia

  • Jaroslaw Rybakow — Jaroslaw Wladimirowitsch Rybakow (russisch Ярослав Владимирович Рыбаков, engl. Transkription Yaroslav Rybakov; * 22. November 1980 in Mahiljou, Weißrussland) ist ein russischer Hochspringer. Er gewann bei Welt und Europameisterschaften zwei Gold …   Deutsch Wikipedia

  • Jaschtschenko — Wladimir Jaschtschenko (* 12. Januar 1959 in Saporischschja, Ukrainische SSR; † 30. November oder 1. Dezember 1999) war ein ukrainischer Hochspringer, der für die Sowjetunion antrat. Der 1,93 Meter große und in seiner Wettkampfzeit 84 Kilogramm… …   Deutsch Wikipedia

  • Jesper Torring — Jesper Tørring (* 27. September 1947, Randers) ist ein ehemaliger dänischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,86 m betrug sein Wettkampfgewicht 72 kg. Jesper Tørring wurde 1974 Europameister im Hochsprung. Er ist der einzige Däne, der bei …   Deutsch Wikipedia

  • Jesper Törring — Jesper Tørring (* 27. September 1947, Randers) ist ein ehemaliger dänischer Leichtathlet. Bei einer Körpergröße von 1,86 m betrug sein Wettkampfgewicht 72 kg. Jesper Tørring wurde 1974 Europameister im Hochsprung. Er ist der einzige Däne, der bei …   Deutsch Wikipedia

  • Kestutis Sapka — Kęstutis Šapka (* 15. November 1949 in Vilnius) ist ein ehemaliger litauischer Leichtathlet, der für die Sowjetunion antrat. Bei einer Körpergröße von 1,91 m betrug sein Wettkampfgewicht 86 kg. Bei der Halleneuropameisterschaft 1971 in Sofia… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”