Anton Fahrner

Anton Fahrner (* 7. Mai 1880 in Neunkirchen (Niederösterreich); † 21. Mai 1955 in Wien) war ein österreichischer Politiker (GdP).

Berufsleben

Fahrner war Müller, Besitzer einer Mühle und eines Elektrizitätswerkes und Kommerzialrat.

Politik

Fahrner war Bürgermeister von Wieselburg in den Jahren 1913–1934 sowie 1938–1945.
Er war Abgeordneter zum Nationalrat in der III. Gesetzgebungsperiode vom 18. Mai 1927 bis zum 1. Oktober 1930 für die Großdeutsche Volkspartei.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Fahrner — ist der Name von Anton Fahrner (1880–1955), österreichischer Politiker (GdP) Christoph Fahrner (1616–1688), Schulmeister und Schultheiß in Löchgau, Speyerischer Domstiftschaffner, Heilmittelhersteller und Chemiker Rudolf Fahrner (1903–1988),… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Fa — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Höheres Katholisches Konvikt Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Höheres Theologenkonvikt Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deutsch …   Deutsch Wikipedia

  • Theologenkonvikt Wilhelmsstift — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Wilhelmsstift Tübingen — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse 5 72070 Tübingen Land Deuts …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Wolters — „er war ein Vollbild des schönsten deutschen und des schönsten der Jugend eigenen Vorzuges“:[1] Friedrich Wolters (links) mit Berthold Vallentin, Bingen, 1910 (Foto von Jacob Hilsdorf) Friedrich Wolters (* 2. September 1876 in Uerding …   Deutsch Wikipedia

  • West Germany at the 1984 Summer Olympics — Infobox Olympics West Germany games=1984 Summer competitors= sports= flagbearer=Wilhelm Kuhweide gold=17 silver=19 bronze=23 total=59 rank=3West Germany (Federal Republic of Germany) competed at the 1984 Summer Olympics in Los Angeles, United… …   Wikipedia

  • Wilhelmsstift — Bischöfliches Theologenkonvikt Wilhelmsstift Seminartyp Theologenkonvikt Anschrift Collegiumsgasse …   Deutsch Wikipedia

  • Ludwigshafen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”