Anton Nowacki

Anton Nowacki (* 30. Dezember 1839 auf dem Landgut Samolenz bei Wronke (Posen); † 29. August 1925 in Zürich) war ein Schweizer Pflanzenbauwissenschaftler.

Nowacki, Sohn eines Gutsverwalters, bewirtschaftete mehrere Jahre lang selbst einen Gut und studierte seit 1866 an der Universität Halle Naturwissenschaften, Nationalökonomie und Landwirtschaft. Sein besonderes Interesse galt alsbald dem Gebiet der Pflanzenproduktion. 1870 promovierte er bei Julius Kühn mit einer Dissertation über den zweckmäßigsten Reifezeitpunkt des Getreides.

Von 1871 bis 1907 lehrte Nowacki als Professor für Acker- und Pflanzenbau an der Abteilung für Landwirtschaft der ETH Zürich. Er vertrat hier das Gesamtgebiet der Pflanzenproduktionslehre und hielt auch Vorlesungen über Bodenkunde, Düngung und Landtechnik, sowie anfangs auch über Geschichte der Landwirtschaft. Hohes Ansehen in der Fachwelt erwarb er sich mit seiner preisgekrönten, in acht Auflagen erschienenen "Anleitung zum Getreidebau auf wissenschaftlicher und praktischer Grundlage". Dieses Buch gehörte über mehrere Jahrzehnte zu den besten deutschsprachigen Werken über die Praxis des Getreidebaus. Mehrfach aufgelegt wurden auch seine Bücher über Kleegrasbau und praktische Bodenkunde.

Hauptwerke

  • Der praktische Kleegrasbau. Anleitung zum Kunstfutterbau. Huber´s Verlag Frauenfeld 1883; 2. Aufl. ebd. 1884; 3. Aufl. ebd. 1891; 4. Aufl. Verlagsbuchhandlung Paul Parey Berlin 1909; 6. Aufl. neubearbeitet von Ernst Klapp ebd. 1932 (= Thaer-Bibliothek Bd. 109).
  • Praktische Bodenkunde. Anleitung zur Untersuchung, Klassifikation und Kartierung des Bodens. Verlagsbuchhandlung Paul Parey Berlin 1885; 5. Aufl. 1911; 8.Aufl. neubearbeitet von Max Düggeli 1930 (alle Bände = Thaer-Bibliothek Bd. 81).
  • Anleitung zum Getreidebau auf wissenschaftlicher und praktischer Grundlage. Verlagsbuchhandlung Paul Parey Berlin 1886; 2. Aufl. 1883; 3. Aufl. 1899; 4. Aufl. 1905; 5. Aufl. 1911; 6. u. 7. Aufl. 1920; 8. Aufl. neubearbeitet von Kurt Opitz 1934 (alle Bände = Thaer Bibliothek Bd. 63).

Literatur

  • M. Düggeli: † Dr. phil. Anton Nowacki, emeritierter Professor für Landwirtschaft an der Eidgenössischen Technischen Hochschule. In: Schweizerische Landwirtschaftliche Monatshefte Jg. 3, 1925, S. 237-240 (mit Bild).

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Nowacki — ist der Name folgender Personen: Alfons Nowacki, deutscher Pianist und Komponist Anton Nowacki (1839–1925), Schweizer Pflanzenbauwissenschaftler Diese Seite ist eine Begriffsklärung zur Unterscheidung mehrerer mit demselben Wo …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/No — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Жатва уборка урожая — Так называется время уборки преимущественно хлебных растений (пшеницы, ржи, овса, ячменя и др.). Крестьяне чаще называют время уборки хлебов жнитвом. Время Ж. или жнитва озимых хлебов приходится на июль, самый жаркий обыкновенно в году месяц.… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Жатва, уборка урожая — Так называется время уборки преимущественно хлебных растений (пшеницы, ржи, овса, ячменя и др.). Крестьяне чаще называют время уборки хлебов жнитвом. Время Ж. или жнитва озимых хлебов приходится на июль, самый жаркий обыкновенно в году месяц.… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • Adolf Kraemer (Agrarwissenschaftler) — Adolf Kraemer (* 25. Mai 1832 in Berleburg, Westfalen; † 2. Dezember 1910 in Zürich) war ein Schweizer Agrarwissenschaftler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Bücher und Schriften (Auswahl) 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Biographies of musicians — INCLUDING STUDIES OF SPECIFIC WORKS ■ Bach, Johann Sebastian, and family Boyd, Malcolm, ed. J. S. Bach. Oxford Composer Companions. Oxford: Oxford University Press, 1999. ■ Butt, John. Bach: Mass in B Minor. Cambridge: Cambridge University Press …   Historical dictionary of sacred music

  • Davis Sanchez — No. 2     BC Lions Date of birth: August 7, 1974 (1974 08 07) (age 37) Place of birth: Delta, British Columbia Career informati …   Wikipedia

  • Olimpia Elbląg — Nombre completo Piłkarski Klub Sportowy Olimpia Elbląg Apodo(s) Żółto biało niebiescy (Amarillo blanco azul) Fundación 1945 Estadio …   Wikipedia Español

  • Orden des Weißen Doppelkreuzes — Ordensdekoration der 1. Klasse für Militärverdienste Der Orden des Weißen Doppelkreuzes (slowakisch Rad Bieleho dvojkríža) wurde 1994 gestiftet und ist eine der höchsten Auszeichnungen der Slowakei. Der Präsident der Slowakischen Republi …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”