Antonio Cortis

Antonio Cortis (* 12. August 1891 in Denia als Antonio Tomas Monton Corts; † 2. April 1952 in Valencia), war ein spanischer Opernsänger.

Auf dem Zenith seiner Karriere galt er als der beste lyrische Tenor Spaniens und wurde als der „spanische Caruso“ gefeiert. 1917 trat er zusammen mit Caruso in Buenos Aires in Leoncavallos I Pagliacci (Der Bajazzo) auf.

Leben

1898 begann seine musikalische Ausbildung am Real Conservatorio Superior de Música de Madrid. Zugleich wurde er Mitglied im Kinderchor des Teatro Real. Ab 1902 sang er im Chor der Isidoriana-Kapelle. Ab 1909 studierte er am Conservatorio Municipal in Barcelona, Lehrer Nicolau und Daniel. Er schloss mit dem Diplom in Komposition ab.

1910 wurde er Mitglied des Chores des Gran Teatre del Liceu und debütierte in Gaspare Spontinis La Vestale. 1912 debütierte es als Casio in Giuseppe Verdis Otello am Teatre del Liceu. Ab 1915 sang er als zweiter Tenor am Teatro Real in Madrid.

1917 markierte eine Tournee durch Südamerika den Beginn einer Weltkarriere, die Cortis bis zu seinem endgültigen Abschied von der Bühne 1950 in Saragossa mit Tosca an fast alle großen Opernhäuser in Süd-, Nordamerika und Europa führte.

Mit Beginn des Spanischen Bürgerkrieges war sein künstlerisches Wirken auf Spanien begrenzt.

1940 eröffnete er eine Gesangsschule in Valencia.

Diskografie

Zwischen 1918 und 1930 entstanden Plattenaufnahmen für folgende Labels:

  • Grammófono, Barcelona 1918, akustisch
  • Parlophon, Berlin 1923, akustisch
  • Victor, USA 1925 u. 1927, elektrisch
  • La Voce del Padrone (H.M.V.), Mailand 1929-1930, elektrisch

Eine behutsam restaurierte Zusammenstellung auf 3 CDs ist 2000 bei dem spanischen Label Aria unter der Nummer 1032 erschienen.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Cortis — Saltar a navegación, búsqueda Antonio Montón Corts, conocido como Antonio Cortis (Denia, Alicante, 12 de agosto de 1891 Valencia, 2 de abril de 1952), famoso tenor de ópera español apodado El pequeño Caruso o El Caruso español por haber recibido… …   Wikipedia Español

  • Antonio Cortis — (12 August 1891 2 April 1952) was an Spanish operatic tenor.Cortis was born at sea but his birth place is often given as Valencia. He made his debut in 1915 as a comprimario singer but gradually worked his way up into larger roles. His… …   Wikipedia

  • Cortis — Antonio Cortis (* 12. August 1891 in Denia als Antonio Tomas Monton Corts; † 2. April 1952 in Valencia), war ein spanischer Opernsänger. Auf dem Zenith seiner Karriere galt er als der beste lyrische Tenor Spaniens und wurde als der „spanische… …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Fogazzaro — Saltar a navegación, búsqueda …   Wikipedia Español

  • Antonio Fogazzaro — Antonio Fogazzaro. Antonio Fogazzaro (* 25. März 1842 in Vicenza; † 7. März 1911) war ein italienischer Schriftsteller und Dichter. Aus wohlhabender Familie stammend promovierte er 1864 in Turin in Rechtswissenschaft. In …   Deutsch Wikipedia

  • Antonio Fogazzaro — (25 March 1842 – 7 March 1911) was an Italian novelist. BiographyFogazzaro was born in Vicenza to a rich family.In 1864 he got a law degree in Turin. In Milan he followed the scapigliatura movement.In 1869 he was back in Vicenza to work as lawyer …   Wikipedia

  • Fogazzaro, Antonio — ▪ Italian author born March 25, 1842, Vicenza, Republic of Venice [Italy] died March 7, 1911, Vicenza       Italian novelist whose works reflect the conflict between reason and faith.       Fogazzaro came from a wealthy family. He cultivated his… …   Universalium

  • Liste der Biografien/Cor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Sängerinnen und Sänger der Klassischen Musik — Die Unterteilung der Sängerinnen und Sänger in die Epochen ihres Wirkens soll der Übersichtlichkeit und Benutzbarkeit der Liste dienen. Die Einteilung auf glatte Jahrhundertgrenzen erfolgte dabei rein willkürlich – Grenzfälle gibt es bei jeder… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste berühmter Sängerinnen und Sänger klassischer Musik — Die Unterteilung der Sängerinnen und Sänger in die Epochen ihres Wirkens soll der Übersichtlichkeit und Benutzbarkeit der Liste dienen. Die Einteilung auf glatte Jahrhundertgrenzen erfolgte dabei rein willkürlich – Grenzfälle gibt es bei jeder… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”