Antonio Hodgers
Antonio Hodgers

Antonio Hodgers (* 7. Februar 1976 in Buenos Aires, Argentinien) ist ein Schweizer Politiker (Grüne) und Mitglied des Nationalrates und seit Dezember 2010 Fraktionschef der Grünen Fraktion.

Antonio Hodgers kam zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester von Argentinien in die Schweiz, nachdem sein Vater wegen der argentinischen Militärdiktatur sein Leben verlor. Hier erhielt er Asyl. Mit 15 Jahren wurde er eingebürgert und engagierte sich gleich darauf im Jugendparlament seines damaligen Wohnortes Meyrin. 1997 bis 2007 gehörte er schliesslich dem Grossen Rat des Kantons Genf an. 2003 sorgte er dort für Schlagzeilen, da er vom Parlament nicht wie vorgesehen zum Vizepräsident gewählt worden ist. Der Grund war wahrscheinlich die Teilnahme an einer Anti-Globalisierung-Kundgebung während des G8-Gipfels in Évian-les-Bains 2003, die in Genf zu Strassenschlachten ausartete. Bei den Wahlen 2007 wurde er in Nationalrat gewählt. Er ist damit der jüngste Vertreter der Romandie im Nationalrat. Er gehört dort der Staatspolitischen Kommission an.

Antonio Hodgers arbeitet als Mobilitätsberater und wohnt normalerweise in Genf. 2010 liess er sich für ein Jahr in Bern nieder um die Deutschschweiz besser kennenzulernen.[1]

Einzelnachweise

  1. PDF - Tribune de Genève, 11 février 2010: Antonio Hodgers, l’aplomb d’un Romand en Suisse alémanique

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Antonio Hodgers — Portrait d Antonio Hodgers (2007) Mandats Conseiller national …   Wikipédia en Français

  • Hodgers — Antonio Hodgers Antonio Hodgers (* 7. Februar 1976 in Buenos Aires, Argentinien) ist ein Schweizer Politiker (Grüne) und Mitglied des Nationalrates. Antonio Hodgers kam zusammen mit seiner Mutter und seiner Schwester von Argentinien in die… …   Deutsch Wikipedia

  • Grüne Fraktion der Bundesversammlung — Mitglieder: 24 (Stand: NR Wahlen 2007) Wähleranteil: 11,1 % (Stand: NR Wahlen 2007) …   Deutsch Wikipedia

  • Barthassat — Luc Barthassat Luc Barthassat (* 3. September 1960 in Bardonnex) ist ein Schweizer Politiker der Christlichdemokratischen Volkspartei (CVP). Barthassat ist hauptberuflich Landwirt und Winzer. Vom Oktober 1993 bis Oktober 2005 war er im Grossen… …   Deutsch Wikipedia

  • Brunschwig-Graf — Martine Brunschwig Graf Martine Brunschwig Graf (* 16. März 1950 in Freiburg, Kanton Freiburg) ist eine Schweizer Politikerin (FDP). Seit dem 1. Dezember 2003 ist Martine Brunschwig Graf im Nationalrat. Sie gehört dort der Kommission …   Deutsch Wikipedia

  • Bundesversammlung (Schweiz), 48. Legislaturperiode — Die 48. Legislatursperiode [1] der Vereinigten Bundesversammlung begann am 3. Dezember 2007. Tagungsort von Nationalrat und Ständerat ist das Bundeshaus in Bern. Inhaltsverzeichnis 1 Sessionen 2 Zusammensetzung 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Hiltpold — Hugues Hiltpold Hugues Hiltpold (* 5. Mai 1969 in Zürich) ist ein Schweizer Politiker (FDP) und Mitglied des Nationalrates. Hiltpold wurde 2001 in den Grossen Rat des Kantons Genf gewählt, dem er bis November 2007 angehörte. Im November 2005 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Ho–Hoe — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Maria Roth — Bernasconi Maria Roth Bernasconi (* 14. September 1955 in Zürich) ist eine Schweizer Politikerin (SP) und Mitglied des Nationalrates. Maria Roth Bernasconi ist als zweites Kind einer siebenköpfigen, Tessiner Familie in Zürich aufgewachsen. Nach… …   Deutsch Wikipedia

  • Martine Brunschwig — Graf Martine Brunschwig Graf (* 16. März 1950 in Freiburg, Kanton Freiburg) ist eine Schweizer Politikerin (FDP). Seit dem 1. Dezember 2003 ist Martine Brunschwig Graf im Nationalrat. Sie gehört dort der Kommission …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”