Aperol
Aperol (mit 15 % Alkohol)

Aperol ist ein Likör aus Italien, der aufgrund seines fruchtig-bitteren Geschmacks meist als Aperitif oder in Cocktails verwendet wird. Er ist ein Destillat aus Rhabarber, Chinarinde, Enzian, Bitterorangen und aromatischen Kräutern mit orange-roter Färbung und einem bittersüßen Aroma. Aperol hat in Italien einen Alkoholgehalt von 11 Prozent, in Deutschland seit Anfang 2006 15 Prozent.

Heiko Fabian, der Sprecher der Herstellerfirma in Deutschland, begründet den um vier Prozentpunkte höheren Alkoholgehalt in Deutschland mit der dort geltenden Pfandverordnung, der zufolge Getränke ab 15 Prozent Alkohol als pfandfreie Spirituosen gelten.[1]

Aperol wird unter anderem pur auf Eis getrunken, mit Tonic Water zu Aperol Tonic oder mit Zitronensaft und Zuckersirup zu Aperol Sour gemixt und lässt sich mit Weißwein, Bier, Champagner oder Prosecco kombinieren. Eine weitere Variante ist, „Aperol Sour“ mit einem Spritzer Wodka zu „veredeln“, dieser Mix wird „Aperol Sour Royal“ genannt.

Der in Venetien verbreitete Aperitif Spritz wird entweder mit Aperol oder mit Campari zubereitet. Die Mischung mit Weißwein (vorzugsweise Prosecco-Wein) heißt in Italien auch Aperol-Spritz, in Deutschland Aperol-Sprizz. Das vom Hersteller empfohlene Rezept ist: 6cl Prosecco, 4cl Aperol, ein Spritzer Soda, ein Eiswürfel und eine Orangenscheibe.

Die Variation des Caipirinha mit Aperol statt Cachaça bezeichnet man als Caipirol.

Aperol kam 1919 in Padua erstmals auf den Markt, entwickelt von den Brüdern Luigi und Silvio Barbieri. Seit 2003 wird Aperol in Deutschland von der Campari Gruppe vertrieben. In Österreich erfolgt der Vertrieb über Borco-Marken-Import.

Der Absatz von Aperol in Deutschland ist seit mehreren Jahren steigend, nach vertriebseigenen Angaben von 197.000 Flaschen im Jahr 2006[2] auf 3,4 Millionen 2010[3]. Dieser Trend wurde durch „zielgruppenaffine PR- und Marketingaktivitäten[4] verstärkt. Der deutsche Presserat rügte dabei Welt Online 2009 wegen Schleichwerbung für Aperol.[5]

Einzelnachweise

  1. Stern vom 19. Mai 2011, Bert Gamerschlag, Blau durch Orange, S.106 ff.
  2. GWA über Aperol
  3. Ganz Deutschland sieht Orange!
  4. „Aperol wächst wie verrückt!“
  5. Pressemitteilung, Deutscher Presserat 3. Dezember 2009 - ‚Erstklassige‘ Schleichwerbung

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Aperol — est un apéritif faiblement alcoolisé qui naît en Italie en 1919 d une idée de la société Fratelli Barbieri de Padoue. Description À l époque, la nouveauté d Aperol est que cet apéritif titre seulement 11 degrés d alcool. Aperol est réalisé à base …   Wikipédia en Français

  • Aperol — is an Italian aperitif originally produced by the Barbieri company, based in Padua. Aperol is now produced by the Campari company. While Aperol was originally created in 1919, it did not become successful until after World War II… …   Wikipedia

  • Aperol — Saltar a navegación, búsqueda Aperol es un aperitivo italiano producido por la compañía Campari. Sus ingredientes incluyen la naranja amarga, la genciana y el ruibarbo. La bebida tiene un nivel de alcohol de un 11%. Se suele emplear en diversas… …   Wikipedia Español

  • Spritz — Aperol Spritz mit Orange Spritz mit Olive Spritz bzw. Sprizz oder …   Deutsch Wikipedia

  • Spritz — Pour les articles homonymes, voir spritz (homonyme). Spritz à l Aperol …   Wikipédia en Français

  • Аперол — Логотип Aperol Аперол (Áperol)  итальянский аперитив. Имеет оранжево красный цвет и горьковатый вкус. Букет содержит ноты апельсинов, трав и ароматических приправ. Крепость напитка составляет 11 …   Википедия

  • Aperitivo — Campari Soda mit Kartoffelchips und Nüsschen Rotwein und Wermut als Aperitif mit Beilage …   Deutsch Wikipedia

  • Apero — Campari Soda mit Kartoffelchips und Nüsschen Rotwein und Wermut als Aperitif mit Beilage …   Deutsch Wikipedia

  • Apéritif — Campari Soda mit Kartoffelchips und Nüsschen Rotwein und Wermut als Aperitif mit Beilage …   Deutsch Wikipedia

  • Apéro — Campari Soda mit Kartoffelchips und Nüsschen Rotwein und Wermut als Aperitif mit Beilage …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”