Apil-Sin

Apil-Sin regierte von 1830 v. Chr. bis 1813 v. Chr. (mittlere Chronologie) als dritter babylonischer König der 1. Dynastie von Babylonien.

Apil-Sin war der Sohn und Nachfolger Sabiums und regierte 18 Jahre. Während seiner Regierung wurden die Stadtmauern von Babylon, Borsippa und Nurum (aus)gebaut. Er errichtete Tempel für Inanna und führte Bauarbeiten am Ezida des Nabu durch.

Literatur

Weblinks


Vorgänger Amt Nachfolger
Sabium König von Babylonien
1830–1813 v. Chr.
Sin-muballit

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apil-Sîn — est un roi de la Première dynastie de Babylone, monté sur le trône à la mort de son père Sabium, dont le règne a duré de 1830 à 1813 av. J. C. Son règne voit la consolidation du royaume babylonien dans la nord de la Basse Mésopotamie. Disposant… …   Wikipédia en Français

  • Apil-Sin — was a King in the First Dynasty of Babylon. He reigned ca.1767 BC 1749 BC. [ [http://cdli.ucla.edu/tools/yearnames/HTML/T12K4.htm] Year names of Apil Sin of Babylon] ee also*BabyloniaReferences …   Wikipedia

  • Sin-Muballit — war der Vater von Hammurabi. Er war von 1812 v. Chr. bis 1793 v. Chr. (mittlere Chronologie) der fünfte König der 1. Dynastie von Babylonien. Literatur Horst Klengel: König Hammurapi und der Alltag Babylons. Artemis Verlag, Zürich und München… …   Deutsch Wikipedia

  • Sîn-Muballit — fue el quinto rey de la primera dinastía de Babilonia (Dinastía Matru o Amorrea), y reinó de 1812 a. C. a 1793 a. C.. Amplió sus dominios hasta Kish y Sippar. Se tiene noticia de una hija, Iltani, y de su hijo Hammurabi, quien le sucedería. Rim… …   Wikipedia Español

  • Sin-muballit — Sîn Muballit fut le cinquième roi de la Première dynastie de Babylone, le père d Hammurabi. Il a régné de 1812 à 1793 av. J. C.. Il poursuit la progressive affirmation de la puissance babylonienne, qui a au début de son règne évincé la plupart de …   Wikipédia en Français

  • Sin-muballit — war von 1812 v. Chr. bis 1793 v. Chr. (mittlere Chronologie) der fünfte König der 1. Dynastie von Babylonien. Er war der Vater von Hammurapi. Literatur Horst Klengel: König Hammurapi und der Alltag Babylons. Artemis Verlag, Zürich und München… …   Deutsch Wikipedia

  • Sin-Scharisch-Kun — Sin šar iškun (auch Sin schar ischkun, Sin sar iskun, Sin scharru ischkun, Sin sarru iskun, Sin sarris ken) war als Sohn des letzten bedeutenden Assyrerkönigs Aššur bani apli von 625 v. Chr. bis 612 v. Chr. einer der letzten Könige Assyriens. Sin …   Deutsch Wikipedia

  • Sin-šarriš-kén — Sin šar iškun (auch Sin schar ischkun, Sin sar iskun, Sin scharru ischkun, Sin sarru iskun, Sin sarris ken) war als Sohn des letzten bedeutenden Assyrerkönigs Aššur bani apli von 625 v. Chr. bis 612 v. Chr. einer der letzten Könige Assyriens. Sin …   Deutsch Wikipedia

  • Sin-Schum-Lischir — Sin šumu lišir (auch: Sin schumu lischir, Sin sumu lisir) war kurzzeitig König von Assyrien während der Thronkämpfe nach dem Tod Assurbanipals. Der genaue Ablauf der Ereignisse während des Bürgerkriegs um die Nachfolge Assur bani pals ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Tukulti-apil-Ešarra III. — Stele von Tiglat Pileser III., Louvre Tukulti apil Ešarra III. oder biblisch Tiglat Pileser III. (akkadisch Tukulti apil Escharra) war von 745 bis 726 v. Chr. König des Assyrischen Reiches. Tiglat Pileser gelang es Assyrien zu Beginn seiner… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”