Apothekergewicht

Die europäischen Apothekergewichte waren von Mitte des 13. Jahrhunderts bis etwa ins zweite Drittel des 19. Jahrhunderts gebräuchlich.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Zwei verwandte Systeme dominierten in Europa:

Beide stehen im Verhältnis 24 : 25.

Die Abschaffung der Apothekergewichte begann Ende des 18. Jahrhunderts. Frankreich führte das metrische System schon unter der bürgerlichen Terrorherrschaft am 1. August 1793 ein. Deutschland folgte in Schritten, bis spätestens zur Gründung des Deutschen Kaiserreichs 1871. In Großbritannien hatten die Apothekergewichte bis 1971 legale Gültigkeit, in den Vereinigten Staaten bis heute.

Die Nürnberger Apothekergewichte

Das Nürnberger Apothekergran ist definiert:  19600 Nürnberger Grän  – gleich 980 Nürnberger Skrupel –  wiegen genau drei Karlspfund.

Schon lange bevor das Apothekerpfund 1872 in ganz Deutschland endgültig abgeschafft werden sollte  – als Handelsgewicht galt ja schon seit 1834 das Zollvereinspfund zu genau 500 Gramm –  wurden die Maßeinheiten zuerst neu bestimmt, so dass sie auf der metrischen Skala "glatte" Werte erhielten. Hierbei übernahm das Königreich Bayern unter der Federführung Montgelas eine Vorreiterrolle.

Die Beschlüsse zur Vereinheitlichung von Maß und Gewicht in Bayern (1809-1811) sahen vor, dass das bayrische Handelspfund exakt 560 Gramm und das Nürnberger Apothekerpfund exakt 360 französische Dezimalgramm wiegen solle.[1]  (Die Stadt Nürnberg selbst war seit September 1806 bayrisch.)

Im Verlauf des 19. Jahrhunderts übernahmen die übrigen deutschen Länder  – einschließlich Österreichs –  diesen Wert. Hätte sich auch England dem Montgelas'schen Reformwert gebeugt, so wäre das englische Grain nun bei der Masse von  (360 ÷ 24 × 25 ÷ 5760 × 1000 =)  65,104 166 mg, anstatt der knapp 64,8 mg.

Der historische Wert ist 0,1334 % kleiner als der 7-glatte Wert. Der Reformwert von 1811 ist 0,4694 % größer als der 7-glatte Wert und 0,6036 % größer als der historische.

Die Wiener Apothekergewichte

In den österreichischen Kronländern galt das Wiener-Medizinal-Pfund. Dieses Wiener Apothekergewicht stimmte nicht mit dem Nürnberger überein, sondern war schwerer, und zwar entsprach ein Pfund 420,0450 Gramm. Dazu gab es folgende Unterteilung: 1 lb = 12 Unzen = 24 Loth = 96 Quintlein oder Drachmen = 288 Skrupel = 5760 Gran (oder 1 : 12 : 2 : 4 : 3 : 20).

Die britischen Apothekergewichte

Die Ratio des britischen Apothekerpfundes  – also des Troypfunds –  zum Karlspfund beträgt genau 45 : 49.
Ratio:  25 : 24  vs. dem Nürnberger Wert. Die 7-glatten Werte entsprechen einem Grain von genau 64,8 mg. Die ab 1958 offiziellen Gewichte sind 0,0017 % kleiner als die 7-glatten Werte.

Vergleich

Apothekergewichte
Umrechnung Nürnberger Apothekergewichte
in Gramm
Britische Apothekergewichte
in Gramm
Einheit
Pfund
Unze
Drachme
Skrupel
Gran
7-glatter Wert
historisch
Reformwert
7-glatter Wert
offiziell (1958)
Pfund 0.001 0.012 0.096 0.288 5.760 358,318 08 357,84 360 373,248 373,241 721 6
Unze 0.001 / 12 0.001 0.008 0.024 0.480 029,859 84 029,82 030 031,104 031,103 476 8
Drachme
(Quentchen)
0.001 / 96 0.001/8 0.001 0.020 0.060 003,732 48 003,727 5 003,75 003,888 003,887 934 6
Skrupel 0.001 / 288 0.001/24 0.001 / 3 0.001 0.020 001,244 16 001,242 5 001,25 001,296 001,295 978 2
Gran 0.001 / 5760 0.001/480 0.001 / 60 0.001/20 0.001 000,062 208 000,062 125 000,062 5 000,064 8 000,064 798 91

Literatur

  • Ludwig Winkler: Das Apothekergewicht. In: Pharmazeutische Monatshefte 5, 1924, ISSN 0369-9609, S. 112–116.

Einzelnachweise

  1. *Cornelia Meyer-Stoll: Die Regulierung der bayerischen Landesmaße.pdf.  Siehe Seite 22, das Kapitel: „Bayerische Maße französisch definiert“.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Apothekergewicht — Apothēkergewicht, Medizinalgewicht, früher vom Staat vorgeschrieben, leichter als das Handelsgewicht: vom deutschen A. hatte 1 Pfd. ( ) 12 Unzen, die Unze ( ) 8 Drachmen, die Drachme (ʒ) 3 …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Apothekergewicht — (Medicinalgewicht), das seiner Eintheilung nach in fast allen europäischen Staaten gleiche Gewicht, nach welchem die Ärzte u. Apotheker die Quantitäten der Arzneien bestimmen. Das in Deutschland außer Baiern, Österreich u. Preußen gewöhnliche ist …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Apothekergewicht — (Medizinalgewicht), die dem altrömischen Gewichtssystem nachgebildeten, für ärztliche Verordnungen und in den Apotheken gebrauchten Gewichtsgrößen. Das Pfund (libra, abgekürzt lb.), fast allgemein 3/4 des im gemeinen Leben angewandten, wird meist …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Apothekergewicht — Apo|the|ker|ge|wicht 〈n. 11〉 im Handel sonst ungebräuchl. Gewichtseinheit für Arzneimittel, z. B. Gran, Lot, Unze * * * Apo|the|ker|ge|wicht, das: (früher vorgeschriebene) Gewichtseinheit für Arzneimittel (z. B. Gran, Unze). * * *… …   Universal-Lexikon

  • Apothekergewicht — A|po|the|ker|ge|wicht 〈n.; Gen.: (e)s, Pl.: e〉 im Handel sonst ungebräuchl. Gewichtsgröße für Arzneimittel, z. B. Gran, Lot, Unze …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • Apothekergewicht — Apo|the|ker|ge|wicht das; s, e: frühere Gewichtseinheit für Arzneimittel (z. B. Gran, Unze) …   Das große Fremdwörterbuch

  • Apothekergewicht — Apo|the|ker|ge|wicht …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Аптекарский вес — Марка 1991 года в честь 750 летия основания аптекарской специальности Аптекарский вес (медицинский вес, нюрнбергский вес)  историческая система мер массы, которая использовалась врачами и аптекарями при изготовлении лекарств, а также… …   Википедия

  • Drachme — Drạch|me 〈f. 19〉 1. altgriechische Münze, 6 Obolen 2. frühere Währungseinheit in Griechenland, 100 Lepta 3. altes Apothekergewicht, 1/8 Unze, 3,75 g [<grch. drachme, urspr. „Griff“] * * * Drạch|me, die; , n [griech. drachme̅̓, eigtl. = eine… …   Universal-Lexikon

  • Alte Maße und Gewichte (Bayern) — Mit Verordnung vom 28. Februar 1809 wurden die Maße in ganz Bayern auf definierte Größen verbindlich festgelegt. Vorher gab es teilweise regionale Unterschiede. Zum Beispiel maß der Aschaffenburger Fuß 290,50 mm und der Nürnberger Fuß betrug… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”