Appenzellerziege

Die Appenzellerziege ist eine Hausziege aus der Ostschweiz. Die Appenzellerziege stammt aus dem schweizerischen Appenzellerland. Sie sieht ähnlich aus wie die Saanenziege, ist aber deutlich kleiner.

Die Zucht begann in Innerrhoden 1902 und in Ausserrhoden um 1914. Die Widerristhöhe beträgt bei männlichen Tieren 70 bis 85 Zentimeter und bei weiblichen Tieren 70 bis 80 Zentimeter. Als Mindestgewicht gilt 65 Kilogramm bei Männchen und 45 Kilogramm bei Weibchen. Das Fell ist reinweiss und mittellang. Die meisten Tiere sind hornlos. Die Milchleistung ist gut und konstant. Die Milch wird grösstenteils zu Käse verarbeitet. Die Appenzellerziege hat auffallend breite, gut aufgehängte Euter.

Im Appenzellerland wird der traditionelle Alpaufzug stets mit Appenzellerziegen begleitet. Ein Bub in Sennentracht führt eine Herde von etwa zwölf Tieren an.

Die Rasse gilt als gefährdet.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Beistellziege — Hausziege Hausziege (Capra aegagrus hircus) Systematik Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Capra hircus hircus — Hausziege Hausziege (Capra aegagrus hircus) Systematik Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Hausziege — (Capra aegagrus hircus) Systematik Ordnung: Paarhufer (Artiodactyla) Familie …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Hausziegenrassen — Dies ist eine nach Herkunft geordnete Liste der Hausziegenrassen. Inhaltsverzeichnis 1 Europäische Rassen 1.1 Albanien 1.2 Deutschland 1.3 Dänemark …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”