Arena Zagreb
Arena Zagreb
Arena Zagreb Interior

Die Arena Zagreb ist eine Multifunktionshalle in der kroatischen Hauptstadt Zagreb. Sie befindet sich am westlichen Stadteingang im Stadtteil Lanište.

Geschichte

Die Halle ist für Sport- und Kulturveranstaltungen sowie feierliche Anlässe vorgesehen. Sie hat ein Fassungsvermögen von 15.200 Sitzplätzen einschließlich Logen, bei Konzerten sogar 22.400.[1] Gebaut wurde die Halle anlässlich der Handball-Weltmeisterschaft der Herren 2009.

Bei der Ausschreibung wurde ein Konsortium, bestehend aus dem kroatischen Ingra und dem ungarischen TriGránit, gewählt und beauftragt. Das Projektbüro UPI-2M d.o.o. aus Zagreb erstellte die Projektdokumentation für den Bau der Arena. Mit den Arbeiten wurde nach Erteilung der Baugenehmigung am 20. Juli 2007 begonnen. Die Halle wurde am 27. Dezember 2008 eröffnet[2].

Die Halle ist für folgende Sportveranstaltungen vorgesehen: Handball, Basketball, Eishockey, Volleyball, Hallenfussball, Tennis, Tischtennis, Gymnastik, Badminton, Boxen, Ringen, Leichtathletik und andere Hallensportarten. Außerdem können Konzerte, Ausstellungen und Kongresse in ihr abgehalten werden. Zudem sind Restaurants, geschäftlich und kommerziell genutzte Räume sowie eine kleine Trainingshalle enthalten.

Im Januar 2011 nutzte der populäre Zagreber Eishockeyverein KHL Medveščak Zagreb aus der Erste Bank Eishockey Liga die Arena Zagreb für vier seiner Heimspiele, wobei insgesamt über 60.000 Zuschauer die Spiele besuchten.[3]

Die Tiefgarage nimmt 926 Fahrzeuge auf, 80 weitere Parkplätze stehen außen zur Verfügung, während für Massenveranstaltungen auch eine Bushaltestelle für 38 Busse errichtet wird.

Auf dem Nachbargrundstück neben der Sportarena wurde zudem ein Einkaufszentrum namens Arena Centar mit 62.000 m² für 200 Geschäfte vom Investor TriGránit errichtet.[4] Anfang November 2010 wurde das Einkaufszentrum eröffnet.[5]

Weblinks

 Commons: Arena Zagreb – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. http://www.javno.com/hr-scena/foto--prljavci--ovo-je-bio-koncert-za-pamcenje_225329
  2. Lider.hr. Otvorena Arena Zagreb (28. Dezember 2008)
  3. iihf.com, Ice Fever in Zagreb
  4. TriGranit fand Kreditgeber für das riesige Arena Centar in Zagreb / Kroatien auf Pester Lloyd vom 23. Juli 2009 abgerufen am 24. Juli 2009
  5. trigranit.com, NEW CENTER OF ZAGREB, ARENA CENTAR OPENED
45.77138888888915.943611111111

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arena Zagreb — Généralités Adresse Zagreb, Croatie Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Arena Zagreb — Infobox Stadium stadium name = Arena Zagreb nickname = fullname = location = Zagreb, Croatia coordinates = broke ground = 2007 built = 2008 (est.) opened = 2009 (est.) renovated = expanded = closed = demolished = owner = operator = surface =… …   Wikipedia

  • Zagreb Arena — Arena Zagreb Arena Zagreb Adresse Zagreb, Croatie Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Zagreb City Museum — Zagreb City Museum. Zagreb City Museum or Museum of the City of Zagreb (Croatian: Muzej grada Zagreba) located in 20 Opatička Street, was established in 1907 by the Association of the Brethren of the Croatian Dragon (Croatian: Braća hrvatskoga… …   Wikipedia

  • Zagreb — For other uses, see Zagreb (disambiguation). Zagreb   City   City of Zagreb Grad Zagreb …   Wikipedia

  • Arena (disambiguation) — An arena is an enclosed area that showcases theater, musical performances, or sporting events.Arena may also refer to:In architecture: * Amsterdam ArenA, a football stadium in Amsterdam, the Netherlands * Belgrade Arena, one of the largest… …   Wikipedia

  • Arena Riga — Arēna Rīga Die Arēna Rīga Daten Ort Lettland …   Deutsch Wikipedia

  • Zagreb Lake Apartment — (Загреб,Хорватия) Категория отеля: 3 звездочный отель Адрес: Hrgovići 81, 1000 …   Каталог отелей

  • KHL Medveščak Zagreb — Größte Erfolge 15 facher Kroatischer Meister Jugoslawischer Meister 1989, 1990, 1991 Vereinsinfos …   Deutsch Wikipedia

  • Manchester Evening News Arena — M.E.N. Arena, Manchester Arena …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”