Arne Sucksdorff

Arne Sucksdorff (Aussprache: [ˌɑːɳə ˈsɵkːsdɔrf], * 3. Februar 1917 in Stockholm; † 4. Mai 2001 ebenda) war ein schwedischer Fotograf, Dokumentarfilmer, Regisseur und Drehbuchautor.

Leben und Werk

Sucksdorff studierte Fotografie in Berlin und erhielt nach seiner Ausbildung mehrere Preise bei Wettbewerben. 1938 wechselte er zum Film. 1948 konnte er mit seinem Dokumentarfilm "Menschen in der Stadt" (Människor i stad) als erster schwedischer Regisseur einen Oscar gewinnen. Sein 1953 erschienener erster abendfüllender Dokumentarfilm "Das große Abenteuer" (Det stora äventyret) erhielt bei den Internationalen Filmfestspielen von Berlin 1954 die Silbermedaille und wurde im gleichen Jahr in Cannes für die Goldene Palme nominiert. Etwa 1965 zog er für einige Zeit nach Brasilien und drehte dort mehrere erfolgreiche Filme. Für seinen Film Mitt hem är Cobacabana aus dem gleichen Jahr erhielt Sucksdorff einen Guldbagge.

Als Autor und Fotograf des 1976 im Verlag Oetinger (Hamburg) erschienenen Kinderbuches "Das Vergrößerungsglas" erzählt er in großformatigen Bildern und Makroaufnahmen die Geschichte eines Jungen namens Kalle, der mithilfe einer Lupe viel Wissenswertes über Tiere und Pflanzen im Wald und auf der Wiese erfährt.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Arne Sucksdorff — (February 3, 1917 May 4, 2001) was a Swedish movie director, considered one of cinema s greatest documentary filmmakers. He was particularly celebrated for his visually poetic and scenic nature documentaries. His works include Pojken i trädet (… …   Wikipedia

  • Sucksdorff — Arne Sucksdorff (* 3. Februar 1917 in Stockholm; † 4. Mai 2001 ebenda) war ein schwedischer Fotograf, Dokumentarfilmer, Regisseur und Drehbuchautor. Leben und Werk Sucksdorff studierte Fotografie in Berlin und erhielt nach seiner Ausbildung… …   Deutsch Wikipedia

  • Sucksdorff, Arne — ▪ 2002       Swedish motion picture director and cinematographer (b. Feb. 3, 1917, Stockholm, Swed. d. May 4, 2001, Stockholm), was a noted documentary filmmaker and nature photographer. Sucksdorff studied painting and natural history before… …   Universalium

  • Sucksdorff, Arne — • СУ КСДОРФ (Sucksdorff) Apнe (p. 3.2.1917)    швед, режиссёр, сценарист, оператор. В 1938 окончил драм. курсы в Берлине. С 1939 в кино. Крупнейший документалист швед. кино. Снимал ф. о природе ( Летняя сага , 1941, Чайка! и Рассвет , 1944, Тени… …   Кино: Энциклопедический словарь

  • Sucksdorff — Sụcksdorff,   Arne Edvard, schwedischer Dokumentarfilmregisseur, * Stockholm 3. 2. 1917; seine bedeutenden Filme (seit 1939) widmen sich besonders der Natur.   Filme: Menschen in der Stadt (1946); Das große Abenteuer (1953); Dschungelsaga… …   Universal-Lexikon

  • The Great Adventure (film) — The Great Adventure Swedish DVD cover. Directed by Arne Sucksdorff Produced by …   Wikipedia

  • Schwedische Filmgeschichte — Dieser Artikel wurde aufgrund von inhaltlichen Mängeln auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion:Film und Fernsehen eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Artikel aus dem Themengebiet Film und Fernsehen auf ein akzeptables Niveau… …   Deutsch Wikipedia

  • My Home Is Copacabana — Directed by Arne Sucksdorff Written by João Bethencourt Flávio Migliaccio Arne Sucksdorff Starring Leila Santos de Sousa Ci …   Wikipedia

  • Symphony of a City — Directed by Arne Sucksdorff Produced by Edmund Reek Written by Arne Sucksdorff Cinematography Arne Sucksdorff …   Wikipedia

  • Schwedischer Film — Dieser Artikel wurde wegen inhaltlicher Mängel auf der Qualitätssicherungsseite der Redaktion Film und Fernsehen unter Angabe von Verbesserungsvorschlägen eingetragen. Beteilige Dich an der Verbesserung dieses Artikels und entferne diesen… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”