Arno Steffen
Arno Steffen auf der politischen Demonstration „Köln stellt sich quer“ 2008

Arno Steffen (* 28. August 1953 in Köln) ist ein deutscher Musiker, Komponist und Produzent.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Steffens erste (Schüler-) Band hieß Interstellar Overdrive (1970). Es folgten Jennifer (1977) und Suiciyde Ampheta (1977/78). Daraus entstand unter anderem die Zeltinger Band (1979).

„Ich kannte ihn von der Strasse. Der Zeltinger war damals immer zwangsrekrutierend unterwegs. Er hatte eine Band und wen er gut fand, der wurde gezwungen, bei ihm zu spielen. Es hieß: ‚Ab morgen spielst Du in meiner Band, sonst gibt es Ärger‘.“

Arno Steffen [1]

Nach Zeltinger spielte Steffen für Triumvirat.

1983 erschien Steffens Solo-Single Supergut, ne und das Album Schlager. Für den vormaligen Gitarristen waren diese Arbeiten ungewöhnlich, weil sie komplett mit dem Fairlight CMI entstanden, dem ersten kommerziell erhältlichen Sampler. Sie zählt zu den allerersten Nur-Sampler-Platten der Welt.

Aus diesen Sampler-Arbeiten entwickelte Steffen Kunst- und Musik-Performances unter anderem für das Goethe-Institut, Around The Globe und Westworld mit Dieter Moebius (Cluster) und Conny Plank. Es folgten Filmmusiken, u.a. für Tatort und Das Wunder von Lengede.

Mit Jürgen Klauke produzierte Steffen mehrere Köln-Sampler. Sein letztes Bandprojekt war L.S.E..

Engagement

Weblinks

Einzelnachweise

  1. http://www.kölninside.de/INTERVIEWTEXTE/STEFFEN/STEFFEN1.htm
  2. Günter Demnig ist der zweite Alternative Kölner Ehrenbürger; report-k.de, 20.August 2006

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Steffen — ist eine Variante von Stefan. Für Bedeutung und Träger dieses Vornamens siehe dort. Steffen als Familiennamen tragen folgende Personen: Albert Steffen (1884–1963), Schweizer Anthroposoph und Dichter Anthony Steffen (1929–2004), brasilianischer… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Luecker — Arno Lücker (* 14. April 1979 in Braunschweig) ist ein deutscher Komponist, Musikwissenschaftler und Musikkritiker. Lücker wuchs in Langenhagen bei Hannover auf. Als Schüler erhielt er u. a. Klavierunterricht bei Prof. Martin Dörrie an der… …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Barth — (* 1893 in Greiz; † 1949 in Gera) war ein deutscher Kommunalpolitiker (SPD/SED) und Jurist, zuletzt Oberlandesgerichtspräsident. Leben Barth entstammt einer angesehenen Handwerkerfamilie. Sein Vater war Baumeister. Nach dem Besuch der Volksschule …   Deutsch Wikipedia

  • Arno Lücker — (* 14. April 1979 in Braunschweig) ist ein deutscher Komponist, Musikwissenschaftler und Musikkritiker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Preise 3 Werke (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Lammers, Steffen, Engel — L.S.E. Rolf Lammers, Tommy Engel, Arno Steffen auf der politischen Demonstration „Köln stellt sich quer“ (September 2008) Gründung 1992 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Stef — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Jürgen Zeltinger — auf der politischen Demonstration „Köln stellt sich quer“ (2008) Die Zeltinger Band ist eine deutsche Rockband aus Köln, die Ende der 1970er/Anfang der 1980er ihre größten Erfolge hatten. Ihre bekanntesten Stücke sind Müngersdorfer Stadion und… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeltinger — Jürgen Zeltinger auf der politischen Demonstration „Köln stellt sich quer“ (2008) Die Zeltinger Band ist eine deutsche Rockband aus Köln, die Ende der 1970er/Anfang der 1980er ihre größten Erfolge hatten. Ihre bekanntesten Stücke sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Hans Bäär — Hans Maahn, der auch häufig unter seinem Künstlernamen Hans Bäär auftrat, ist ein deutscher Musiker aus Wuppertal. Er ist Komponist und Bassist. Seine künstlerische Karriere hat einen gemeinsamen Ursprung mit seinem Bruder Wolf Maahn. Geschichte… …   Deutsch Wikipedia

  • Zeltinger Band — Jürgen Zeltinger auf der politischen Demonstration „Köln stellt sich quer“ (2008) Die Zeltinger Band ist eine Rockband aus Köln, die Ende der 1970er/Anfang der 1980er ihre größten Erfolge hatte. Ihre bekanntesten Stücke sind Müngersdorfer Stadion …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”