Gipfeldürre


Gipfeldürre

Gipfeldürre, Krankheit alter Bäume, bestehend in einem Absterben der obern Äste, während die untern Teile noch weiter vegetieren. Sie ist der Beginn des infolge von Altersschwäche durch Einfluß äußerer Kräfte herbeigeführten Todes. Außerdem entsteht G. bei ungünstigen Ernährungsverhältnissen, besonders Mangel an Wasser, Blitzwirkung, Beschädigung der Wurzeln durch Pilze oder Tiere, bei Kiefern infolge der Kienkrankheit, bei alten Eichen, wenn sie als Überhalter aus dem geschlossenen Stande frei gestellt werden.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Gipfeldürre — Gipfeldürre, Krankheit der Holzgewächse, deren oberste Partien absterben, infolge von Wassermangel oder durch Pilze oder Tiere verursachte Veränderungen der Wurzeln …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Gipfeldürre — Gịp|fel|dür|re 〈f.; ; unz.; Bot.〉 durch Krankheiten, Nährstoff od. Wassermangel hervorgerufenes Vertrocknen u. Abfallen der Blätter der obersten Zweige eines Baumes * * * Gipfeldürre,   die Wipfeldürre.   * * * Gịp|fel|dür|re, die (Forstw.):… …   Universal-Lexikon

  • Wipfel — Wipfel, so v.w. Gipfel. Daher Wipfelbruch, so v.w. Duftbruch. Wipfeldürre, so v.w. Gipfeldürre. Wipfelreich, so v.w. Gipfelreich. Wipfler, ein Baum, welchem der Wipfel abgehauen ist, um ihn zur Bienenzucht zu gebrauchen. Wipfeln, einem Baum den… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Gipfel — Gipfel, die höchste Spitze eines Gegenstandes, bes. eines Berges od. Baumes (hier auch Wipfel); daher Gipfelbruch (Forstw.), so v.w. Duftbruch; Gipfeldürre, von Bäumen, welche von oben herunter dürre werden; Gipfelholz, so v.w. Zopfholz;… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Darrsucht — der Hüttenarbeiter, s. Bergsucht; D. der Kinder, s. Pädatrophie; auch veralteter Name für die Abzehrung, welche die Wirkung und zugleich oft das allein wahrnehmbare Kennzeichen verschiedener schleichender Krankheiten bei Tieren ist. Dazu gehören… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Nectrĭa — Pr., Pilzgattung aus der zu den Pyrenomyzeten gehörigen Familie der Hypokreazeen, mit fleischigen, hochroten, meist rasenartig gehäuften Perithecien auf einem gleichgefärbten warzenförmigen Stroma, in deren Sporenschläuchen je acht zweizellige,… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Pflanzenkrankheiten — (hierzu Tafel »Pflanzenkrankheiten I und II«), alle Störungen der normalen Lebenserscheinungen der Gewächse. Die P. bilden den Gegenstand der Pflanzen oder Phytopathologie. Mißbildungen, die nur rein gestaltliche Bildungsabweichungen, nicht der… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Darrsucht — Darrsucht, Darre (Tabes Marasmus), Zustand, bei dem der Körper allmählich stark abmagert, ohne daß übermäßige Säfteverluste zugrunde liegen. Ursachen: ungenügende Ernährung, übermäßige Anstrengung, chronische Vergiftung. – Als Krankheit der Vögel …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Stuttgarter Gaishirtl — Die Stuttgarter Gaishirtl oder Geishirtle ist eine Sorte der Birne (Pyrus communis), die sowohl als Tafelbirne, sowie auch als Mostbirne und Dörrfrucht verwendbar ist. Die Sorte wurde angeblich um 1750 bei Stuttgart von einem Ziegenhirten… …   Deutsch Wikipedia

  • Wipfeldürre — Wipfeldürre,   Gipfeldürre, Zopftrochä|us, das von der Spitze ausgehende Verdorren von Bäumen und Sträuchern; entweder altersbedingt oder Folge akuten Wassermangels, parasitärer Erkrankungen oder von Rauchschäden. * * * Wịp|fel|dür|re, die <o …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.