Grashof


Grashof

Grashof, Franz, Ingenieur, geb. 11. Juli 1826 in Düsseldorf, gest. 26. Okt. 1893 in Karlsruhe, besuchte das Gewerbeinstitut in Berlin, trat dann in die königliche Eisengießerei, machte 1849–51 auf einem Hamburger Kauffahrteischiff eine Übungsreise in den ostindischen und australischen Gewässern, ging 1852 als Lehramtskandidat wieder an das Gewerbeinstitut in Berlin und wurde 1854 an demselben Lehrer der Mathematik und Mechanik. 1855 wurde er Vorsteher der Berliner Eichämter, und 1863 ging er als Professor der angewandten Mechanik und theoretischen Maschinenlehre am Polytechnikum nach Karlsruhe, wo er zugleich Vorsteher der mit der Polytechnischen Schule verbundenen Maschinenbauschule wurde und wiederholt die Direktion der erstern führte. Seit 1856 war G. Direktor des Vereins deutscher Ingenieure, dessen Zeitschrift er einige Jahre redigierte. Seit 1877 war er Mitglied der badischen Ersten Kammer. Er schrieb: »Festigkeitslehre mit besonderer Rücksicht auf die Bedürfnisse des Maschinenbaues« (Berl. 1866, 2. Aufl. u. d. T.: »Theorie der Elastizität und Festigkeit mit Bezug auf ihre Anwendungen in der Technik«, das. 1878); »Theoretische Maschinenlehre« (Bd. 1: »Mechanische Wärmetheorie, Hydraulik und allgemeine Theorie der Heizung«, Leipz. 1875; Bd. 2: »Theorie der Getriebe und der mechanischen Meßinstrumente«, 1877–81; Bd. 3: »Theorie der Kraftmaschinen«, 1890). Auch gab er die 5. und 6. Auflage von Redtenbachers »Resultaten für den Maschinenbau« (Heidelb. 1870 u. 1875) mit Anhang: »Resultate aus der mechanischen Wärmetheorie« heraus. 1896 wurde ihm in Karlsruhe vom Verein Deutscher Ingenieure ein Denkmal (von Moest) errichtet.


http://www.zeno.org/Meyers-1905. 1905–1909.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Grashof — ist der Familienname von Christian Grashof (* 1943), deutscher Schauspieler Franz Grashof (1826–1893), deutscher Ingenieur Manfred Grashof (* 1946), Mitglied der Rote Armee Fraktion (RAF) der Ortsname von Grashof (Allersberg), Ortsteil der… …   Deutsch Wikipedia

  • Grashof — Grashof,   Franz, Maschinenbauingenieur, * Düsseldorf 11. 7. 1826, ✝ Karlsruhe 26. 10. 1893; war 1854 63 Lehrer an der Gewerbeakademie Berlin, danach Professor für angewandte Mechanik und Maschinenbau in Karlsruhe. Grashof gehört zu den… …   Universal-Lexikon

  • Grashof-Zahl —   [nach F. Grashof], Formelzeichen Gr, dimensionslose Kennzahl, mit der die Auswirkung freier Wärmekonvektion auf Strömungsvorgänge in viskosen Medien (kinematische Zähigkeit ν ) erfasst wird; das durch Gr = gl3α Δ T …   Universal-Lexikon

  • Grashof number — The Grashof number mathrm{Gr} is a dimensionless number in fluid dynamics and Heat Transfer which approximates the ratio of the buoyancy to viscous force acting on a fluid. It frequently arises in the study of situations involving natural… …   Wikipedia

  • Grashof Condition — The Grashof Condition is used when analysing kinematic chains. For a four bar linkage, the Grashof Condition is satisfied if S+L …   Wikipedia

  • Grashof-Zahl — Die Grashof Zahl Gr (nach: Franz Grashof 1826 1893) ist eine dimensionslose Kennzahl in der Strömungslehre. Sie gibt im Wesentlichen das Verhältnis des Auftriebs eines Fluides zur wirkenden Viskositätskraft an. Sie ist definiert als: g… …   Deutsch Wikipedia

  • Grashof number — Grashofo skaičius statusas T sritis Energetika apibrėžtis Skaičius, apibūdinantis skysčio tekėjimą dėl skirtingo tankio įvairiose jo vietose. Jis išreiškia keliamųjų ir inercinių jėgų santykį. atitikmenys: angl. Grashof number vok. Grazhof Zahl,… …   Aiškinamasis šiluminės ir branduolinės technikos terminų žodynas

  • Grashof, der — Der Grashof, des es, plur. die höfe, in der Landwirthschaft, ein zur Erzeugung des Grases bestimmter Hof, d.i. verwahrter Platz nahe bey einem Hause, wo man das Vieh grasen lässet …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Manfred Grashof — (* 3. Oktober 1946 in Kiel) ist ein ehemaliges Mitglied der Rote Armee Fraktion (RAF). Er wurde 1972 verhaftet und am 30. November 1988 von Bernhard Vogel (CDU) begnadigt. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Literatur 3 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

  • Franz Grashof — (* 11. Juli 1826 in Düsseldorf; † 26. Oktober 1893 in Karlsruhe) war ein deutscher Maschinenbau Ingenieur und Hochschullehrer. Er war Professor der theoretischen Maschinenlehre an der Technischen Hochschule Karlsruhe …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.