Ottenby

Ottenby

Ottenby ist ein zur Gemeinde Mörbylånga gehörendes Dorf an der Südspitze der schwedischen Ostseeinsel Öland.

Das weniger als 50 Einwohner (Stand 2005) zählende Dorf ist Ausgangspunkt der Landstraße 136, die entlang der Westküste Ölands führt. Auch die parallele Straße entlang der Ostküste nimmt in Ottenby ihren Anfang. Für die Geschichte Ölands war Ottenby wegen des hier seit 1402 befindlichen königlichen Guts Ottenby kungsgård von besonderer Bedeutung. Noch heute prägen die Gutsgebäude, so das Hauptgebäude aus dem Jahr 1804, das Ortsbild. Bis zur Stilllegung in den 60er Jahren des 20. Jahrhunderts war Ottenby auch der Endpunkt der auf Öland verkehrenden Eisenbahn.

In der näheren Umgebung ist die zum Gut gehörende, quer über die Insel verlaufende Mauer Karl X. Gustavs erwähnenswert. Nördlich der Ortslage befindet sich ein aus der Eisenzeit stammendes Gräberfeld mit 250 Gräbern, südlich beginnt das die Südspitze Ölands umfassende Naturreservat Ottenby. Hier befindet sich auch der auf der Südspitze stehende Leuchtturm Långe Jan.

56.2334916.41456

Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Ottenby — is a nature reserve at the southern tip of the island of Öland in Sweden. Ottenby was previously a royal game reserve stocked with fallow deer, and King Charles X Gustav of Sweden built a drystone wall to confine the native deer. The reserve is… …   Wikipedia

  • Ottenby — es una reserva natural en el extremo sur de la isla de Öland en Suecia. Ottenby fue con anterioridad un coto real de caza donde había Dama dama (gamos), y el rey Carlos X Gustavo de Suecia construyó un muro de piedra para confinar allí a los… …   Wikipedia Español

  • Naturreservat Ottenby — Ottenby IUCN Kategorie IV …   Deutsch Wikipedia

  • Mörbylanga — Gemeinde Mörbylånga Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

  • Öland — For the Finnish island, see Åland. For other uses, see Oland (disambiguation). Öland Map of Öland …   Wikipedia

  • Mörbylånga (Gemeinde) — Gemeinde Mörbylånga …   Deutsch Wikipedia

  • Dry stone — 17th century dry stone wall at Muchalls Castle, Scotland …   Wikipedia

  • Långe Jan — Infobox Lighthouse caption = Långe Jan location = Ottenby, Ölands south cape, Sweden coordinates = coord|56|12|N|16|24|E yearbuilt = 1785 yearlit = 1785 automated = 1948 yeardeactivated = Active foundation = Limestone construction = Limestone… …   Wikipedia

  • Gräberfeld von Gettlinge — Das Gräberfeld bei Gettlinge, die Schiffssetzung Das Gräberfeld bei Gettlinge (schwed. Gettlinge gravfält) ist mit einer Länge von fast zwei Kilometern eines der größten Gräberfelder auf der schwedischen Insel Öland. Es durchzieht im Süden der… …   Deutsch Wikipedia

  • Kungsstenarna — – Blick von Süden Kungsstenarna (dt.: Königssteine) sind zwei aufrecht stehende Steine im Süden der schwedischen Insel Öland. Sie markieren eine aus der Eisenzeit stammende Grabanlage. Die Steine gehören zu einem Gräberfeld. Direkt neben den… …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»