Otto Becker


Otto Becker
Otto Becker auf Dobel's Cento auf dem Abreiteplatz des CHIO Aachen 2004.
Im Hintergrund: Lars Nieberg

Otto Becker (* 3. Dezember 1958 in Großostheim) ist Cheftrainer der deutschen Springreiter.[1]

Becker, der den Beruf des Winzers erlernt hat, war jahrelang einer der zuverlässigsten deutschen Springreiter. Bei den Olympischen Spielen 2000 in Sydney gewann er mit der Mannschaft die Goldmedaille, bei den Spielen 2004 in Athen die Bronzemedaille im Mannschaftsspringreiten. Sein größter Einzelerfolg war der Gewinn des Weltcup-Finales in Leipzig 2002. Mit der Mannschaft konnte er außerdem die Silbermedaille bei den Weltreiterspielen 1990 in Stockholm gewinnen. Seit 2009 ist er Bundestrainer der deutschen Springreiter.

Er war von 1991 bis 1997 mit Dressur-Olympiasiegerin Nicole Uphoff verheiratet. Seit dem Jahr 2000 ist er mit Julia Wilcke verheiratet.

Größte Erfolge

Olympische Spiele

  • Goldmedaille Mannschaft: 2000
  • Bronzemedaille Mannschaft: 2004
  • 4. Platz Einzelwertung: 2000
  • 11. Platz Mannschaft: 1992
  • 19. Platz Einzelwertung: 2004

Weltmeisterschaften

  • 4. Platz Mannschaft: 2002
  • Silbermedaille Mannschaft: 1990
  • 5. Platz Einzelwertung: 1990

Europameisterschaften

  • Goldmedaille Mannschaft: 2003
  • 3. Platz Mannschaft: 2001
  • 5. Platz Mannschaft: 1989
  • 10. Platz Mannschaft: 2001
  • 9. Platz Einzelwertung: 2003

Deutsche Meisterschaften

  • Goldmedaille: 1990, 1994
  • Silbermedaille: 1998, 2001, 2003
  • Bronzemedaille: 1995, 2002
  • 4. Platz: 1992
  • 5. Platz: 1989
  • 6. Platz: 2000
  • 7. Platz: 1991
  • 8. Platz: 1993, 2005

Weblinks

 Commons: Otto Becker – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Otto Becker in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)

Einzelnachweise

  1. http://www.pferd-aktuell.de/Doc-..66592/d.htm?backNode=325

Wikimedia Foundation.