Royal Geographical Society


Royal Geographical Society

Die Royal Geographical Society (RGS) in London ist eine Gelehrtengesellschaft, die sich der Förderung von Forschung und Lehre und der Verbreitung von Wissen zur Geographie verschrieben hat. Die Organisation ist die größte geographische Gesellschaft in Europa und eine der größten der Welt. Gegründet wurde die Royal Geographical Society im Jahre 1830. Sie ist damit nach der Pariser Société de Géographie und der Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin die drittälteste geographische Gesellschaft der Erde.

An die Royal Geographical Society ist das Institute of British Geographers angeschlossen.

Seit Juni 2009 ist Michael Palin als Nachfolger von Sir Gordon Conway Präsident der Gesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Ziele der Royal Geographical Society

Die Gesellschaft beschreibt ihre Aufgabe mit folgenden sechs strategischen Zielen:

  • Förderung und Unterstützung geographischer Forschung im Vereinigten Königreich und in Übersee
  • Förderung und Stärkung des Ansehens der Geographie in der Schulausbildung und im lebenslangen Lernen
  • Beschaffung, Bereithaltung und Verbreitung geographischer Informationen
  • Förderung eines breiteren öffentlichen Interesses, Verständnisses und Freude an der Geographie
  • Beratung von Regierungen und anderen Ämtern in Bezug auf geographische Angelegenheiten
  • Sicherung der anhaltenden Kraft der Gesellschaft und ihrer Mitglieder.

Mitglieder

Die Mitglieder der Royal Geographical Society gliedern sich in zwei Hauptgruppen: Members und Fellows.

Member (ca. 85 Prozent der persönlichen Mitglieder) kann jeder an der Geographie Interessierte werden.

Fellows (ca. 15 Prozent der persönlichen Mitglieder) sind zumeist Akademiker mit einem geographischen oder verwandten Studium. Sie werden auf Vorschlag anderer Fellows wegen ihrer Verdienste oder der Gesellschaft nützlichen Kenntnisse ernannt. Sie sind berechtigt FRGS (Fellow of the Royal Geographical Society) als Namenszusatz hinter ihrem Namen zu führen.

Neben Einzelmitgliedern können auch Schulen, Unternehmen und Organisationen Mitglieder der Gesellschaft werden.

Veröffentlichungen

Die Royal Geographical Society bzw. das Institute of British Geographers veröffentlichen mehrere renommierte wissenschaftliche Fachzeitschriften. Dies sind: Area, Geographical Magazine, The Geographical Journal und Transactions of the Institute of British Geographers.

Finanzierte Expeditionen

Zu den Expeditionen, die von der Royal Geographical Society mitinitiiert bzw. finanziell unterstützt wurden, zählen beispielsweise einige der Antarktis-Expeditionen von Robert Falcon Scott und Ernest Shackleton. In Afrika wurden Expeditionen von David Livingstone, Heinrich Barth, Eduard Vogel, Richard Francis Burton, John Hanning Speke und Henry Morton Stanley unterstützt.

Siehe auch

Weblinks

 Commons: Royal Geographical Society – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Royal Geographical Society


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Royal Geographical Society — Abbreviation RGS IBG Formation 1830 Type learned society …   Wikipedia

  • Royal Geographical Society — (con el Institute of British Geographers) Fundación: 1830 Siglas RGS IBG Patrón Isabel II de Inglaterra Presidente Sir Gordon Conway Localización Kensington, Londres, Reino Unido Miembros 15.000 Pag. Web …   Wikipedia Español

  • Royal Geographical Society —   [ rɔɪəl dʒɪə græfɪkl sə saɪəti], 1830 gegründete britische geographische Gesellschaft, mit Bibliothek, Karten und Diapositivsammlung; Sitz: London; 11 000 Mitglieder; unterstützte im 19. Jahrhundert v. a. Australien , Afrika und Arktis , im 20 …   Universal-Lexikon

  • Royal Geographical Society — 51° 30′ 05″ N 0° 10′ 31″ W / 51.5013, 0.1754 …   Wikipédia en Français

  • Royal Geographical Society — an organization formed in London, England, in 1830 to provide money and support for journeys of discovery abroad, especially in Africa. Among the first journeys were those of David Livingstone and Richard Burton (II). Its main work today is in… …   Universalium

  • Royal Geographical Society Islands — Die Royal Geographical Society Inseln (Royal Geographical Society Islands) sind eine kleine Inselgruppe und Teil des kanadisch arktischen Archipels. Sie befinden sich in der Victoriastraße zwischen der Victoria Insel im Nordwesten und der King… …   Deutsch Wikipedia

  • Royal Geographical Society Island — Île de la Royal Geographical Society Île de la Royal Geographical Society Royal Geographical Society Island (en) Géographie Pays  Canada …   Wikipédia en Français

  • Royal-Geographical-Society-Inseln — Die Royal Geographical Society Inseln (Royal Geographical Society Islands) sind eine kleine Inselgruppe und Teil des kanadisch arktischen Archipels. Sie befinden sich in der Victoriastraße zwischen der Victoria Insel im Nordwesten und der King… …   Deutsch Wikipedia

  • Royal Geographical Society Island — Infobox Islands name = Royal Geographical Society Island image caption = image size = locator map custom = native name = native name link = Inuktikut nickname = location = Northern Canada coordinates = archipelago = total islands = major islands …   Wikipedia

  • Royal Geographical Society Islands — Sp Karãliškosios Geogrãfijos Draugijos sãlos Ap Royal Geographical Society Islands L Viktorijos sąs., Kanada (Nunavutas) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė