Schneckenbohrtechnik


Schneckenbohrtechnik
Bohrgerät für Schneckenbohrpfähle
Bohrschnecke

Die Schneckenbohrtechnik, auch bekannt als Schneckenortbeton (SOB)[1], ist ein Verfahren der Bohrpfahlgründung. Mit Pfahl- und Bohrpfahlgründungen können die Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Pfahlgründungen in Schneckenbohrtechnik sind gegenüber der herkömmlichen Ramm- und Bohrpfahltechnik besonders erschütterungs- und lärmarm und eignen sich daher auch für den dicht bebauten innerstädtischen Bereich oder in der Umgebung von schwingungsempfindlichen Produktionsanlagen. Da Schneckenbohrpfähle unverrohrt – also ohne Rohre, die vorher in die Bohrlöcher eingebracht werden müssen – direkt auf der Baustelle hergestellt werden, können ungeplante Änderungen im Vergleich zu verrohrten Bohrsystemen relativ einfach umgesetzt werden.

Die Herstellung eines Schneckenbohrpfahls erfolgt in der Regel in vier Phasen:

  • Phase I: Die hohle Endlosbohrschnecke wird erschütterungsfrei in den Boden eingeschraubt.
  • Phase II: Die Bohrung wird durchgeführt und permanent überwacht. Die Bohrtiefe, und damit die Länge des Bohrpfahls, kann in dieser Phase noch problemlos variiert werden.
  • Phase III: Nach Erreichen der Solltiefe wird Beton unter hohem Druck durch die hohle Bohrschnecke in das Bohrloch gepumpt. Der eingepumpte Beton drückt die Bohrschnecke ohne Drehung nach oben.
  • Phase IV: Nach dem Entfernen des an der Oberfläche angehäuften Bohrgutes wird die Anschlußbewehrung in den noch frischen Beton eingerüttelt.

Als neuere Variante kann auch Stahlfaserbeton[2] eingepumpt werden, das erübrigt das Einrütteln der Bewehrung und garantiert eine gleichmäßige Pfahlqualität.

Es ist mit diesem Herstellungsverfahren möglich auch verankerte Pfahlwände herzustellen.

Einzelnachweise

  1. http://www.bauer.de/de/bst/competences/construction_method/bored_piles_method.html
  2. Bernhard Wietek: Stahlfaserbeton Verlag: Vieweg+Teubner 2.Auflage 2010.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bohrpfahl — Die Pfahlgründung ist in der Bauausführung eine Variante der Tiefgründung. Mit ihr können die Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Ansicht des herausgezogenen Bohrers …   Deutsch Wikipedia

  • Großbohrpfahl — Die Pfahlgründung ist in der Bauausführung eine Variante der Tiefgründung. Mit ihr können die Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Ansicht des herausgezogenen Bohrers …   Deutsch Wikipedia

  • Rammpfahl — Die Pfahlgründung ist in der Bauausführung eine Variante der Tiefgründung. Mit ihr können die Lasten von Tragwerken in tiefere, tragfähige Bodenschichten abgetragen werden. Ansicht des herausgezogenen Bohrers …   Deutsch Wikipedia

  • Pfahlgründung — Drehbohrgerät für Bohrpfähle Ansicht des herausge …   Deutsch Wikipedia

  • SOB — bedeutet: Flughafen Balaton (IATA Code) Schrobenhausen im Landkreis Neuburg/Schrobenhausen in Bayern Schweizerische Südostbahn, eine Eisenbahngesellschaft in der Ostschweiz S.O.B. – Hollywoods letzter Heuler, Film aus dem Jahre 1981 von Blake… …   Deutsch Wikipedia