Universitätsgeschichte


Universitätsgeschichte

Die Universitätsgeschichte (auch Hochschulgeschichte) ist ein Forschungsgebiet innerhalb der Geschichtswissenschaft, das sich mit der historischen Entwicklung der Universitäten in Europa und der Welt befasst.

Inhaltsverzeichnis

Gegenstand

Im Mittelpunkt der Betrachtung steht die Universität als Institution sowie deren innere und äußere Organisation (rechtliche Verfassung, Finanzierung, Verwaltung, Lehrkörper, Studium und Studenten). Auch die Rolle von Universitäten, Professoren und Studenten in bestimmten politischen und gesellschaftlichen Kontexten (z.B. Vormärz, Revolution von 1848/49, Zeit des Nationalsozialismus) ist häufig Gegenstand historischer Forschung.

Inhaltlich und methodisch bestehen besonders enge Bezüge zur Wissenschaftsgeschichte, aber auch zur allgemeinen Bildungs-, Kultur- und Sozialgeschichte.

Entwicklung

Seit dem frühen 19. Jahrhundert gaben vor allem Universitätsjubiläen Anlass zu einschlägigen Forschungen (z.B. Johann Gottfried Ludwig Kosegartens zweibändige Geschichte der Universität Greifswald, die 1856/57 zum 400-jährigen Bestehen dieser Hochschule erschien). Erste übergreifende Darstellungen erfolgten um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert (z.B. Friedrich Paulsen, Geschichte des gelehrten Unterrichts, 1885; Die deutschen Universitäten und das Universitätsstudium, 1902). Bemühungen (u.a. von Paul Ssymank), die neue Disziplin als „Hochschulkunde“ unter Einbeziehung der Studentengeschichte zu etablieren, scheiterten jedoch nach dem Ersten Weltkrieg.

In der Folge dominierten lange Zeit soziologisch oder ideengeschichtlich inspirierte Gelegenheitsschriften, die nicht selten auf zeitgenössische Herausforderungen und Reformen reagierten (z.B. René König, Vom Wesen der deutschen Universität, 1935, oder Helmut Schelsky, Einsamkeit und Freiheit, 1963).

Erst seit den 1990er Jahren sind verstärkte Anstrengungen zur Institutionalisierung und Professionalisierung zu beobachten, etwa durch Gründung der „Gesellschaft für Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte“ (GUW) 1995 und die Herausgabe des „Jahrbuchs für Universitätsgeschichte“ seit 1998. Schon seit 1981 erscheint die Zeitschrift „History of universities“ (Oxford University Press). Ebenfalls seit den 1980er Jahren arbeitete auf Initiative der Europäischen Rektorenkonferenz ein internationales Autorenkollegium unter Leitung von Walter Rüegg an einer vierbändigen Geschichte der Universität in Europa, die 2010 abgeschlossen wurde. (siehe Weblinks)

Derzeitige Situation

Anders als Wissenschaftsgeschichte oder Wirtschafts- und Sozialgeschichte kann man Universitätsgeschichte in Deutschland bislang nicht als Studienfach studieren; auch bestehen nur vereinzelt eigens ausgewiesene Lehrstühle (meist in Verbindung mit Wissenschafts-, Disziplin- oder Technikgeschichte), so z.B. in München, Berlin oder Chemnitz

Siehe auch

Weblinks

 Wikisource: Universitätsgeschichte – Quellen und Volltexte

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auszug (Universitätsgeschichte) — Ein in früheren Zeiten in Universitätsstädten üblicher Protest war der Auszug. Hierzu verließen die Studenten oder Universitätsangehörige inklusive Professoren die Stadt, um ihren Protesten Ausdruck zu verleihen. Inhaltsverzeichnis 1 Auszüge im… …   Deutsch Wikipedia

  • Museum zur Stadt- und Universitätsgeschichte Rinteln — Das Museum ist in der Eulenburg untergebracht. Das Museum zur Stadt und Universitätsgeschichte Rinteln gehört zu den ältesten Stadtmuseen des Weserberglandes und wurde 1908 in Rinteln eröffnet, seit 1938 befindet es sich, unterbrochen durch die… …   Deutsch Wikipedia

  • Einfluss des Humanismus auf die Universität zu Köln — Der Einfluss des Humanismus auf die Kölner Universität stellt einen wichtigen Einschnitt in die Entwicklungsgeschichte der frühen Universität zu Köln in der frühen Neuzeit dar. Er war dort maßgeblich an der Reformierung des Bildungssystems… …   Deutsch Wikipedia

  • Johannes Stroux — (1946), Rektor der Berliner Universität. Johannes Stroux (* 25. August 1886 in Haguenau; † 25. August …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Westphal (Historiker) — Otto Westphal (* 18. Februar 1891 in Hamburg; † 15. Februar 1950 ebenda) war ein deutscher Historiker und als solcher ordentlicher Professor für Mittlere und Neuere Geschichte am Historischen Seminar der Hamburger Universität von 1933 bis 1936.… …   Deutsch Wikipedia

  • Universität zu Köln — Gründung 1919 (alte Universität: 1388) Trägerschaft …   Deutsch Wikipedia

  • Albertus-Magnus-Universität — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität zu Köln Gründung 1919 (1388–1798, alte Universität) Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Uni Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität zu Köln Gründung 1919 (1388–1798, alte Universität) Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Uni zu Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität zu Köln Gründung 1919 (1388–1798, alte Universität) Ort …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Köln — Vorlage:Infobox Hochschule/Träger fehlt Universität zu Köln Gründung 1919 (1388–1798, alte Universität) Ort …   Deutsch Wikipedia