Verdampfen


Verdampfen
Verdampfendes Wasser auf einer Herdplatte

Das Verdampfen ist der Phasenübergang einer Flüssigkeit oder eines Flüssigkeitsgemisches in den gasförmigen Aggregatzustand.

Für das Verdampfen einer Flüssigkeit muss die Verdampfungsenthalpie aufgebracht werden. Der Umgebung bzw. der Flüssigkeit wird Wärme entzogen. Wird dem System keine Wärme von außen zugeführt, erreicht ein geschlossenes System einen bestimmten Gleichgewichtszustand, der durch die Temperatur und den Aggregatzustand der Phasenanteile der Stoffe beschrieben wird.

Verdampfungsformen

Es wird beim Verdampfen zwischen zwei Formen unterschieden

Eine Flüssigkeit siedet, wenn der temperaturabhängige Sattdampfdruck der Flüssigkeit größer ist als der Druck der überlagerten Gasphase.

Beim Verdunsten ist eine Flüssigkeit mit einem anderen Gas überlagert, das überhitzt ist (der Zustand des überlagerten Gases liegt im T-s-Diagramm oberhalb des kritischen Punktes). Das überlagerte Gas kann abhängig von seiner Temperatur einen bestimmten Volumen- bzw. Molanteil der Flüssigkeit aufnehmen. Über einer Flüssigkeit stellt sich im Gleichgewicht der Partialdruck der verdampfenden Flüssigkeit ein, der dem gesättigten Zustand entspricht. Das Verhältnis des Partialdrucks der verdampften Phase zum Partialdruck bei Sättigung in dem überlagerten Gas wird als relative Feuchtigkeit φ bezeichnet.

Die Flüssigkeit verdunstet, solange der Sättigungsdampfdruck in der Gasphase nicht erreicht ist.

Beispiel

Auf der Erde verdunstet Wasser bei einem äußeren Luftdruck von 1,013 bar bis zu einer Temperatur von 100 °C. Die Verdunstungsrate wird durch die Temperatur der Flüssigkeit und den Sättigungsgrad der überlagerten Luft mit Wasserdampf bestimmt. Bei starker Luftbewegung (Wind) wird die Luft über einem Wasserbehältnis mit hoher Rate gegen ungesättigte Luft ausgetauscht; die Verdunstungsrate des Wassers wird größer. Weiterhin wird die Verdunstungsrate erhöht, wenn die Temperatur ansteigt, da bei höherer Temperatur die Luft mehr Wasser aufnehmen kann (der Sättigungspartialdruck ist höher).

Bei einer Temperatur über 100 °C und dem äußeren Luftdruck von 1,013 bar siedet Wasser. Solange es sich um ein offenes System mit konstantem Druck handelt, verdampft das Wasser. Der Massenstrom der siedenden Flüssigkeit wird durch die Wärmezufuhr zur Flüssigkeit bestimmt.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • verdampfen — verdampfen …   Deutsch Wörterbuch

  • Verdämpfen — Verdämpfen, verb. regul. act. 1. Als das Activum des vorigen, welches doch seltener gebraucht wird. 2. In einem andern Verstande des Zeitwortes sagt man, die jungen Fichten verdämpfen das Laubholz, wenn sie selbiges ersticken. In einigen… …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Verdampfen — Verdampfen, verb. reg. neutr. mit dem Hülfsworte seyn, durch Dampfen verfliegen, wie ausdampfen. Alle Feuchtigkeit verdampfen lassen …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Verdampfen — Verdampfen, s. Abdampfen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Verdampfen — Verdampfen, Verdampfungspunkt, Verdampfungstemperatur, s. Dampf, Bd. 2, S. 537, und Sieden, S. 103 …   Lexikon der gesamten Technik

  • verdampfen — ↑evaporieren, ↑vaporisieren …   Das große Fremdwörterbuch

  • verdampfen — V. (Aufbaustufe) sich in Dampf verwandeln und verschwinden Synonym: verdunsten Beispiel: Das Wasser ist beim Kochen völlig verdampft …   Extremes Deutsch

  • verdampfen — zerstäuben (umgangssprachlich); verdunsten; vaporisieren (fachsprachlich) * * * ver|dạmp|fen 〈V.〉 I 〈V. tr.; hat〉 etwas verdampfen vom flüssigen in den gasförmigen Zustand überführen, in Dampf verwandeln (Flüssigkeit) II 〈V. intr.; ist〉 vom… …   Universal-Lexikon

  • verdampfen — a) verdunsten, verfliegen; (Fachspr.): evaporieren; (bes. Chemie): sich verflüchtigen. b) verdünsten, verkochen; (veraltend): vaporisieren; (Fachspr., Technik, Chemie): evaporieren; (bes. Chemie): verflüchtigen. * * *… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • verdampfen — ver·dạm·pfen; verdampfte, hat / ist verdampft; [Vi] (ist) 1 etwas verdampft eine Flüssigkeit wird zu Dampf: Beim Kochen verdampft ein Teil des Wassers; [Vt] (hat) 2 etwas verdampfen bewirken, dass etwas zu Dampf wird …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache