XX. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich)


XX. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich)

Das XX. Armee-Korps war ein Großverband der Preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches.

Inhaltsverzeichnis

Gliederung

Geschichte

Das Korps wurde am 1. Oktober 1912 errichtet und hatte sein Hauptquartier in Allenstein. Es war der I. Armee-Inspektion unterstellt.

Während des Ersten Weltkriegs war das Korps vom 26. Mai bis zum 28. September 1915 gleichzeitig dem Oberkommando der 8. Armee. Im Oktober wurde das Korps der neu aufgestellten 9. Armee unterstellt. Vom 18. September 1915 bis 13. Januar 1917 führte es die Bezeichnung ""Armee-Abteilung D.

Am 2. Oktober 1918 wurde erneut ein XX. Armeekorps gebildet.[1]

Kommandierender General

Dienstgrad Name Datum
General der Artillerie Friedrich von Scholtz 1. Oktober 1912 bis 18. September 1915 [2]
Generalleutnant Viktor Albrecht 21. September bis November 1918 [2]

Einzelnachweise

  1. XX.Armeekorps, Deutsche Kriegsgeschichte.
  2. a b Dermot Bradley (Hrsg.), Günter Wegner: Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815-1939 Band 1: Die Höheren Kommandostellen 1815-1939, Biblio Verlag, Osnabrück 1990, ISBN 3-7648-1780-1, S.84

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • I. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das I. Armee Korps war ein Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches. Sitz des Generalkommandos war Königsberg. Das I. Armeekorps war bis zum Ersten Weltkrieg der I. Armee Inspektion zugeordnet. Es war 1914 ein Teil der 8. Armee bei den… …   Deutsch Wikipedia

  • XIV. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Helm Fahnenmuster badischer Infanteriefahnen …   Deutsch Wikipedia

  • XV. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das XV. Armee Korps war ein Großverband der preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches mit Hauptquartier in Straßburg. Es wurde im Zusammenhang mit der Gründung des Reichslandes Elsaß Lothringen im März 1871 aus abkommandierten Verbänden der… …   Deutsch Wikipedia

  • XXI. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das XXI. Armee Korps (auch Saarbrücker Korps) war ein Großverband der Preußischen Armee des Deutschen Kaiserreiches. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandierender General …   Deutsch Wikipedia

  • III. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das III. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee, dessen Hauptquartier in Berlin stationiert war. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandierender General …   Deutsch Wikipedia

  • II. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das II. Armee Korps war ein Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches, dessen Hauptquartier in Stettin stationiert und bis zu Beginn des Ersten Weltkrieges der VIII. Armee Inspektion unterstellt war. 1914 war das Korps zuerst an der… …   Deutsch Wikipedia

  • VIII. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VIII. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 2.1 Deutsch Französischer Krieg 2.2 Erster Weltkrieg …   Deutsch Wikipedia

  • VII. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VII. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 1.1 1900 1.2 1914 2 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • VI. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Das VI. Armee Korps war ein Großverband der Preußischen Armee, dessen Hauptquartier in Breslau stationiert war. Inhaltsverzeichnis 1 Gliederung 2 Geschichte 3 Kommandierender General …   Deutsch Wikipedia

  • X. Armee-Korps (Deutsches Kaiserreich) — Paradestein am Kronsberg in Hannover für die Kaiserparaden bei Manövern des X. Armee Korps 1874, 1881, 1889 und 1907 Das X. Armee Korps war ein Großverband der Armee des Deutschen Kaiserreiches, der sein Hauptquartier in Hannover hatte und zu… …   Deutsch Wikipedia