Canale (Piemont)


Canale (Piemont)
Canale
Kein Wappen vorhanden.
Canale (Italien)
Canale
Staat: Italien
Region: Piemont
Provinz: Cuneo (CN)
Koordinaten: 44° 48′ N, 8° 0′ O44.88194Koordinaten: 44° 48′ 0″ N, 8° 0′ 0″ O
Höhe: 194 m s.l.m.
Fläche: 18 km²
Einwohner: 5.791 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 322 Einw./km²
Postleitzahl: 12043
Vorwahl: 0173
ISTAT-Nummer: 004037
Demonym: Canalesi
Schutzpatron: San Vittore
Website: Canale

Canale ist eine Gemeinde mit 5791 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010) in der italienischen Provinz Cuneo (CN), Region Piemont.

Die Nachbargemeinden sind Castellinaldo, Cisterna d’Asti, Montà, Monteu Roero, Priocca, San Damiano d’Asti, Santo Stefano Roero und Vezza d’Alba. Die Telefonvorwahl lautet +39-0173.

Das Gemeindegebiet umfasst eine Fläche von 18 km², die Einwohnerdichte beträgt circa 290 Einwohner/km².

Canale ist der größte Marktort des Roero und rühmt sich als die Hauptstadt des piemontesischen Pfirsichs. Der Ort verfügt über ein schönes Schloss.

Seit 1984 unterhält Canale eine Partnerschaft mit der deutschen Gemeinde Sersheim in Baden-Württemberg.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.

Wikimedia Foundation.