Donalds Verbrechen

Donalds Verbrechen
Filmdaten
Deutscher Titel Donalds Verbrechen
Originaltitel Donald’s Crime
Produktionsland USA
Originalsprache Englisch
Erscheinungsjahr 1945
Länge 8 Minuten
Stab
Regie Jack King
Drehbuch Ralph Wright
Produktion Walt Disney
für Walt Disney Productions
Musik Edward H. Plumb,
Milt Franklyn
Synchronisation

Donalds Verbrechen ist ein US-amerikanischer animierter Kurzfilm von Jack King aus dem Jahr 1945.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Donald Duck hat eine Verabredung mit Daisy, jedoch kein Geld. Kurzerhand leert er heimlich das Sparschwein seiner Neffen Tick, Trick und Track. Er geht mit Daisy tanzen und die verabschiedet sich nach einem gelungenen Abend bei dem Erpel mit einem Kuss und nennt ihn ein „hohes Tier“ (engl. „big shot“).

Donald sieht sich in seiner Fantasie als reicher Mann mit Zigarre, doch kurze Zeit später bekommt er ein schlechtes Gewissen, da er seine Neffen bestohlen hat. Nun sieht er sich als gesuchter Verbrecher, flüchtet vor imaginären Verfolgern auf Häuserdächer und wähnt sich am Ende in Häftlingskleidung im Gefängnis. Die Zellengitter entpuppen sich als Hinterhoftür eines Unternehmens, das für die Nacht einen Tellerwäscher sucht. Donalds Gewissen signalisiert ihm, dass er das ausgegebene Geld seiner Neffen durch die Arbeit redlich verdienen könnte und so arbeitet er die ganze Nacht. Er steckt zu Hause das Geld heimlich zurück in das Sparschwein, merkt aber, dass er einen Nickel zu viel hineingetan hat. Als er die Münze aus dem Schwein klopfen will, stehen plötzlich Tick, Trick und Track in der Tür und schimpfen ihren Onkel als Dieb aus. Der Sprecher stellt fest, dass sich Verbrechen nicht auszahlt.

Produktion

Donalds Verbrechen kam am 29. Juni 1945 als Teil der Disney-Trickfilmserie Donald Duck in Technicolor in die Kinos.

Synchronisation

Rolle Originalsprecher
Donald Clarence Nash
Tick, Trick und Track Clarence Nash
Daisy Gloria Blondell
Erzähler/Donalds Gewissen Sterling Halloway

Auszeichnungen

Donalds Verbrechen wurde 1946 für einen Oscar in der Kategorie „Bester animierter Kurzfilm“ nominiert, konnte sich jedoch nicht gegen Tom der Nachtwächter durchsetzen.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

См. также в других словарях:

  • Huey, Dewey, and Louie — (también llamados respectivamente Hugo, Paco y Luis, Juanito, Jaimito y Jorgito en España y en Argentina Huguito, Dieguito y Luisito), son un trío de patos blancos de ficción, protagonistas de dibujos animados e historietas publicadas por The… …   Wikipedia Español

  • Oscar/Bester animierter Kurzfilm — Seit 1932 werden in dieser Kategorie Oscars an Kurzfilme vergeben, die mittels Animationstechnik geschaffen wurden. Über Jahrzehnte waren Zeichentrickfilme die Hauptvertreter dieses Genres, bis in den letzten Jahren durch Innovationen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscars/Animierter Kurzfilm — Seit 1932 werden in dieser Kategorie Oscars an Kurzfilme vergeben, die mittels Animationstechnik geschaffen wurden. Über Jahrzehnte waren Zeichentrickfilme die Hauptvertreter dieses Genres, bis in den letzten Jahren durch Innovationen in… …   Deutsch Wikipedia

  • Oscarverleihung 1946 — Die Oscarverleihung 1946 fand am 7. März 1946 in Grauman s Chinese Theatre in Los Angeles statt. Es waren die 18th Annual Academy Awards. Im Jahr der Auszeichnung werden immer Filme des vergangenen Jahres ausgezeichnet, in diesem Fall also die… …   Deutsch Wikipedia

  • Donald's Crime — Donald amoureux Donald amoureux ou Le Crime ne paie pas est un dessin animé de la série des Donald Duck produit par Walt Disney pour RKO Radio Pictures sorti le 29 juin 1945. Synopsis Donald a rendez vous avec Daisy mais il n a plus un sou… …   Wikipédia en Français

  • Le Crime ne paie pas (court métrage, 1945) — Donald amoureux Donald amoureux ou Le Crime ne paie pas est un dessin animé de la série des Donald Duck produit par Walt Disney pour RKO Radio Pictures sorti le 29 juin 1945. Synopsis Donald a rendez vous avec Daisy mais il n a plus un sou… …   Wikipédia en Français

  • Le crime ne paie pas (court métrage, 1945) — Donald amoureux Donald amoureux ou Le Crime ne paie pas est un dessin animé de la série des Donald Duck produit par Walt Disney pour RKO Radio Pictures sorti le 29 juin 1945. Synopsis Donald a rendez vous avec Daisy mais il n a plus un sou… …   Wikipédia en Français

  • Edward H. Plumb — Edward Holcomb Plumb (* 6. Juni 1907 in Streator, Illinois; † 18. April 1958 in Los Angeles, Kalifornien[1]) war ein US amerikanischer Filmkomponist und Orchestrator, der vor allem durch seine Arbeiten für Walt Disney bekannt wurde.… …   Deutsch Wikipedia

  • Le crime ne paie pas (court-métrage) — Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Le crime ne paie pas (Donald s Crime) est un court métrage d animation américain des studios Disney avec Donald Duck, sorti en 1945. Sommaire 1 Synopsis …   Wikipédia en Français

  • Liste der Bewohner Entenhausens — In dieser Aufstellung werden Bewohner aus der fiktiven Stadt Entenhausen in Disney Comics wie den Micky Maus Heften, Lustigen Taschenbüchern und Filmen beschrieben. Vorherrschend sind zwei Gruppen, einerseits der Clan um Donald Duck, andererseits …   Deutsch Wikipedia


Поделиться ссылкой на выделенное

Прямая ссылка:
Нажмите правой клавишей мыши и выберите «Копировать ссылку»