Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien


Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien

Die Ehrenmedaille der Bundeshauptstadt Wien ist eine Auszeichnung der Stadt Wien, mit der Personen geehrt werden, die durch eine bedeutsame Tätigkeit auf kulturellem, wissenschaftlichen oder wirtschaftlichen Gebiet das Leben der Stadt und ihre Einrichtungen geprägt haben.

Nicht zu verwechseln ist dieses Ehrenzeichen mit den Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.

Am 8. Februar 1949 beschloss der Stadtsenat Wien, dass die bestehenden Auszeichnungen Ehrenbürgerrecht, Bürgerrecht und Ehrenring einer Ergänzung bedürfen und reihte die Ehrenmedaille hinter dem Ehrenring ein. Ziel war es, fortan auch Leistungen ehren zu können, die für die bestehenden Ehrungen nicht ausreichten.[1]

Die Medaille ist nicht zum Tragen bestimmt und wird gemeinsam mit einer von den Bürgermeistern ausgestellten Urkunde verliehen. Die Medaille mit etwa 80 mm Durchmesser wird nach einem Entwurf von Oskar Thiede gefertigt und trägt auf der Vorderseite das Wappen der Stadt Wien, auf der Rückseite sowohl eine Abbildung des Rathauses als auch die Widmungsworte "Für besondere Verdienste um Wien" in einem Lorbeerkranz. Es gibt sie in den Abstufungen Gold, Silber und Bronze.

Die Medaille wurde am 12. April 1949 erstmalig verliehen.

Inhaltsverzeichnis

Inhaber der Medaille

Datierte Verleihung

Bisher unbekanntes Verleihungsdatum

Einzelnachweise

  1. ABl. Nr. 19/1949 idgF
  2. [1] Wien im Rückblick - Juli 1950
  3. a b c [2] Wien im Rückblick - April 1951
  4. [3] Wien im Rückblick - September 1951
  5. [4] Wien im Rückblick - Februar 1956
  6. [5] Wien im Rückblick - April 1956
  7. [6] Wien im Rückblick - Oktober 1956
  8. a b c [7] Wien im Rückblick - November 1957
  9. a b [8] Wien im Rückblick - Mai 1958
  10. [9] Wien im Rückblick - Oktober 1958
  11. [10] Wien im Rückblick - Dezember 1958
  12. [11] Wien im Rückblick - März 1959
  13. a b c [12] Wien im Rückblick - Juni 1959
  14. [13] Wien im Rückblick - Dezember 1961
  15. [14] Wien im Rückblick - April 1962
  16. a b c d [15] Wien im Rückblick - Juni 1966
  17. http://www.1133.at/document/view/id/354
  18. http://www.dancilla.com/wiki/index.php/Richard_Wolfram
  19. http://www.baumbaueractors.com/index.php?id=9&tx_pbactors_pi1%5BshowUid%5D=54&tx_pbactors_pi1%5B0%5D=0
  20. http://www.kurtschmid.net/deu/about.php
  21. a b c d [16] Pressemeldung der Agentur OTS vom 24. Januar 2002, abgerufen am 11. August 2009
  22. [17] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 6. September 2002
  23. [18] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 28. Mai 2003
  24. [19] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 14. April 2004
  25. a b Jazzpages, abgerufen am 21. September 2009
  26. Rathauskorrespondenz Wien vom 10. November 2004
  27. [20] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 14. Februar 2005
  28. a b [21] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 19. Oktober 2005
  29. a b c [22] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 17. Mai 2006
  30. [23] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 27. September 2006
  31. [24] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 26. März 2007
  32. [25] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 11. April 2007
  33. [26] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 14. Mai 2007
  34. [27] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 5. November 2007
  35. Rathauskorrespondenz Wien vom 23. November 2007
  36. a b [28] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 28. Januar 2008
  37. [29] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 15. Oktober 2008
  38. [30] Pressemitteilung der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien vom 2. Dezember 2008
  39. [31] Archivmeldung der Rathauskorrespondenz Wien vom 24. April 2009
  40. Rathauskorrespondenz vom 12. November 2009: Ernst von Glasersfeld erhält Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold
  41. Rathauskorrespondenz vom 18. November 2009: Ehrenmedaille der Stadt Wien in Gold an Christiane Hörbiger
  42. Rathauskorrespondenz vom 17. März 2010 Goldene Ehrenmedaille für Staatsoperndirektor Ioan Holender
  43. [32]
  44. [33]
  45. [34]
  46. [35]

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Auszeichnungen der Stadt Wien — Die Auszeichnungen der österreichischen Bundeshauptstadt Wien sind Ehrungen, die durch den Wiener Gemeinderat oder Bürgermeister an Personen vergeben werden, die sich um bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens verdient gemacht haben. Da Wien… …   Deutsch Wikipedia

  • Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien — Das Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien ist die bedeutungsvollste Ehrung, die gegenwärtig vom Bundesland Wien ausgegeben wird. Die Vergabe der verschiedenen Ordensstufen erfolgt durch den Landeshauptmann oder in seinem Namen. Nicht zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Auszeichnungen der Stadt und des Landes Wien — Die Auszeichnungen der österreichischen Bundeshauptstadt Wien sind Ehrungen, die durch den Wiener Gemeinderat oder Bürgermeister an Personen vergeben werden, die sich um bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens verdient gemacht haben. Da Wien… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Auszeichnungen der Stadt und des Landes Wien — Die Auszeichnungen der österreichischen Bundeshauptstadt Wien sind Ehrungen, die durch den Wiener Gemeinderat oder Bürgermeister an Personen vergeben werden, die sich um bestimmte Bereiche des öffentlichen Lebens verdient gemacht haben. Da Wien… …   Deutsch Wikipedia

  • Gustinus Ambrosi — (August Arthur Ambrosi) (* 24. Februar 1893 in Eisenstadt; † 1. Juli 1975 in Wien) war ein österreichischer Bildhauer und Lyriker. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 1.1 Kindheit und Jugend …   Deutsch Wikipedia

  • Eveline Goodman-Thau — (* 1934 in Wien) ist eine Judaistin, Professorin für jüdische Religions und Geistesgeschichte und bezeichnet sich selbst als „unorthodoxe Rabbinerin“, wenngleich ohne formell anerkannte Ordination. Sie ist die Gründerin der Hermann Cohen Akademie …   Deutsch Wikipedia

  • Harald Serafin — (* 24. Dezember 1931 in Kybartai, Litauen) ist ein österreichischer Kammersänger und Intendant der Seefestspiele Mörbisch. Die Mutter stammte aus Salzburg, der Vater aus Italien. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • Günther Winkler — (* 15. Jänner 1929 in Unterhaus/Baldramsdorf, Kärnten) ist ein österreichischer Jurist. Bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1997 war Winkler ordentlicher Professor der gesamten Rechts und Staatswissenschaften an der Universität Wien, von 2001 bis… …   Deutsch Wikipedia

  • Brigitte Hamann — Brigitte Hamann, geborene Deitert (* 26. Juli 1940 in Essen, Nordrhein Westfalen) ist eine in Wien lebende deutsch österreichische Historikerin und Autorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Werk 3 Schriften …   Deutsch Wikipedia

  • Elfi von Dassanowsky — (* 2. Februar 1924 in Wien; † 2. Oktober 2007 in Los Angeles), auch Elfriede Dassanowsky genannt, eigentlich Elfriede Maria Elisabeth Charlotte Dassanowsky, war eine österreichische Sängerin, Pianistin und Filmproduzentin. Als Produzentin der von …   Deutsch Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.