Heinrich Uhde


Heinrich Uhde

Heinrich Uhde (* 1937) ist ein deutscher Jurist, pensionierter Richter, Hundeführer, Jäger und Sachbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach einem Studium der Rechtswissenschaften war Uhde ab 1969 bis zu seiner Pensionierung als Richter am Amtsgericht Burgdorf im Familiengericht tätig. Nach seiner Pensionierung absolvierte er eine Ausbildung zum Mediator.

Mit 16 Jahren legte er die Jägerprüfung ab. Mit der Ausbildung von Schutz- und später von Jagdhunden verdiente er sich danach Geld neben der Schule. Seit den 1960er Jahren ist Uhde Prüfungsrichter im Jagdgebrauchshundverband. 1971 wurde er Verbandspräsident und 1986 Ehrenpräsident. Er leitete Seminare und schrieb Fachbücher.

Selbst führte Uhde bis Ende der 1978 eine Deutsche Jagdterrierhündin, seit 1977 nacheinander drei Bayerische Gebirgsschweißhunde und seit 1989 Hannoversche Schweißhunde.[1] [2]

Uhde ist Mitglied des Rotary-Clubs in Lehrte.[3]

Auszeichnungen

Schriften

  • Anhang über den Jagdgebrauchshund, in: Helmut Raiser: Der Schutzhund: die Ausbildung von Gebrauchshunden für den Schutzdienst, Parey, Hamburg/Berlin 1979 und öfter, ISBN 3-490-40112-3
  • Bearbeitung von Alice Gross: Der brauchbare Jagdhund, 5. erweiterte Auflage, Landbuchverlag, Hannover 1984 und öfter, ISBN 3-7842-0299-3
  • mit Friedrich Karl von Eggeling: Der Jäger und der Jagdbetrieb: Jagdarten, Wildbretverwertung und Hundeführung, Parey, Hamburg/Berlin 1986 und öfter, ISBN 3-490-27512-8
  • Das Jagdgebrauchshundewesen: Geschichte, Rassen, Zucht, Haltung, Ausbildung, Prüfung, Recht, Kunst; 100 Jahre Jagdgebrauchshundverband e.V. (JGHV), Landbuchverlag, Hannover 1999 und öfter, ISBN 3-7842-0577-1
  • Bearbeitung von Hegendorf: Der Gebrauchshund. Haltung, Ausbildung und Zucht. Vollständig aktualisierte und erweiterte Neuausgabe, Kosmos, Stuttgart 2002, ISBN 3-440-08149-4

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Heinrich Uhde: Einige Bemerkungen zum Jagdgebrauchshundwesen in der Jägerschaft und im Altkreis Burgdorf, Webseite der Jägerschaft Burgdorf e.V., abgerufen am 18. Juli 2011
  2. a b Sabine Szameitat: Der Hund des Richters erleichtert den Kontakt, in: Anzeiger für Lehrte und Umgebung vom 16. Juli 2011, S. 4
  3. Birgit Schröder: Heinrich Uhdes Verantwortung endet nicht am eigenen Gartenzaun, Marktspiegel vom 17. Juli 2011, abgerufen am 18. Juli 2011

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Uhde — bezeichnet: Uhde GmbH, ein Ingenieurunternehmen für Chemie und Raffinerieanlagen Uhde ist der Familienname folgender Personen: August Uhde (1807–1861), deutscher Professor für Astronomie und Mathematik Bernd Uhde (* 1950), deutscher Fotokünstler …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Sperling — Malteser, 1884 Heinrich Sperling (* 23. März 1844 in Warnkenhagen; † 20. Juni 1924 in Berlin) war ein deutscher Figuren und besonders Tiermaler. Er war ein Schüler von Carl Steffeck und Paul Fri …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich-von-Gagern-Gymnasium (Frankfurt) — Heinrich von Gagern Gymnasium Schultyp Gymnasium Gründung 1888 Ort Frankfurt am Main Bundesland Hessen Staat Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich-von-Gagern-Gymnasium — Heinrich von Gagern Gymnasium …   Deutsch Wikipedia

  • Heinrich Koppers — (* 23. November 1872 in Walbeck; † 5. September 1941 in Essen) war ein deutscher Konstrukteur, Erfinder und Unternehmer. Koppers hat sich durch seine Arbeit um die Brennstofftechnik, insbesondere fü …   Deutsch Wikipedia

  • Fritz von Uhde — (Anf. 1880er) Fritz von Uhde (* 22. Mai 1848 in Wolkenburg, Sachsen; † 25. Februar 1911 in München; gebürtig Friedrich Hermann Carl Uhde) war ein sächsischer Kavallerieoffizier und Maler. Sein Stil lag zwischen …   Deutsch Wikipedia

  • Carl Uhde — Carl A. Uhde Carl Adolf Uhde (* 2. Februar 1792 in Brandenburg; † 17. November 1856 Handschuhsheim) war ein deutscher Kaufmann und Südamerika Sammler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Friedrich Uhde — (* 12. Juli 1880 in Einbeck; † 5. August 1966 in Dortmund) war ein deutscher Ingenieur und Unternehmer. 1921 gründete er ein eigenes Anlagenbau Unternehmen in Dortmund Bövinghausen, die heutige Uhde GmbH. Anfang des 20. Jhd. entwickelte,… …   Deutsch Wikipedia

  • Bernhard Uhde — (* 8. Oktober 1948 in Augsburg) ist katholischer Theologe und Professor an der Universität Freiburg im Breisgau. Leben Bernhard Uhde wurde 1948 in Augsburg geboren. Nach seinem Abitur am humanistischen Heinrich von Gagern Gymnasium in Frankfurt… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann Uhde — (July 20 1914–October 10 1965 was a German Wagnerian baritone. He was born in Bremen and died in Copenhagen. He studied in his hometown, where he gave his début in 1936. During the war, he sang in Munich and at the opera of The Hague (then… …   Wikipedia


We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.