John C. Brown


John C. Brown
John Calvin Brown

John Calvin Brown (* 6. Januar 1827 im Giles County, Tennessee; † 17. August 1889 in Red Boiling Springs, Tennessee) war ein US-amerikanischer Politiker, Gouverneur von Tennessee und Generalmajor im konföderierten Heer.

Inhaltsverzeichnis

Jugend und Aufstieg

Brown war der jüngere Bruder des früheren Gouverneurs von Tennessee, Neill S. Brown. Er studierte am Jackson College in Columbia Jura und graduierte bereits im Alter von 19 Jahren. Zwei Jahre später wurde er als Anwalt zugelassen. Von 1848 bis zum Mai 1861 praktizierte er erfolgreich als Jurist. In den Jahren vor dem Bürgerkrieg bekannte sich Brown stets zur Union. Als sich Tennessee jedoch der Sezession anschloss, kämpfte er aus Loyalität gegenüber seinem Staat auf dessen Seite im Krieg.

Im Sezessionskrieg

1861 trat Brown als Hauptmann dem 3. Infanterieregiment des provisorischen Heeres von Tennessee bei und wurde am 16. Mai desselben Jahres zum Kommandeur dieses Regiments ernannt, das in das konföderierte Heer eingegliedert wurde. Bei der Schlacht um Fort Donelson vom 14. bis 16. Februar 1862 kommandierte Brown die dritte Brigade von Generalmajor Buckners Division, die von der Tennessee-Armee der Union belagert wurde. Als am 16. das Fort von den Unionstruppen eingenommen wurde, nahmen diese Brown gefangen und ließen ihn erst sechs Monate später wieder frei. Nach seiner Freilassung schloss er sich wieder den Konföderierten an und wurde am 30. August 1862 zum Brigadegeneral befördert. Er nahm an der „Heartland“ Offensive teil und wurde am 8. Oktober 1862 in der Schlacht bei Perryville verwundet. Bei der Schlacht am Chickamauga am 19. und 20. September 1963 wurde er wieder verwundet. Nach seiner Genesung nahm er am Atlanta-Feldzug teil und wurde am 4. August 1864 zum Generalmajor befördert.

Politische Karriere nach dem Bürgerkrieg

Nach Ende des Krieges ging Brown zurück nach Pulaski und praktizierte weiterhin als Anwalt, wurde Mitglied der Demokratischen Partei und beteiligte sich aktiv an der Politik. 1870 war er Präsident der verfassungsgebenden Versammlung. 1871 wurde er zum Gouverneur von Tennessee gewählt und war der erste Demokrat nach dem Bürgerkrieg, der diese Position innehatte. Er kandidierte nochmals und wurde 1873 in seinem Amt für weitere zwei Jahre bestätigt. Während seiner Amtszeit war das größte Problem die hohe Staatsverschuldung von rund 43 Millionen Dollar. Am Ende seiner Amtszeit betrug diese nur noch 20 Millionen. Brown reorganisierte auch das Schulwesen. Allerdings gründete er auch die nach Rassen getrennten Schulen, eine Praxis, die in den Südstaaten der USA bis Mitte des 20. Jahrhunderts Bestand haben sollte.

Nach dem Ende seiner Amtszeit unternahm er einen vergeblichen Versuch, in den US-Senat gewählt zu werden. In der Folge war er als Anwalt tätig. Vorübergehend zog er nach Texas, wo er Präsident einer Eisenbahngesellschaft wurde. Zurück in Tennessee war er dann noch Präsident der Coal and Iron Company, damals der größte Industriekonzern des Südens.

Verheiratet war Brown seit 1864 mit Bettie Childress, die zu dieser Zeit als eine der schönsten und gebildetsten Damen des Südens galt.

Siehe auch

Literatur

  • David J. Eicher: The Civil War in Books: An Analytical Bibliography. University of Illinois, 1997, ISBN 0-252-02273-4
  • Richard N. Current: Encyclopedia of the Confederacy. 4 Bände, 1993, ISBN 0-13-275991-8
  • John H. Eicher und David J. Eicher: Civil War High Commands. Stanford University Press, 2001, ISBN 0-8047-3641-3
  • Ezra J. Warner: Generals in Gray: Lives of the Confederate Commanders. Louisiana State University Press, 1959, ISBN 0-8071-0823-5

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • John Henry Brown — (October 29, 1820 ndash;May 31, 1895) was an American historian, journalist, author, military leader, and a politician who served as a state legislator and as mayor of both Dallas and Galveston, Texas. Brown was among the first to publish… …   Wikipedia

  • John Calvin Brown — (* 6. Januar 1827 im Giles County, Tennessee; † 17. August 1889 in Red Boiling Springs, Tennessee) war ein US amerikanischer Politiker, Gouverneur von Tennessee und Generalmajor im …   Deutsch Wikipedia

  • John Gregory Brown — is an American novelist.Background and educationBrown was born on June 22, 1960 in New Orleans, Louisiana. He received his B.A. from Tulane University in 1982, and his M.A. from Johns Hopkins University in 1988. He is Director of Creative Writing …   Wikipedia

  • John Carter Brown — (1797 1874) was a book collector whose library formed the basis of the John Carter Brown Library at Brown University. His son, John Nicholas Brown (1861–1900) continued his fathers collection and in his testament assigned funds for the library… …   Wikipedia

  • John Young Brown — (* 28. Juni 1835 in Claysville, Hardin County, Kentucky; † 11. Januar 1904 in Henderson, Kentucky) war ein US amerikanischer Politiker und Gouverneur des …   Deutsch Wikipedia

  • John Mack Brown — (auch: Johnny Mack Brown) (* 1. September 1904 in Dothan, Alabama; † 14. November 1974 in Woodland Hills, Los Angeles, Kalifornien) war ein US amerikanischer Schauspieler und Footballstar. Karriere John Mack Brown war ein begabter Footballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • John Ronald Brown — (born 1922) is a former United States surgeon who was convicted of second degree murder after a patient died while Brown was practicing medicine without a license. Early life The son of a Mormon physiciancite journal last = Ciotti first = Paul… …   Wikipedia

  • John William Brown — (* 28. Dezember 1913 in Athens, Ohio; † 29. Oktober 1993 in Medina, Ohio) war ein US amerikanischer Politiker und im Jahr 1957 der 58. Gouverneur des Bundesstaates Ohio. Inhaltsverzeichnis 1 Frühe Jahre und politischer Aufstieg …   Deutsch Wikipedia

  • John H. Brown — John Brown is a Senior Fellow at USC Center on Public Diplomacy where he regularly publishes the [http://uscpublicdiplomacy.com/index.php/newsroom/johnbrown main Public Diplomacy Press Review] .Brown is currently a Research Associate at the… …   Wikipedia

  • John Young Brown — may refer to:* John Y. Brown (1835 1904), a United States representative from Kentucky and Governor of Kentucky from 1891 to 1895 * John Y. Brown, Sr. (1900–1985), a United States representative from Kentucky * John Y. Brown, Jr. (b. 1933),… …   Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.